HL-1.tv bewegtes L�beck
Anzeige

+++ news +++ Satellitenbild der Woche: Grne Wochen | Premier League: Chelsea kassiert bittere Heimniederlage | Steampunk-Festival: Die Dame bittet zum Tee | Zehnkampf-Weltrekordler Eaton: Knig von China | Fuballbundesliga: Stuttgart verliert erneut, Kln und Ingolstadt siegen | Flchtlingstragdie in sterreich: Ungarisches Gericht nimmt mutmaliche Schlepper in U-Haft | Fuballfans gegen Fremdenhass: Flchtlinge, kommt in die Kurve! | Schlger und Brandstze-Werfer: Ihr gehrt in Therapie | Afghanischer Flchtling in Heidenau: "Hier sind nur ein paar Menschen gegen uns" | Luftangriffe in Syrien: Trkei steigt in die Allianz gegen den IS ein | Premier League: Arsenal mht sich zu Sieg in Newcastle | Schwerer Unfall in Swasiland: Todauf dem Weg zum Knigstanz | Videostream vom Rock en Seine: Die Libertines - vereint und live aus Frankreich | Flchtlingstragdie in sterreich: Mutmaliche Schlepper in Ungarn vor Gericht | Leichtathletik-WM: Jamaika holt Staffel-Gold | 2. Liga: Bielefeld bezwingt Paderborn, Frth rettet Unentschieden | Zehnkampf: Eaton stellt Weltrekord auf, Freimuth gewinnt Bronze | Nach Dorffest: Polizist von Schlgern lebensgefhrlich verletzt | Musikfestival im Berghain: Im Pop-Labor | Leichtathletik-WM: Jungfleisch wird Sechste im Hochsprung | Kinderbuch ber homosexuelle Partnerschaften: Papst Franziskus gefllt das | Westfalen: Mann legt Feuer in Hagener Moschee | Antisemitismus in den USA: Mitglied der White Patriot Party wegen Dreifachmords vor Gericht | Doping: Experten nennen IAAF-Kontrollsystem mangelhaft | Alternatives Management: Kontrolle ist gut. Vertrauen ist besser | Kostenloskultur: Das gibt es gerade im Netz geschenkt | Video-Blog von Sophie Hunger: Die Romantisierung des Wahnsinns | Karlsruhe: Verfassungsrichter heben Versammlungsverbot fr Heidenau auf | Hchstleistungen bei WM: Kenias Athleten unter Verdacht | Dohuk im Nordirak: 500.000 Einwohner, 650.000Flchtlinge- undes geht | +++ news +++

Nachtrag: Familientragdie in Eutin - aktuelle Ermittlung | 25.11.2009

Eutin. Die am Dienstagmorgen schwer verletzte 69-jhrige Ehefrau befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr. Sie war am Morgen des gestrigen Tages vom mutmalichen Tter, ihrem eigenen 48-jhrigen Sohn, durch zahlreiche Messerstiche lebensgefhrlich verletzt worden.
Der 69-jhrige Ehemann erlag noch im Einfamilienhaus im Eutiner Geschwister-Scholl-Ring seinen Verletzungen.
 
Noch am gestrigen Vormittag konnte der 48-jhrige Tatverdchtige im Eutiner Krankenhaus festgenommen werden. Er hatte seine kleinen Wunden, die er sich bei einem gescheiterten Selbstttungsversuch zugefgt hatte, im Krankenhaus versorgen lassen.
Am Dienstagabend wurde der arbeitslose Mann durch Beamte der Bezirkskriminalinspektion ber mehrere Stunden vernommen. Er gab in seiner Vernehmung zu, die Tat begangen zu haben. Als Motiv kommt mglicherweise Verzweiflung ber seine Lebenssituation in Betracht.
 
Der 48-jhrige war erst im September wieder zu seinen Eltern ins Haus gezogen, nachdem er ber mehrere Monate im Klner Raum als Obdachloser gelebt haben will.
Spezialisten der Kriminaltechnik haben am Tatort Spuren gesichert und auch mehrere blutverschmierte Messer sichergestellt. Ein offizielles Gutachten, ob es sich hierbei um die Tatwaffen handelt, liegt noch nicht vor.
 
Heute Nachmittag wird der Festgenommene auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgefhrt.
 
Autor: Jan-Hendrik Wulff, Pressestelle Polizei Lbeck


Kommentare
Kommentar
Hier können Sie einen Kommentar zur o.g. Sendung verfassen.
Name*:
E-Mail*:
Kommentar*:

Ja, meine E-Mail darf mit meinem Kommentar veröffentlicht werden.

Sicherheitsfrage:
Rechnen Sie: 9 minus 5 =
* = Pflichtfelder


TAGESTIPP: Freiluftkino unterm Ostseehimmel: "Zweiohrkken" mehr
Terminkalender

Anzeige

Alle Filme im �berlick
FAQ






Anzeigen