HL-1.tv bewegtes L�beck
Anzeige

+++ news +++ Legendärer Street-Style-Fotograf: New York trauert um Bill Cunningham | Russische Hooligans: Trophäenschau im Internet | "Pride Week" in Istanbul: Grünen-Politiker Beck von türkischen Polizisten abgeführt | Nach dem Brexit-Schreck: Realität tut gut | Achtelfinale: Frankreich dreht Spiel gegen Irland - dank Griezmann | Deutsche Luftangriffe auf die Ukraine: "Flugzeuge werfen Bomben und töten dich" | Deutsche Aufstellung gegen die Slowakei: Löw bringt Draxler für Götze | Kurz vor Anpfiff: Deutschland gegen Slowakei - darum gehts | Sachsen: Gauck in Sebnitz beschimpft und beleidigt | Brände in Kalifornien: "Du rettest dein Leben, aber du verlierst deine Erinnerungen" | USA: 18-Jährige stirbt nach Infektion mit Hirn zerstörender Amöbe | Ungarn im EM-Achtelfinale: Puskás' Erben | Slowakei-Nationalspieler Pekarik: Der richtige Riecher | Tödliche Schüsse im Leipziger Rockermilieu: Polizei ermittelt Tatverdächtigen | Schottland und der Brexit: Ohne uns | Tödliche Schüsse auf Autofahrer: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest | Autorentheatertage in Berlin: Keine Ahnung von China | Päpstlicher Astronom: Der Nerd aus dem Vatikan | Streit mit Türkei um Besuchsverbot: Mit der Brechstange | Edelreservisten Höwedes und Draxler: Auf der Bank geparkt | Millionentransfer: Schweiz-Talent Embolo wechselt zum FC Schalke | Quereinsteiger: Historiker Jóhannesson wird neuer Präsident in Island | Kurz vor Anpfiff: Frankreich gegen Irland - darum gehts | Venezuela: Der Unterricht fällt aus. Wegen Hunger. Gewalt. Chaos. | Fußball-Musical "Der Spielmacher": Der Ball ist rund, das Leben nicht | Festnahme in NRW: Polizei findet vermissten Schweizer Jungen in Düsseldorf | Kampf gegen IS: Irakische Armee erobert Falludscha komplett zurück | Offener Machtkampf nach Brexit: Labour-Chef Corbyn schasst Widersacher | Referendum-Wiederholung: Exit aus dem Brexit? Es gibt zwei Hintertüren | Frankreich-Torwart Lloris: Der Schattenmann | +++ news +++

Nachtrag: Familientragdie in Eutin - aktuelle Ermittlung | 25.11.2009

Eutin. Die am Dienstagmorgen schwer verletzte 69-jhrige Ehefrau befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr. Sie war am Morgen des gestrigen Tages vom mutmalichen Tter, ihrem eigenen 48-jhrigen Sohn, durch zahlreiche Messerstiche lebensgefhrlich verletzt worden.
Der 69-jhrige Ehemann erlag noch im Einfamilienhaus im Eutiner Geschwister-Scholl-Ring seinen Verletzungen.
 
Noch am gestrigen Vormittag konnte der 48-jhrige Tatverdchtige im Eutiner Krankenhaus festgenommen werden. Er hatte seine kleinen Wunden, die er sich bei einem gescheiterten Selbstttungsversuch zugefgt hatte, im Krankenhaus versorgen lassen.
Am Dienstagabend wurde der arbeitslose Mann durch Beamte der Bezirkskriminalinspektion ber mehrere Stunden vernommen. Er gab in seiner Vernehmung zu, die Tat begangen zu haben. Als Motiv kommt mglicherweise Verzweiflung ber seine Lebenssituation in Betracht.
 
Der 48-jhrige war erst im September wieder zu seinen Eltern ins Haus gezogen, nachdem er ber mehrere Monate im Klner Raum als Obdachloser gelebt haben will.
Spezialisten der Kriminaltechnik haben am Tatort Spuren gesichert und auch mehrere blutverschmierte Messer sichergestellt. Ein offizielles Gutachten, ob es sich hierbei um die Tatwaffen handelt, liegt noch nicht vor.
 
Heute Nachmittag wird der Festgenommene auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgefhrt.
 
Autor: Jan-Hendrik Wulff, Pressestelle Polizei Lbeck


Kommentare
Kommentar
Hier können Sie einen Kommentar zur o.g. Sendung verfassen.
Name*:
E-Mail*:
Kommentar*:

Ja, meine E-Mail darf mit meinem Kommentar veröffentlicht werden.

Sicherheitsfrage:
Rechnen Sie: 15 plus 4 =
* = Pflichtfelder


TAGESTIPP: Freiluftkino unterm Ostseehimmel: "Zweiohrkken" mehr
Terminkalender

Anzeige

Alle Filme im �berlick
FAQ






Anzeigen