HL-1.tv bewegtes L�beck
Anzeige

+++ news +++ Kampf gegen Wilderei: Kenia verbrennt mehr als 100 Tonnen Elfenbein | Abgasskandal: Schäuble attackiert VW-Manager wegen Boni | Genfer Friedensgespräche: Steinmeier lädt zu Syrien-Spitzengespräch nach Berlin | Ausschreitungen bei Darmstadt gegen Frankfurt: Nur theoretisch sicher | Parteitag in Stuttgart: Leuchtraketen und brennende Autoreifen gegen die AfD | Berkshire Hathaway: Warren Buffett macht Anleger glücklich | Bayern-Remis gegen Gladbach: Die Party-Crasher | Handball-Champions-League: Kiel zieht trotz Niederlage ins Halbfinale ein | Premier League: Arsenal festigt Champions-League-Platz | 100 Jahre Haft: Frau schnitt Schwangererer Baby aus dem Bauch | Parlaments-Sturm im Irak: Tränengas und Warnschüsse gegen Proteste in Bagdad | Türkischer Fußball: Gómez trifft und verschießt Elfmeter | Stuttgart: AfD verkauft sich als Anti-Establishment-Partei | Sieg gegen Hertha: Leverkusen spielt nächste Saison in der Champions League | Deutscher Handball-Pokal: Flensburg und Magdeburg stehen im Endspiel | Rummenigge kontert Hoeneß: Initiative für Hummels-Wechsel ging von Bayern aus | Darmstadt gegen Frankfurt: Welkende Lilien | bento über Kunst: Von der Liebe bleiben nur noch Kippenstummel | Patente für iPhone, Playstation & Co: So haben sie alle mal angefangen | Primera División: Barcelona verteidigt die Tabellenführung | Asylverfahren: Bundesamt sucht Juristen ohne Fachkenntnis | Udo-Lindenberg-Doku in der ARD: "Udolinnbech is Udolinnbech" | Syrien: Russland lehnt Feuerpause im umkämpften Aleppo ab | Bundesliga: Die Bayern müssen die Meisterfeier verschieben | Berlins Regierender Bürgermeister: Müller jetzt auch wieder SPD-Chef | Bayer-Torwart: Leno bleibt in Leverkusen - vorerst | Nach Wechselwunsch zu Bayern: Pfiffe und Plakate gegen Hummels | Tennis in München: Kohlschreiber erreicht Finale, Zverev nicht | Religion und Demokratie: Gebt uns die Hand! | Naphthalin-Fund in Spielzeug: Tchibo ruft aufblasbaren Minion zurück | +++ news +++

Kostenlos im Netz: Rechtsprechung und Gesetze | 16.12.2009

Von Arbeits- ber Miet- bis zum Zivilprozessrecht reicht die Spanne der Urteile, die kostenlos im Internet unter www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de nachzulesen sind. Gleichzeitig wird auf derselben Seite vom Abgeordnetengesetz ber die Verfassung bis zur Verwaltungsvorschrift zum Gefahrhundegesetz informiert. Damit baut die Landesregierung ihren E-Government-Service fr die Brger weiter aus.

Rund 1.500 geltende Landesgesetze und -verordnungen sowie mehr als 800 Verwaltungsvorschriften des Landes plus 1.200 Urteile schleswig-holsteinischer Gerichte sind hier zu finden. Das Online-Angebot wird stndig aktualisiert und damit auch erweitert. Es ist kostenlos und ohne Anmeldung nutzbar. Die Dokumente knnen bequem heruntergeladen oder ausgedruckt werden.

Bisher waren die Bereiche Rechtsprechung und Landesrecht voneinander getrennt. Nun sind die beiden Portale mit einem funktional erweiterten Angebot vereint worden.
Autor: Torsten Borchers | Pressestelle | Finanzministerium


Kommentare
Kommentar
Hier können Sie einen Kommentar zur o.g. Sendung verfassen.
Name*:
E-Mail*:
Kommentar*:

Ja, meine E-Mail darf mit meinem Kommentar veröffentlicht werden.

Sicherheitsfrage:
Rechnen Sie: 9 plus 2 =
* = Pflichtfelder


TAGESTIPP: Freiluftkino unterm Ostseehimmel: "Zweiohrkken" mehr
Terminkalender

Anzeige

Alle Filme im �berlick
FAQ






Anzeigen