HL-1.tv bewegtes L�beck
Anzeige

+++ news +++ Streit um Pockenerreger: "Die Viren werden mit Waffen bewacht" | Schwarze Straftäter in den USA: Vom Algorithmus diskriminiert? | Niedersachsen: Junge Wölfin stirbt an Bissverletzungen | Kabinettsklausur in Meseberg: HarmoNIE | Mainz 05: Torwart Karius wechselt zum FC Liverpool | French Open: Kohlschreiber scheidet in der ersten Runde aus | Räumung des Flüchtlingslagers Idomeni: Nichts außer einem gleichgültigen Himmel | Früherer Gladbach-Trainer: OGC Nizza verpflichtet Lucien Favre | Räumung des Flüchtlingslagers Idomeni: Aus dem Schlamm in die Baracke | Abgasskandal: Volkswagen und US-Kläger nähern sich einer Einigung | Bachelor mit 67: Ex-Drogendealer macht Abschluss an Columbia University | Thriller "Die Stunde der Entführer": Geiseln der Gier und des Größenwahns | Streit über Visafreiheit: Erdogan droht mit Scheitern des Flüchtlingsdeals | Nach dem Relegationssieg: Kreuzbandriss bei Eintracht-Profi Stendera | Brüssel: 60.000 Belgier protestieren gegen Arbeitsmarktreform | Helen Hunt bei Starbucks: Verwechslung mit Jodie Foster | Laufschuhe: Adidas produziert wieder in Deutschland - zumindest ein bisschen | Milliardenübernahme: Monsanto lehnt Bayer-Angebot ab | Giro d'Italia: Kruijswijk bleibt auf Siegkurs | Reförmchen: Twitter macht die 140 Zeichen länger | Supermarkt in Sachsen: Giftspinnen krabbeln aus Bananenkisten | Eröffnung des neuen Gotthard-Tunnels: Ein Weltrekord in Stein gemeißelt | Frankfurt an der Oder: Attacke auf Asylbewerber - Passanten feuern Täter an | Tour de France: Schutz durch Eliteeinheit | Frankfurt an der Oder: Attacke auf Asylbewerber - Passanten feuern Täter an | Brief an EU-Kommissarin: Grüne verlangen Stopp des Bayer-Monsanto-Deals | Autoskandale in Japan und Deutschland: Tief gesunken | Dortmund-Fans: DFB ermittelt wegen Pyro-Fackeln im Pokalfinale | Abgehört - neue Musik: Achtziger-Ohrwürmer unter Kontrolle | Syrien-Krieg: IS-Kämpfer sollen russische Hubschrauber zerstört haben | +++ news +++

Infos zu Perspektiven im BIZ am 19.2. | 12.02.2010

Informationsveranstaltung am 19. Februar 2010 im BiZ: Call Center sind heute fr Unternehmen wie Verbraucher aus dem tglichen Leben nicht mehr wegzudenken: Sei es um schnell und unkompliziert eine Reise zu buchen,  berweisungen zu ttigen, ber aktuelle Angebote zu informieren oder den Liefertermin fr bestellte Waren anzukndigen.



Rund 1.050 Beschftigte sind in Lbeck und Ostholstein im Call Center ttig, mehr als doppelt so viele wie vor fnf Jahren und mit weiterhin steigender Tendenz. Aktuell werden ber 100 Mitarbeiter gesucht. Arbeitnehmer, die sich fr eine Ttigkeit mit Kundenkontakt, festem Grundgehalt und Erfolgsprmien, Aufstiegsmglichkeiten, flexibler Arbeitszeit, die dennoch Planungssicherheit bietet, in Voll- oder Teilzeit und teilweise auch mit Kinderbetreuungsmglichkeiten interessieren, erffnen sich hier gute Zukunftsperspektiven.

Durch eine umfangreiche Einarbeitung ist die Ttigkeit auch fr Berufseinsteiger, Berufswechsler, Berufsrckkehrer oder Studienabbrecher geeignet.

Am 19. Februar 2010 von 09.45 bis 11.15 Uhr stellt Klaus-Peter Matern vom Arbeitgeber-Service der Agentur fr Arbeit Lbeck im Berufsinformationszentrum (BiZ), Hans-Bckler-Str. 1, 23560 Lbeck die Arbeits- und Verdienstmglichkeiten vor.
Autor: Agentur fr Arbeit/Nommensen


Kommentare
Kommentar
Hier können Sie einen Kommentar zur o.g. Sendung verfassen.
Name*:
E-Mail*:
Kommentar*:

Ja, meine E-Mail darf mit meinem Kommentar veröffentlicht werden.

Sicherheitsfrage:
Rechnen Sie: 15 minus 5 =
* = Pflichtfelder


TAGESTIPP: Freiluftkino unterm Ostseehimmel: "Zweiohrkken" mehr
Terminkalender

Anzeige

Alle Filme im �berlick
FAQ






Anzeigen