September 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Aktienmärkte enden höher; Der DAX-Index gewinnt 0,76 % von Investing.com

© Reuters Deutschland: Aktienmärkte enden höher; Der DAX-Index gewinnt 0,76 %

Investing.com – Deutschland: Die Aktienmärkte beendeten die Sitzung am Mittwoch höher; , und das Wachstum der Sektoren trugen zu diesem Anstieg bei.

Zum Handelsschluss in Frankfurt war der Index um 0,76 % gestiegen, während der Index um 0,62 % gestiegen ist und der Index um 1,00 % gestiegen ist.

Der beste Performer der Sitzung für den Index war die Infineon Technologies AG (ETR: ), die um 2,62 % oder 0,63 Punkte stieg und sich bei 24,90 einpendelte. Auf dem zweiten Platz legte Puma SE (ETR: ) um 2,48 % oder 1,38 Punkte zu und endete bei 57,06. Titel Sartorius AG v (ETR:) rundete die Top 3 mit einem Anstieg von 2,44 % oder 9,00 Punkten ab, um sich am Ende der Sitzung bei 378,60 einzupendeln.

Fresenius SE Vz (ETR:) war der schlechteste Performer der Sitzung und verlor 2,22 % oder 0,53 Punkte und schloss bei 23,37. Deutsche Post AG (ETR: ) fiel um 1,89 % oder 0,63 Punkte und endete bei 32,49. Für seinen Teil, Deutsche Bank AG (ETR:) fiel um 1,81 % oder 0,16 Punkte und schloss bei 8,82.

Die besten Performer des MDAX-Index gehen Rheinmetall AG (ETR: ) gewinnt 9,34 % bei 164,45, Pfadfinder 24 Ag (ETR: ) stieg um 3,99 % auf 56,82 und Axtron SE (ETR: ) legte um 3,86 % zu und schloss bei 25,55.

Schlechte Leistungswerte RTL Group S.A (ETR: ) schloss um 3,71 % bei 33,20, während die Deutsche Lufthansa AG (ETR: ) 3,13 % bei 5,92 verlor. HalloFresh SE (ETR: ), fiel um 3,03 % und endete bei 23,98.

Die besten Performer des TecDAX-Index gehen Hensolt AG (ETR:) legt um 10,66 % zu und schließt um 22:00, Aixtron SE (ETR:) gewinnt um 3,86 % auf 25,55 und ADTRAN Holdingsa Inc (ETR:) gewinnt um 3,78 % und schließt um 19:20.

Siehe auch  EuroBasket – Frankreich, Polen, Spanien und Deutschland: Überraschungsball, Halbfinalmöglichkeiten

Schlechte Leistungswerte Vereinigte Internet AG (ETR: ) fiel um 1,93 % und schloss bei 20,82, Freenet AG (ETR: ), die 1,44 % auf 21,20 und verlor Susa SA (ETR: ) verlor 1,30 % und schloss um 18,23.

Mit 288 und 85 an der Frankfurter Börse überwogen die Aufsteiger die Absteiger um 385.

Die Aktien der Fresenius SE Vz (ETR:) fielen um 2,22 % oder 0,53 Punkte und wurden bei 23,37 gehandelt. Die Aktien der Deutsche Post AG (ETR:) fielen um 1,89 % oder 0,63 Punkte, um bei 32,49 gehandelt zu werden und ein 52-Wochen-Tief zu erreichen. Die Aktien der RTL Group SA (ETR:) fielen um 3,71 % oder 1,28 Punkte und erreichten mit 33,20 ein 52-Wochen-Tief. Die Aktien der United Internet AG (ETR: ) fielen um 1,93 % oder 0,41 Punkte und wurden zum Handelsschluss bei 20,82 gehandelt.

Der Index, der die implizite Volatilität von Optionen auf den DAX-Index misst, stieg um 0,65 % auf 28,06.

Auf der anderen Seite stieg Gold für die Lieferung im Dezember um 0,17 % oder 2,85 Punkte auf 1,00 $ je Feinunze. Bei anderen Rohstoffen fiel Rohöl zur Lieferung im November um 0,41 % oder 0,34 Punkte auf 83,60 $ pro Barrel, während Brent zur Lieferung im November 0,29 % oder 0,26 Punkte verlor und sich auf 90,36 $ pro Barrel einpendelte.

EUR/USD fiel um 1,00 % auf 0,99 und EUR/GBP fiel um 0,34 % auf 0,87.

Der US-Dollar-Index stieg um 0,79 % auf 110,82.