Juni 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Das Vereinigte Königreich sagt, der Einsatz von Weißrussland entlang der ukrainischen Grenze könnte Kiews Streitkräfte „reparieren“.

Die Ankündigung von Belarus letzte Woche, dass es Spezialeinheiten entlang der ukrainischen Grenze stationieren wird – sowie Luftverteidigungs-, Artillerie- und Raketeneinheiten auf Übungsplätzen im Westen von Belarus – zielt wahrscheinlich darauf ab, die ukrainischen Streitkräfte aus der Ostukraine zu vertreiben, wo sie heftig sind . Die britische Armee sagte, die Kämpfe würden mit Russland stattfinden.

„Die Präsenz belarussischer Streitkräfte nahe der Grenze wird die ukrainischen Streitkräfte wahrscheinlich reformieren, sodass sie nicht zur Unterstützung von Operationen im Donbass eingesetzt werden können“, sagte das britische Verteidigungsministerium am Montag in einem Geheimdienstupdate auf Twitter.

Das Ministerium stellte fest, dass die belarussischen Streitkräfte trotz früher Spekulationen noch nicht direkt an dem Konflikt teilgenommen hatten, aber das belarussische Territorium als Sprungbrett für Russlands anfänglichen Vormarsch auf Kiew und Tschernihiw genutzt worden war, und fügte hinzu, dass Russland auch Einsätze und Raketenangriffe gestartet habe. aus Weißrussland.

„Der belarussische Präsident Lukaschenko wägt wahrscheinlich seine Unterstützung für die russische Invasion mit dem Wunsch ab, eine direkte militärische Beteiligung mit den Risiken westlicher Sanktionen, ukrainischer Vergeltungsmaßnahmen und potenzieller Unzufriedenheit im belarussischen Militär zu vermeiden“, sagte das Ministerium.

Holly Eliat

Ex-Armeechef sagt, Finnland und Schweden werden „echte militärische Fähigkeiten“ in die NATO einbringen

Sowohl Finnland als auch Schweden würden laut Ben Hodges, einem ehemaligen Kommandanten der US-Armee in Europa, „echte militärische Fähigkeiten“ mitbringen, wenn sie Mitglieder der NATO würden.

Er sagte gegenüber „Capital Connection“ von CNBC, dass die beiden Länder starke, liberale, demokratische Regierungen und widerstandsfähige Gesellschaften haben.

„Sie werden Sicherheitsanbieter sein, nicht Verbraucher“, fügte er hinzu und merkte an, dass der Schritt das Sicherheitsumfeld für die Nordatlantische Allianz verändern würde.

Siehe auch  Der Krieg zwischen der Ukraine und Russland: Live-Nachrichten - The New York Times

„Das ist sehr gut für das Bündnis, aber auch gut für beide Länder und für ganz Europa“, sagte er.

Hodges sagte, Russlands Angriff auf die Ukraine habe Finnland und Schweden das Bedürfnis verspürt, sich einem mächtigen Militärbündnis aus 30 Nationen anzuschließen. „Dies wird in die Liste der schwerwiegenden Fehler von Präsident Putin und dem Kreml aufgenommen“, sagte er.

Am Ende könne der russische Präsident außer Drohungen und Beschwerden nichts tun, weil sein Militär derzeit gefesselt sei.

– Abigail Ng

Die Ukraine sagt, dass sie einen Gegenangriff im Osten startet, was die russischen Streitkräfte zum Rückzug veranlasst

Ukrainische Streitkräfte sagten, sie hätten die russische Armee in der Gegend um die Stadt Charkiw im Nordosten der Ukraine und nahe der Grenze zu Russland zurückgeschlagen.

Das Verteidigungsministerium der Ukraine veröffentlicht auf der Website Facebook Am Montag Morgen.

Ukrainische Streitkräfte haben in der vergangenen Woche nördlich von Charkiw einen erfolgreichen Gegenangriff auf die Grenze zu Russland durchgeführt, während auch in der östlichen Donbass-Region schwere Kämpfe andauern.

Ukrainische Luftverteidigungskräfte und Flugabwehrraketenstreitkräfte Gesagt auf Facebook Sonntag Sie hatten in den vergangenen 24 Stunden elf feindliche Ziele abgeschossen, darunter zwei Hubschrauber, sieben Drohnen und zwei Marschflugkörper.

Am Sonntag sagte das ukrainische Militär, es bereite sich auf weitere russische Angriffe rund um die Stadt Izyum südlich von Charkiw vor, die in den letzten Tagen zu einem Epizentrum der Kämpfe geworden ist.

Reuters berichtete, dass russische Streitkräfte versuchen, sich im Rahmen einer Zangenbewegung, die darauf abzielt, ukrainische Streitkräfte einzukreisen, die zur Verteidigung der östlichen Frontlinie eingegraben wurden, von Izyum aus nach Süden vorzudringen.

Siehe auch  Live-Updates: Russland marschiert in die Ukraine ein

Holly Eliat

Der Nato-Chef sagte, die Ukraine könne diesen Krieg gewinnen

Am Sonntag sagte der NATO-Generalsekretär, die Ukraine könne den Krieg gegen Russland gewinnen, und fügte hinzu, dass die russische Invasion „nicht wie von Moskau geplant verlaufen wird“.

Jens Stoltenberg sagte praktisch nach einem informellen NATO-Treffen in Berlin: „Die Ukraine kann diesen Krieg gewinnen.“

„Der russische Krieg in der Ukraine wird nicht wie von Moskau geplant verlaufen“, sagte er auf einer Pressekonferenz. „Sie haben es nicht geschafft, Kiew einzunehmen. Sie ziehen sich aus der Nähe von Charkiw zurück. Ihre Hauptoffensive im Donbass ist gestoppt“, und „Russland erreicht seine strategischen Ziele nicht“, fügte er hinzu.

Holly Eliat

McConnell erwartet, dass der Senat am Mittwoch über 40 Milliarden Dollar zur Unterstützung der Ukraine abstimmen wird

Der republikanische Vorsitzende des US-Senats, Mitch McConnell

Evelyn Hochstein | Reuters

Der republikanische Vorsitzende des US-Senats, Mitch McConnell, sagte, er erwarte, dass der Senat am Mittwoch über eine geplante Hilfe in Höhe von 40 Milliarden US-Dollar für die Ukraine abstimmen werde, nachdem am Montag eine entsprechende Verfahrensabstimmung stattgefunden habe.

„Wir gehen davon aus, dass wir am Montag einen Schlaganfall – hoffentlich mit großem Abstand – zu dem Vorschlag erwirken werden, der uns für die Genehmigung des Nachtrags am Mittwoch vorbereiten würde“, sagte McConnell Reportern bei einer Telefonkonferenz aus Stockholm nach einem Besuch in der ukrainischen Hauptstadt am Samstag. . Er bezog sich auf eine prozedurale „Strich“-Abstimmung, die die weitere Diskussion eines Themas für 30 Stunden beendet.

– Reuters

Schwedens Regierungspartei unterstützt den NATO-Beitritt

Da das benachbarte Finnland bereits bereit ist, seinen Antrag einzureichen, steht nun fest, dass Premierministerin Magdalena Andersson innerhalb weniger Tage einen formellen Antrag stellen wird.

– Reuters

Der Beamte sagt, die Ukraine sei trotz des russischen Truppenabzugs in der Nähe von Charkiw nicht „übermäßig optimistisch“.

Ukrainische Soldaten stehen am 15. Mai 2022 inmitten der russischen Invasion in der Ukraine auf einem leicht gepanzerten Mehrzweck-Zugfahrzeug in der Nähe von Bachmut in der Ostukraine.

Yasuyoshi Chiba | Agence France-Presse | Getty Images

Die stellvertretende Ministerpräsidentin der Ukraine für europäische und euroatlantische Integration, Olga Stevanishina, sagte, sie sehe „vorsichtig viele gute Nachrichten“ in der Verteidigung des Landes gegen Russland. Sie verwies insbesondere auf den Rückzug russischer Streitkräfte aus Charkiw, der zweitgrößten Stadt der Ukraine, in den letzten Tagen.

„Aber wir sind diesbezüglich nicht übermäßig optimistisch“, sagte sie in einem Interview mit ABCs „This Week“. „Wir sehen, dass Putin seine Strategie neu ausgerichtet hat, das einzig mögliche Szenario für ihn ist ein langwieriger Krieg, was für uns und für die demokratische Welt nicht der Fall ist … Der bedingungslose Sieg bleibt der Weg nach vorne.“

Stefanishina sagte, die russische Marine sei weiterhin „voll und ganz bereit, die Bombardierung fortzusetzen“, und fügte hinzu, dass „die Bombardierung des östlichen Teils der Ukraine, der die wichtigsten Versorgungsketten für humanitäre und Verteidigungshilfe darstellt, in diesen Nächten angegriffen wurde“.

Kevin Stankovic

Lesen Sie hier die vorherige Live-Berichterstattung von CNBC: