Juli 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Baldur's Gate 3-Spieler entdecken ein wildes Kaulquappen-Lücke: „Sind die alle dumm?“

Baldur's Gate 3-Spieler entdecken ein wildes Kaulquappen-Lücke: „Sind die alle dumm?“

Stephanie Zuccarelli

Larian Studios hat eine komplexe Geschichte aufgebaut, die damit beginnt, dass die Hauptfigur von einem mysteriösen Parasiten infiziert wird. Fans von Baldur's Gate 3 haben herausgefunden, dass es eine offensichtliche Lösung für das Problem gibt, und fragen sich, warum es keiner der Charaktere bemerkt hat, als sie durch Faerun reisten.

Baldur's Gate 3 hat eine interessante Geschichte mit 17.000 Variationen im Ausgang. Alle diese Enden haben einen gemeinsamen Anfang: Die Spieler werden von mysteriösen Wesen namens Mind Flayers entführt und mit Kaulquappen infiziert, die sie schließlich selbst in diese seltsamen Kreaturen verwandeln.

Die Spieler entdecken bald, dass diese winzigen Frösche nur entfernt werden können, wenn der Wirt stirbt, und begeben sich daher schnell auf die Reise durch Faerun, um nach einem Heilmittel zu suchen. Während dies sie in ein geradliniges Abenteuer versetzt, ist den Fans von Baldur's Gate 3 aufgefallen, dass es eine Gameplay-Mechanik gibt, die sich schnell in eine große Lücke verwandelt und die gesamte Erzählung hinter dem Rollenspiel von Larian Studios steckt.

„Wir haben während des Spiels mehrere Male gesehen, dass Kaulquappen ihren Wirtskörper verlassen, wenn sie sterben. Wenn wir das wissen, könnte dann nicht jeder infizierte Begleiter freiwillig sterben, um die Kaulquappen hervorzubringen und sie dann von einem Freund wiederbeleben zu lassen?

Artikel wird nach Anzeige fortgesetzt

Der OP erklärt dann weiter, dass viele Zauber Menschen töten können, ohne zu leiden, und nachdem die Kaulquappen aus ihrem Gehirn entkommen sind, können sie leicht die Wiederbelebungsschriftrolle verwenden, um wieder zum Leben zu erwecken. „Vor allem Lae’Zel, die viel Erfahrung mit Kaulquappen hat und bereit ist, alles zu tun, um sie loszuwerden“, schlussfolgerten sie.

„Die Kaulquappen der Gruppe haben eine Plot-Rüstung“, scherzte Benutzer „TenzhiHsien“, und andere Spieler mischten sich ein und lieferten ihre eigenen „rechtlichen Erklärungen“ für den Grund. Baldur's Gate 3 Gefährten verzichten darauf, während sie ihre Missionen erfüllen.

„Es ist möglich, dass Kampftote „ungesetzliche“ Todesfälle sind und nur Gameplay-Requisiten sind. Redditor Boil-Degs erklärte, dass nur „Todesfälle“, wie Shadowheart, der Lae’zel tötet, Teil der eigentlichen Geschichte sind. Darauf haben sie dann unten hingewiesen Nach den Regeln von D&D muss die Wiederbelebung eines Charakters weniger als eine Minute nach dem Tod der Person erfolgen und dies würde der Kaulquappe keine Chance geben, sich zu wehren.

Andere Spieler wiesen schnell darauf hin, dass die Geschichte von Baldur’s Gate 3 voller Lücken sei und dass diese im „Handlungsverlauf“ oft übersehen würden. „Du wurdest aus deiner Nautiloidenkapsel befreit, aber du kannst die Kaulquappe in deinem Gehirn jetzt nicht entfernen. Du hast einige böse Priester entlarvt, die versuchen, den Hain zu manipulieren, doch einige der ‚guten‘ Priester sind immer noch Bösewichte.“ Redditor „Mal_Reynolds111“ sagte.

Artikel wird nach Anzeige fortgesetzt

Das sagte die Baldur's Gate 3-Community über die „Kaulquappen“, als sie durch Faerun reisten. Wenn Sie mehr über das Rollenspiel von Larian Studios erfahren möchten, können Sie sich den einfachen Trick ansehen, mit dem der Spieler die Armee der Untoten zerstörte, oder was mit Astarion passiert, wenn Sie ihn nicht im ersten Kapitel rekrutieren.