Januar 29, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Bill Cosby erwägt eine Comeback-Tour im Jahr 2023 und die Leute sind nicht glücklich

Schade Komiker Bill Cosby Er freut sich darauf, wieder Live-Comedy zu machen, und hofft, dass ihn das „Bill Cosby“-Publikum nach seiner Verurteilung wegen sexueller Übergriffe und seiner dreijährigen Haftstrafe kennt.

Er sagte am Mittwoch zu „WGH Talk“-Moderator Scott Spears, dass er glaubt, nächstes Jahr auf Tour zu gehen. Nach Sorte.

Cosby wurde 2018 wegen krimineller sexueller Übergriffe verurteilt, eine Verurteilung, die später vom Obersten Gerichtshof von Pennsylvania im Jahr 2021 aufgehoben wurde. Er hat immer noch mit rechtlichen Problemen zu kämpfen Erst in diesem Monat haben fünf Frauen – darunter zwei in „Die Cosby-Show“ – reichte eine Klage ein Ihm vorwerfen, zwischen etwa 1969 und 1990 Fälle von sexuellen Übergriffen begangen zu haben.

Rechtliche Probleme schienen ihn nicht davon abzuhalten, sich von der Bühne zurückzuziehen.

Cosby antwortete auf die Frage, ob er 2023 auf Tour gehen werde, er erwäge eine Rückkehr.

„Ja, weil das Geschichtenerzählen, das ich mache, so viel Spaß macht. Vor Jahren, vielleicht vor 10 Jahren, fand ich es besser, es zu sagen, als es zu schreiben.“

Der Cosby-Schauspieler Andrew White sagte gegenüber Variety, dass der Komiker „sich auf den Frühling/Sommer freut, um mit der Tournee zu beginnen“.

„Wenn ich hier rauskomme, habe ich das Gefühl, dass ich in der Lage sein werde, aufzutreten und der Bill Cosby zu sein, als den mich mein Publikum kennt“, sagte Cosby.

Die Aussicht, dass Cosby, der von Dutzenden Frauen des sexuellen Übergriffs beschuldigt wurde, wieder auf die Straße kommt, um Witze zu machen, hat die Twitter-Nutzer nicht begeistert.

Siehe auch  Heardle: Das neue Wordle für Musikliebhaber