Juli 14, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Birmingham entlässt Trainer Wayne Rooney

Birmingham entlässt Trainer Wayne Rooney

Birmingham City FC hat die Entlassung seines Trainers Wayne Rooney bekannt gegeben.

Rooney gewann nur zwei seiner 15 Spiele im Turnier, wodurch der Verein vom sechsten auf den zwanzigsten Tabellenplatz zurückfiel.

Auch der Trainer der ersten Mannschaft, Karl Robinson, wurde entlassen.

In einer Erklärung des Vereins heißt es: „Birmingham City hat sich heute vom technischen Direktor Wayne Rooney und dem Trainer der ersten Mannschaft, Karl Robinson, getrennt.“

„Trotz aller Bemühungen haben die Ergebnisse nicht die ursprünglich geäußerten Erwartungen erfüllt. Der Vorstand ist daher der Ansicht, dass ein Wechsel in der Geschäftsführung im besten Interesse des Clubs ist.

„Der Vorstand und das Management des Clubs sind sich voll einig und werden die Transformation weiter vorantreiben und mutige Schritte unternehmen, um Birmingham City wieder zu der Organisation zu machen, die seine Fans und die Community verdienen.

„Der Vorstand möchte Wayne und Carl seinen aufrichtigen Dank für all ihre Bemühungen aussprechen.“

Rooney sagte in einer Erklärung: „Ich möchte Tom Wagner, Tom Brady und Gary Cook dafür danken, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben, Birmingham City zu trainieren, und für die Unterstützung, die sie mir während meiner kurzen Zeit beim Verein gegeben haben.“

Er fügte hinzu: „Beim Fußball geht es darum, Ergebnisse zu erzielen, und mir ist klar, dass sie nicht auf dem Niveau waren, das ich mir gewünscht hatte. Zeit ist jedoch das wertvollste Gut, das ein Manager braucht, und ich glaube nicht, dass 13 Wochen ausreichten, um das zu überwachen.“ Änderungen erforderlich.

„Auf persönlicher Ebene wird es einige Zeit dauern, diesen Rückschlag zu verarbeiten. Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr als Spieler oder Manager im Profifußball tätig. Jetzt habe ich vor, bei der Vorbereitung etwas Zeit mit meiner Familie zu verbringen.“ die nächste Chance auf meiner Reise als Manager.

Siehe auch  2022 NBA Free Agency Gerüchte: Live-Updates, während James Harden, 76ers, über einen neuen Deal sprechen; Bullen drängen Zach Lavigne

„Abschließend wünsche ich Birmingham City und seinen Eigentümern alles Gute für die Verfolgung ihrer Ambitionen.“

Geh tiefer

Was wir aus Wayne Rooneys ersten beiden Trainerperioden lernen können

Gary Cook, Geschäftsführer von Birmingham, fügte hinzu: „Wir sind bestrebt, das Notwendige zu tun, um in St. Andrews erfolgreich zu sein.

„Leider verlief Waynes Zeit bei uns nicht wie geplant und wir beschlossen, einen anderen Weg einzuschlagen.

„Die Suche nach einem Nachfolger beginnt ab sofort und wir werden die Fans informieren, sobald wir weitere Neuigkeiten haben.“

Es wurde bestätigt, dass der Trainer für berufliche Entwicklung, Steve Spooner, interimistisch die Leitung übernehmen wird, bis ein dauerhafter Nachfolger gefunden ist.

Birminghams neue Eigentümer entließen im vergangenen Oktober Rooneys Vorgänger John Eustace trotz eines beeindruckenden Saisonstarts und verwiesen auf die Notwendigkeit einer „Siegermentalität“ und einer „Kultur des Ehrgeizes“.

Rooney (38 Jahre alt) wurde ernannt, als Birmingham in den Aufstiegs-Playoffs stand, nachdem er in den ersten 11 Spielen des Turniers 18 Punkte gesammelt hatte.

Doch eine schlechte Bilanz, zu der auch neun Niederlagen in der Liga gehörten, hat dazu geführt, dass Birmingham einen möglichen Abstiegskampf ins Auge gefasst hat und nur zwei Plätze über der Abstiegszone liegt.

Der 44-jährige Eustace verließ Birmingham, als er Sechster in der Tabelle war, und führte die Mannschaft nach einer Saison zu ihrem höchsten Punktestand seit 2016, als sie den Abstieg trotz der Ungewissheit außerhalb des Spielfelds über die Besitzverhältnisse des Vereins verhinderten.

Die in den USA ansässige Shelby Companies Limited schloss die Übernahme von St. Andrew’s im Juli ab, wobei NFL-Legende Tom Brady im August als Minderheitsinvestor bekannt gegeben wurde.

Siehe auch  Kenley Janssen rettet die Atlanta Braves bei ihrem Debüt im Dodger Stadium, und es war Freddy Freemans letzter Auftritt.

Rooney verbrachte zuvor 19 Monate an der Spitze von Derby County, konnte den Abstieg in die höchste Spielklasse im Jahr 2022 jedoch nach einem Abzug von 21 Punkten nicht verhindern und der Verein verbrachte fast die gesamte Saison 2021/22 im Management.

Der ehemalige Stürmer von Everton und Manchester United verbrachte ebenfalls 15 Monate an der Spitze des Major-League-Soccer-Klubs DC United, verließ diesen jedoch im Oktober einvernehmlich, nachdem er sich nicht für die Play-offs qualifiziert hatte.

Geh tiefer

Wayne Rooney, Derbys Detektiv und Manager, der weiterhin ein Rätsel bleibt

(Mark Atkins/Getty Images)