April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Braves-Manager hat nach „feindseligen“ Philly-Gesprächen ein Familienhaus.

Braves-Manager hat nach „feindseligen“ Philly-Gesprächen ein Familienhaus.

PHILADELPHIA – Die Familie von Brian Snitker, Manager der Atlanta Braves, blieb Philadelphia am Eröffnungstag fern.

Snitker rief die Phillies-Fans beim Frühlingstraining wegen ihres seiner Meinung nach anstößigen Verhaltens in den Playoffs gegenüber seiner Frau, Freunden und anderen Familienmitgliedern in Atlanta zur Rede.

„Es ist hart da draußen“, sagte Snitker in einem Interview mit dem Radiosender WZGC aus Atlanta, das am 21. März ausgestrahlt wurde. „Und es scheint ihnen ehrlich gesagt auch nichts auszumachen. Letztes Jahr war es für sie alle so hart, dass es so weit ist.“ .“ hinsichtlich.“

Die Phillies haben die Braves in Philadelphia in den letzten beiden Saisons der National League Division Series jeweils eliminiert. Die Braves haben sechs NL-Ost-Titel in Folge und die World Series 2021 gewonnen.

Snitker sagte auch, dass Philadelphia „bei weitem das feindseligste Publikum“ habe und dass seine Frau sich weigern würde, in den Citizens Bank Park zurückzukehren.

Auf die Frage, warum sich seine Familie auf dem Spielfeld unsicher fühlte, sagte Snitker am Freitag: „Ich werde darauf nicht näher eingehen. Reden wir über den heutigen Tag.“

„Meine Frau babysittet und die Enkelkinder sind in der Schule“, sagte Snitker im Versteck in Atlanta. „Ehrlich gesagt würden sie nirgendwo anders als zu Hause sein.“

Snitker lobte die Atmosphäre im Citizens Bank Park, der sich – abgesehen davon, dass er in dieser Saison sein 20-jähriges Jubiläum feiert – den Ruf erworben hat, einer der lautesten Orte zum Baseballspielen zu sein.

„Das ist eine leidenschaftliche Fangemeinde, es liegt viel Energie in der Luft und das stimmt“, sagte Snitker. „Das ist ein wirklich guter Verein. Diese Fans sind mit Leidenschaft bei der Sache. Ehrlich gesagt macht es Spaß, dort zu spielen, weil dort jede Menge Energie steckt.“

Siehe auch  Wenn Aaron Rodgers die Packers für ein anderes Team verlassen würde, wohin würde er gehen?