Mai 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Chile plant, seine riesige Lithiumindustrie zu verstaatlichen

Chile plant, seine riesige Lithiumindustrie zu verstaatlichen

  • Chile will ein staatliches Lithiumunternehmen gründen
  • Ein staatliches Unternehmen zur Kontrolle der größten Lithiumreserven der Welt
  • Kupfergigant Codelco soll eine große Rolle spielen

SANTIAGO (Reuters) – Der chilenische Präsident Gabriel Boric sagte am Donnerstag, er werde die Lithiumindustrie des Landes, des weltweit zweitgrößten Produzenten des für Elektroautobatterien wesentlichen Metalls, verstaatlichen, um seine Wirtschaft anzukurbeln und seine Umwelt zu schützen.

Der überraschende Schritt in dem Land mit den weltweit größten Lithiumreserven würde zu gegebener Zeit die Kontrolle über Chiles riesige Lithiumbetriebe von den Industriegiganten SQM (SQMA.SN) und Albemarle (ALB.N) an ein separates Staatsunternehmen übertragen.

Dies stellt eine neue Herausforderung für Hersteller von Elektrofahrzeugen (EV) dar, die sich bemühen, Batteriematerialien zu sichern, da immer mehr Länder versuchen, ihre natürlichen Ressourcen zu schützen. Mexiko verstaatlichte im vergangenen Jahr Lithiumvorkommen, und Indonesien verbot 2020 den Export von Nickelerz, einem Schlüsselmaterial für Batterien.

„Dies ist die beste Gelegenheit, die wir haben, um zu einer nachhaltigen und entwickelten Wirtschaft überzugehen. Wir können es uns nicht leisten, sie zu vergeuden“, sagte Borik in einer landesweiten Fernsehansprache.

Er sagte, zukünftige Lithiumverträge würden nur als öffentlich-private Partnerschaften mit staatlicher Kontrolle vergeben.

Er sagte, die Regierung werde bestehende Verträge nicht kündigen, hoffe aber, dass die Unternehmen offen für eine staatliche Beteiligung seien, bevor sie auslaufen, ohne Albemarle und SQM, die weltweit ersten bzw. zweiten Produzenten von Lithium, zu nennen.

Der SQM-Vertrag läuft 2030 und der Albemarle-Vertrag 2043 aus.

SQM, früher bekannt als Sociedad Quimica Y Minera de Chile, Albemarle beliefert Tesla Inc (TSLA.O), LG Energy Solution Ltd (373220.KS) und andere Hersteller von Elektrofahrzeugen und Batterien.

Siehe auch  Satya Nadella von Microsoft ist CNN Business CEO des Jahres

Albemarle sagte, die Ankündigung werde „keine wesentlichen Auswirkungen auf unser Geschäft haben“ und werde Gespräche über Investitionen in weiteres Wachstum und den Einsatz neuer Technologien in Chile fortsetzen.

SQM war nicht sofort für eine Stellungnahme erreichbar.

Der südkoreanische Batteriehersteller SK On, der einen langfristigen Liefervertrag mit SQM hat, sagte, er werde die Entwicklung beobachten und mit einer langfristigen Vision reagieren.

Die Ankündigung Chiles bewirkte keine Umkehrung der Lithiumpreise, die aufgrund der schwachen Nachfrage nach Elektrofahrzeugen in China, dem weltweit größten Automarkt, gegenüber ihrem Höchststand im November um mehr als 70 % gefallen sind.

Lithiumcarbonat-Futures, die am häufigsten an der chinesischen Wuxi-Edelstahlbörse gehandelt werden, fielen am Freitag um 06:18 Uhr GMT um 3,4 %.

Reuters-Grafiken

„Wenn oder falls Batteriehersteller ihre Verträge mit Lithiumunternehmen in Chile verlängern, werden die Vertragsbedingungen wahrscheinlich schwieriger als in der Vergangenheit, als es keine staatlichen Eingriffe gab“, sagte Cho Hyunriol, Analyst bei Samsung Securities.

Analysten sagten, dass der Schritt wahrscheinlich zu einer Verlagerung zukünftiger Investitionen in Lithium in andere Länder führen würde, einschließlich Australien, dem weltweit größten Produzenten.

„Politische Stabilität ist für jedes Bergbauunternehmen sehr wichtig … Bergbaufreundliche Gerichtsbarkeiten wie Australien werden Orte sein, an denen das zusätzliche Geld investiert wird“, sagte Harsh Bardia, Analyst bei der JBWere National Australia Bank.

große Lithiumproduzenten

CODELCO-Rolle

Borik sagte, der staatseigene Codelco, der weltgrößte Kupferproduzent, werde damit beauftragt, den besten Weg für das staatseigene Lithiumunternehmen zu finden, und er werde in der zweiten Jahreshälfte die Zustimmung des Kongresses für den Plan einholen.

Siehe auch  Einblicke in Elon Musks große Twitter-Pläne

Der Kongress prüfte mehrere von Boreks ehrgeizigeren Vorschlägen und verzögerte Anfang März ein vorgeschlagenes Steuerreformgesetz.

Codelco und das staatliche Unternehmen Enami werden Explorations- und Extraktionsverträge in Gebieten erhalten, in denen es jetzt vor der Gründung der National Lithium Corporation private Projekte gibt.

Ein Abschnitt wird der Technologieentwicklung zur Minimierung der Umweltauswirkungen gewidmet sein, einschließlich der Bevorzugung der direkten Lithiumextraktion gegenüber Verdunstungsbecken.

Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen Summit Nanotech, das eine Technologie zur direkten Lithiumextraktion entwickelt, begrüßte die Ankündigung.

Borik sagte, das Land werde versuchen, die biologische Vielfalt zu schützen und die Vorteile des Bergbaus mit der indigenen Bevölkerung und den umliegenden Gemeinden zu teilen.

„Heute stellen wir eine technologisch starke und ehrgeizige nationale Lithiumstrategie vor“, sagte der Präsident und fügte hinzu, dass sie „ein Chile aufbauen wird, das den Reichtum, den wir alle erwirtschaften, gerechter verteilt“.

Das Land mit den höchsten Lithiumreserven

(Berichterstattung von Alexander Villegas und Ernst Schneider); Redaktion von Jacqueline Wong

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.