Juni 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Colin Morikawa kletterte mit einem 4-unter-66-Ergebnis an die Spitze der US Open-Rangliste;  Nach zwei Runden verband er sich mit Joel Dahmin

Colin Morikawa kletterte mit einem 4-unter-66-Ergebnis an die Spitze der US Open-Rangliste; Nach zwei Runden verband er sich mit Joel Dahmin

Brooklyn, Masse – Per Colin Morikawa Und seine aufeinanderfolgenden Jahre des Gewinnens einer Spezialität ist A Joel Damminder erst vor vier Jahren das Vergnügen hatte, in einem Spiel mitzuspielen.

John Ram Er ist der amtierende US Open-Champion, einen Schuss von der Führung entfernt. Er wird an diesem Wochenende im The Country Club mitspielen Hayden Buckleyder während des Spielens in Missouri studierte, weil er dachte, er müsste nach dem College einen Job finden.

Zu Dutzenden von Spielern, die am Wochenende von zwei Kugeln geräumt wurden, gehören die drei besten Spieler der Weltrangliste und vier der sieben besten Spieler: der Masters-Champion Scotty SchefflerBogenschütze, Rory McIlroy und Morikawa.

„Ich finde es großartig für Golf, dass die Spieler mit den höchsten Bewertungen und den besten Spielern da sind, besonders bei einem Turnier, bei dem die wirklich Besten am Ende gewinnen“, sagte Ram.

Dazu gehören auch zwei Neulinge auf der PGA Tour und zwei Spieler, die noch nie zuvor eine Tour gewonnen haben.

Tatsächlich hat dieses US Open für jeden etwas zu bieten. Sie hat einfach nicht Phil Mickelsonder den Cut um acht Schläge verfehlte.

Morikawa suchte nach etwas in seinem Spiel und fand „Baby Drawing“ anstelle seines traditionellen Fades, und es funktionierte wunderbar bei Brookline. Er egalisierte die niedrige Punktzahl der Meisterschaft am Freitag mit 4 unter 66 für einen Anteil an der Führung mit Dahmin, einem Krebsüberlebenden und allen anderen, die im Golf beliebt sind.

Ram tat sein Bestes, um mit Eagle und einer Reihe großer Hits Schritt zu halten, die sich genauso wertvoll anfühlten. Ram war 67 und war mit einem einzigen Schuss in der Fünfergruppe. Dazu gehörte McIlroy, ein Sieg bei den Canadian Open, der auf seinen letzten vier Löchern mit drei Vögeln seinen Back Stride neun für 69 schlug.

Siehe auch  Fast Food Mavericks-Warriors: Luka Doncic, Dallas lässt es in Spiel 4 regnen, wehre Golden State ab, um zu überleben

Schaeffler, die Nr. 1 der Welt, der mit einem 14er-Blitz von Level 5 für einen Eagle die Texaner mit einem Score von 67 wieder ins Spiel brachte, sollte nicht übersehen werden, er war zweimal hinter ihm. .

Morikawa, Ram und Schaeffler gewannen zusammen vier von neun großen Teams. Dann ist da noch McIlroy, der allein vier Majors hat, aber seit 2014 keinen mehr.

„Es sind die US Open“, sagte Morikawa. „Die vergangenen Tage an diesem Wochenende waren für mich ein riesiger Selbstvertrauensschub, und hoffentlich können wir irgendwie etwas Abstand gewinnen.“

Die Idee der US Open ist es, die besten Spieler zu identifizieren. Einige von ihnen erfordern eine Einführung in den Wettbewerb um die große Meisterschaft an diesem Wochenende.

Beginnen Sie mit Dahmed, dem niemals vorgeworfen werden wird, sich selbst ernst zu nehmen, selbst wenn er sein Spiel ernst nimmt. Er überlegte letzte Woche zweimal, die 36-Loch-Qualifikation abzubrechen, vor Beginn und nach der ersten Runde.

Aber er blieb dabei und hat am Freitag 68 und spielt zum ersten Mal im letzten Satz von Raid. Er kam im Alter von 5 Jahren unter 135 zu Morikawa.

„Wir spielen morgen erst um 3:45 Uhr. Normalerweise muss ich um 5 Uhr zum Abendessen nach Hause kommen“, sagte Dahmin. „Das wird also definitiv anders sein.“

Der erste Gruppenschuss dahinter umfasst Buckley, der nicht bei den US Open war, bis er es 20 Fuß in einem Playoff schaffte, um 11 Tage zuvor in seinen Playoffs Letzter zu werden.

Er verblasste, wie viele andere, mit Three Ghosts während einer Fünf-Loch-Strecke um die Kurve, als er wieder auf die Strecke kam. Die Vögel in den letzten beiden Slots gaben ihm wieder 68.

Siehe auch  Philadelphia als Gastgeberstadt für die Weltmeisterschaft 2026 ausgewählt – CBS Philly

Auch in 136 waren Aaron Weise, mit einem PGA Tour-Sieg und nichts Besserem als einem Unentschieden für den 17. Platz in seinen vorherigen neun Majors; Und die Bo Häuslerder 2012 als Amateur-Teenager beim Olympic Club-Wochenende debütierte, seitdem aber bei den Majors unbekannt ist.

Beispiele dafür waren, dass die US Open für alle nicht bei der Qualifikation für die Berechtigung zur Teilnahme an der härtesten Prüfung im Golf aufhören.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.