September 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Cooper Cup Rams liefert wieder ab

Cooper Cup Rams liefert wieder ab

INglewood, CA – Die Geschichte, die uns über die Los Angeles Rams erzählt wird, ist, dass sie „alles getan haben, was sie konnten“, um den Super Bowl zu gewinnen. Sie waren bereit, ihre Zukunft dafür zu verpfänden. Was ihren Teambuilding-Ansatz definiert, ist die Tatsache, dass sie ständig Erstrunden-Picks gegen jetzt erfolgreiche Assistenten tauschen, verdammtes Risiko.

Aber als sie kurz davor standen, den Super Bowl gegen die Cincinnati Bengals zu verlieren, war der Mann, der die Rams rettete, der Empfänger, den sie vor fünf Jahren in der dritten Runde aus Ost-Washington eingezogen hatten. Und der Mann, der gewann, war ein Erstrunden-Pick, den sie 2014 getroffen haben.

Kupferbecher Er hatte acht Assists für 92 Yards und zwei Touchdowns, um den Super Bowl MVP zu gewinnen, als die Rams im vierten Quartal zurückkamen und die Bengals am Sonntagabend besiegten. Vier dieser Entdeckungen, 39 dieser Yards und eine dieser Berührungen kamen im vierten Quartal über eine Distanz von 15 Spielen, die Cincinnatis 20: 16-Führung in einen 23: 20-Sieg der Rams verwandelte.

Er war die treibende Kraft hinter der Karriere des Quarterbacks Matthäus Stafford, der 45 Gewinnkampagnen im Spiel hatte und selbst einer dieser „all out“ -Moves war, die Rams in diesem Jahr zum Gewinnen unternahm. Zweifellos war es jedoch Cope, der sie gerettet hat. Sein größtes Spiel auf dem Drive war überhaupt nicht lustig – es war ein 7-Yard-Lauf von seiner 30-Yard-Linie auf dem vierten Platz und einer mit fünf verbleibenden Minuten im Spiel. Los Angeles würde das Spiel mit ziemlicher Sicherheit verlieren, wenn sie diese Arena nicht bekommen würden. Die Rams konnten den Ball nicht die ganze Nacht laufen lassen. Also legten sie es in die Hände des besten Offensivspielers, und es gelang ihm.

„Was auch immer ich gefragt werde und was auch immer mein Job in einem bestimmten Spiel sein wird, in einem bestimmten Spiel, ich möchte es einfach nach besten Kräften tun“, sagte Cope. „Auf der letzten Reise, die andauerte, sind wir etwas aus dem Rhythmus geraten [the Bengals] Bei einigen Gebietsaufrufen konnten Matthew und ich dort einige Schwachstellen finden.

Es war der Pokal der Männer, den Stafford die ganze Saison über immer wieder ansah, wenn er spielen musste. Was für ein Jahr hatte Cobb genau? Nun, er führte die NFL in Catch Counts (145), verdiente Yards (1947) und erhielt Touchdowns (16) für den „Triple Crown“ Wide Receiver. Er wurde zum besten Offensivspieler des Jahres gekürt. Und sie wurden mit einem Super Bowl MVP Award gekrönt. Nur ein Spieler – Jerry Rice, von dem Sie vielleicht schon gehört haben – hat alle drei dieser Dinge in seiner Karriere getan. Cobb hat es gerade in einer Saison geschafft.

„Ihr hört mich so lange über ‚Wettbewerbsgröße‘ reden, bis ich blau im Gesicht werde“, sagte Rams-Trainer Sean McVeigh. „Aber das war heute Abend zu sehen.“

Siehe auch  2022 WNBA Draft-Punktzahlen – Indiana Fever, Atlanta Dream, Washington Mystics erzielen die höchste Punktzahl

Machen Sie keinen Fehler: Die Widder waren in Schwierigkeiten. In der ersten Halbzeit hatten sie eine 13:10-Führung, die aber nicht lange anhielt. Quarterback Bengals Joe Borough gefunden haben T. Higgins Für einen 75-Yard-Touch-Pass in der ersten Hälfte der zweiten Hälfte. Dann, im ersten Offensivspiel der Rams in der zweiten Halbzeit, warf Stafford seine zweite Interception für das Spiel, und die Bengals verwandelten dies in ein Field Goal. Cincinnati, das nach Saisonende so solide wie jedes andere Team in der NFL war, führte plötzlich mit 20:13 und erstickte den Angriff der Rams mit seiner Verteidigungslinie.

Los Angeles weitgehend verloren Odell Beckham jr.. (Ein weiterer „Win Now“-Truck, den sie im November gebaut haben, nachdem Brown ihn abgeschnitten hatte) aufgrund einer Knieverletzung im zweiten Quartal. stern weit Robert Holz Wegen vorderem Kreuzbandriss seit November entlassen. Beginnend mit einem Court End Tyler Higby Er war aufgrund einer Knieverletzung, die er sich in einem NFC-Meisterschaftsspiel zugezogen hatte, inaktiv. Die Rams liefen im Spiel 43 Yards auf 23 Streitwagen. Sie gingen mit drei Toren in drei aufeinanderfolgenden Besitztümern nach dem Field Goal, das den Unterschied auf 20-16 verkürzte. Die Rams konnten es nicht zum Laufen bringen, und ohne andere Optionen im Passspiel konnten die Bengals ihre ganze Aufmerksamkeit auf Cobb richten.

Spielen

0:19

Matthew Stafford erreicht Cooper Cobb mit einem 11-Yard-Touchdown, um die Führung der Rams zu färben.

Sie haben es wirklich schwierig gemacht “, sagte McVeigh. „Ich habe großen Respekt vor dieser bengalischen Abwehr. Einmal gerieten wir in Seenot [red zone] In der Gegend fühlte es sich an, als wären es ungefähr 60 Spiele für uns, also konnten wir dieses Spiel endlich ausklingen lassen. Cooper Cobb ist der Typ.“

„Es war hart“, sagte Stafford. „Aber er ist ein unglaublicher Spieler und ich bin sehr stolz auf ihn.“

Ach, es war hart. Die Rams mussten den Bengals davonlaufen, um dies zu gewinnen, und sie verschärften sich an den richtigen Stellen. Sechs der sieben Säcke von Burrow kamen in der zweiten Hälfte, darunter zwei davor von Müller und zwei Aaron Donalddessen Druck von Burrow auf ein viertes und vorletztes Spiel für die Bengals dazu beitrug, ein unvollständiges Spiel zu erzwingen und die Meisterschaft der Rams zu besiegeln.

Miller war jetzt auch einer der gewinnenden Moves der Widder. Sie schickten ihre Picks für die zweite und dritte Runde für ihn zum Handelsschluss an die Denver Broncos, und er machte definitiv einen Unterschied. Miller hatte in den letzten acht Spielen der Rams neun Sacks (vier reguläre Saisonspiele und vier Nachsaisonspiele), und Los Angeles hat sieben dieser Spiele gewonnen. Miller erhöhte auf beängstigende Art und Weise den Schuss des Passes, gab aber auch die Umkleidekabine der Rams an einen Spieler weiter, der dies zuvor getan hatte. Er war ein Super Bowl MVP mit einer dominanten Leistung gegen ihn Cam Newton Und die Carolina Panthers, ein Team, das sie vor nur sechs Jahren für sehr gut hielten, konnten mit der Hilfe von jemandem mit Erfahrung aus erster Hand in diesem speziellen Bereich zu großen Höhen aufsteigen.

Siehe auch  Eastern District-Analyse von Baylor, Nr. 2 Kentucky, Nr. 3 Purdue und mehr – The Athlete

Aber für jede beeindruckende Neuanschaffung haben die Rams einen eigenen Schlüsselspieler. Donald war 2014 insgesamt zwölfter Pick von Kams, zu einer Zeit, als sie auf der Tour noch daran gewöhnt waren, so hoch zu picken. Die Rams gewinnen diesen Super Bowl nicht, ohne dass Donald in der zweiten Halbzeit das Kommando übernimmt.

„Typen wie Aaron sind der Grund, warum du trainierst“, sagte McVeigh. „Er hat alle hochgehoben. Ich denke, der Inbegriff von Größe ist es, jeden um dich herum und jede Situation, in der du ein Teil bist, besser zu machen. Genau das tut Aaron. Er ist ein Mann der Kunst.“

Donald war 2014 ein Erstrunden-Pick. 2017 war er ein Drittrunden-Pick. Taylor RapUnd David Long jr.. , Greg Gaines … alle wichtigen Defensivspieler, alle Draft-Picks der Rams 2019. Brysen HopkinsDer Viertrunder von 2020, der für den verletzten Higby einspringen musste, hatte im Super Bowl vier Catches für 47 Yards. Vor Sonntag hatte er in seiner NFL-Karriere insgesamt einen Fang.

Also ja, trotz all dem Gerede darüber, „alle ihre Chips reinzustecken“, verdanken diese Widder diesen Titel den Spielern, die sie hergestellt und entwickelt haben, genauso wie den Spielern, die gerade erschienen sind. Obwohl sie seit McVeigh 2017 keine erste Wahl getroffen haben (und auch dieses Jahr keine Wahl haben), haben sie in den Runden 2-7 45 Entscheidungen getroffen, mehr als jedes andere Team in der Vergangenheit fünf Jahre neben Minnesota. Ihr aktueller Kader enthält 29 ihrer Draft-Picks, eine Zahl, die zu den Top Ten der Liga zählt. Ihre Strategie zum Erstellen von Listen ist viel genauer als „sie ersetzen alle ihre Auswahlmöglichkeiten durch Veteranen“.

Was sie tun, ist, ihre späten Erstrundenpicks gegen die Jungs einzutauschen, die ihnen jetzt helfen können. Normalerweise pflücken sie die Widder in der ersten Runde spät, sie bekommen sowieso keine Spieler mit Punkten in der ersten Runde. Warum also nicht stattdessen diese Möglichkeiten nutzen, um Matthew Stafford oder a Galen Ramsey Um dich an die Spitze zu bringen?

„Ich bin wirklich stolz darauf, mit einer Gruppe verbunden zu sein, die keine Angst davor hat, erschossen zu werden“, sagte McVeigh.

Aber was sie Ihnen über diesen Ansatz nicht sagen, ist, dass Ihr Team wirklich gut sein muss, um zu arbeiten. Glaubst du, die Buccaneers haben letztes Jahr den Super Bowl gewonnen, nur weil sie Tom Brady unter Vertrag genommen haben? Leonhard fortnite Und Antonio Braun? Die Bucs haben bereits ein starkes Roster-Fundament aufgebaut, bevor diese Jungs dort ankamen. Verdammt, das ist der Hauptgrund, warum Brady jemals dorthin geht.

Siehe auch  Bellator 279 Scores: Live-Streaming von Play-by-Play-Updates | Cyborg gegen Blinko 2

Als sie sich letzten Winter mit Stafford befassten, waren die Rams bereits ziemlich gut. Sie verloren den Super Bowl erst vor drei Jahren, kamen in vier von McVays fünf Jahren in die Playoffs und beendeten alle über 0,500. Sie haben den Schritt für Stafford gemacht, weil sie dachten, dass es sie von sehr gut auf Meisterschaftsniveau bringen würde, und die Ergebnisse werden zeigen, dass sie es getan haben.

Aber Stafford schafft es nicht, ohne dass Cobb in seinen Pässen sitzt. Cobb hatte in dieser Nachsaison 33 Assists in vier Spielen, die meisten in der NFL-Geschichte. Nachdem er die reguläre Saison mit den zweithäufigsten Yards aller Zeiten abgeschlossen hatte, sammelte er die zweitmeisten Yards, die jemals jemand in einer Saison nach dem Ende der Saison hatte: 478, nur dahinter Larry Fitzgerald. Seine sechs Fänge belegten den zweiten Platz in einer Saison. Und seine insgesamt 22 Spiele in diesem Jahr, sowohl in der regulären als auch in der Nachsaison, sind die zweithöchsten hinter den 24 von Randy Moss im Jahr 2007.

Kupp ist ein Symbol dafür, wer die Widder sind und was sie vor den „All-in“-Bewegungen waren, die die ganze Aufmerksamkeit auf sich zogen. Er wurde vor drei Jahren verletzt und verpasste die Niederlage seines Teams im Super Bowl gegen die Rams, aber er sagte am Sonntagabend, dass er nach diesem Spiel eine Vision hatte, dass er irgendwann den Super Bowl gewinnen würde. Am Sonntag hat er diese Vision Wirklichkeit werden lassen.

„Ich habe das Gefühl, dass ich all diese Auszeichnungen und Ehrungen nicht verdiene“, sagte Cope. „Ich kann von einem freien Platz aus spielen und habe tolle Teamkollegen um mich herum.“

Sie sind jetzt alle zusammen Helden. Caller, die für dieses Jahr dazugekommen sind, und Vollzeitbeschäftigte wie Cope und Donald, die ein ausreichend starkes Fundament aufgebaut haben, damit diese Bewegungen Früchte tragen können. Diese Widder waren vielleicht das „All Out“ des Jahres, aber seien Sie nicht überrascht, wenn sie bald wieder an die Spitze zurückkehren. Was McVay & Co. geschaffen haben. Hier in Los Angeles ist es kein Strohfeuer. Es ist eines der besten und beständigsten Franchises, die die NFL derzeit hat. Und am Sonntagabend wurde er Super-Bowl-Champion.