September 28, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Das Arlington-Gebiet des Amazonas, früher National Landing genannt, hat versucht, NaLa zu verwenden

Das Arlington-Gebiet des Amazonas, früher National Landing genannt, hat versucht, NaLa zu verwenden

Suspension

Zuerst erschien sie auf dem Werbegeschenk Wasserflaschen. Dann machte er sich auf den Weg Regenbogen-Shirts Stolzer Monat.

Im Juni tauchte es als Hashtag auf Instagram auf, und in diesem Monat klebte es plötzlich auf einem Surfbrett, und auf einer Rasenfläche in Arlington entstand ein silberner Airstream. Pendlern, Hundeausführern und Joggern, die herumstolzieren, kündigt sich an, dass ihre Nachbarschaft einen brandneuen Spitznamen verdient hat: NaLa.

Jawohl, „Nationale Landung“ – ein Begriff, der vor vier Jahren von lokalen Wirtschaftsentwicklungsbeamten geprägt wurde, um Amazon nach Nord-Virginia zu locken – wurde verkürzt und zu einem zweisilbigen Akronym verkürzt, das alles und nichts auf einmal sagt.

„Nala?“ fragte Mohsen Abu Helou, der an einem schwülen Abend dieser Woche auf einer Bank in der Nähe der Hütte eines falschen Rettungsschwimmers saß, der für den Nala Beach Club wirbt. „Ich denke, es ist ein weiblicher Name. Wie Annala?“

„Muss das etwas Neues sein, das sie machen?“ fragte sich Alison Gaul, 38, eine Anwältin, die mit ihrem 10-jährigen Dalmatiner Dottie in der Nähe spazieren geht. „Ich weiß nicht, was zum Teufel ‚Nala‘ bedeutet.“

„Ich musste versuchen, es herauszufinden. Ich meine, sicher, denke ich“, sagte Jonathan Edwards, 40, der vor einem Jahr für seinen Job bei Amazon in die Gegend zurückgekehrt ist. „Ich bin kein großer Fan von ihm, ehrlich gesagt.“

National Landing, der kombinierte Gattungsname für diese Gruppe von Bezirken in Nord-Virginia – Crystal City, Pentagon City und Potomac Yard – war Gegenstand von viel Verwirrung Als es 2018 debütierte, weigerten sich viele langjährige Einwohner, ein Label anzunehmen, von dem sie sagten, es sehe aus wie ein Unternehmen für Amazon. (Amazon-Gründer Jeff Bezos besitzt die Washington Post.)

Nun, wie viele AdMo (Adams Morgan) und CoHi (Columbia Heights) vor ihm, oder NoMa Zuvor scheint die Gegend versucht zu haben, eine Art Kurzschrift zu verwenden, die, je nachdem, wen man fragt, gleichbedeutend mit Höhepunkt oder einer neuen Art urbaner Ruhe ist.

Umbenennung der HQ2-Nachbarschaft von Amazon: Alpaka, Mocktails und Blumenkronen für Hunde

Tracey Sayegh Gabriel, Exekutivdirektorin des National Landing Business Improvement District (BID), erklärte, dass Nala nichts anderes als eine Reihe von Veranstaltungen sei, die ihre Organisation diesen Sommer organisiert habe.

Neben Strandclub – das die Nachbarn einlädt, „die Augen zu schließen und diesen Sommerurlaub mit den Zehen im Sand zu genießen“ – dort Nala Fitdas Outdoor-Kurse, HIIT- und Yoga-Kurse umfasst, und Nala freitags im Parkeine wöchentliche Konzertreihe mit lokalen Musikern.

Siehe auch  Dow Futures: Fed Minutes heben Marktrallye an, Microsoft unternimmt großen Schritt; Tesla-Konkurrenten in den Einkaufszonen

„Es ist ein Akronym, das Spaß machen und nützlich sein soll“, sagte Sayegh Gabriel. „Es ist überhaupt nicht beabsichtigt, einen neuen Namen für das Viertel einzuführen.“

Aber auch andere haben das ungezügelte Akronym übernommen: Eine Zahnarztpraxis in Old Alexandria – offiziell außerhalb von National Landing – hat kürzlich ihren Namen in NaLa Smiles geändert, teilweise um einige neue Amazon-Kunden als Patienten zu gewinnen. („Es war ein besseres Akronym auf der Tafel und den Bannern, und das sieht besser aus“, sagte Hisham Barakat, der Besitzer des Büros.)

Und die Neben Sozial MedienEinige Einwohner und kleine Unternehmen beginnen auch, das Akronym für ein sich schnell veränderndes Gebiet zu verwenden, das bereits einen Zustrom neuer Wohnhäuser, Restaurants und Unternehmensübertragungen.

„Wir haben viel Gemeinschaftsstolz, Gleichberechtigung und soziales Kapital in den Namen, die wir haben. Deshalb setzen wir uns wirklich dafür ein, dass ‚Crystal City‘, ‚Pentagon City‘ und ‚Potomac Yard‘ zusammen mit dem inklusiven Namen regelmäßig verwendet werden.“ National Landing: „Das ist das Ziel, das wir bauen.“

Das heißt nicht, dass alle anderen das genauso sehen.

kulturelle Abkürzung

Die Logik hinter „NaLa“ ist nichts Neues, weder im DC-Bereich noch außerhalb. Seit es Nachbarschaften gibt, gibt es viele Geschäfte, die darauf abzielen, diese Nachbarschaften und ihre potenzielle Ausrichtung zu verkaufen.

„Es ist eine Art kulturelle Kurzschrift“, sagte Jeffrey Parker, Stadtsoziologe an der Universität von New Orleans. „Orte mit einem solchen Namen, einem solchen Label sind mit bestimmten Arten von Annehmlichkeiten und bestimmten Arten von Handel verbunden. … Es ist sehr albern, aber es ist ein Markenzeichen. Es verstärkt.“

Eines der ältesten Beispiele in den Vereinigten Staaten sei SoHo in New York, sagte er. Es war einst ein heruntergekommenes Leichtindustriegebiet Stadtplaner benannten sie um Während sie versuchten, das Viertel neu aufzuteilen, hatten die Künstler die geräumigen Lofts übernommen.

Es schadete nicht, dass der neue Name in London eine angesagte Rolle auslöste und Nachahmer in Lower Manhattan folgten: Tribeca. Nomade. FiDi.

Aber mehr als ein halbes Jahrhundert später, als New Yorker Immobilienmakler versuchten, Spitznamen wie „SoHa“ (South Harlem) und „SoBro“ (South Bronx) außerhalb des Stadtzentrums zu verkaufen, sagten einige, es sei zu weit gegangen: Sogar ein Gesetzgeber Schlagen Sie eine Rechnung vor Es würde Makler bestrafen, die erfundene Namen verwenden, um Immobilien zu verkaufen.

Siehe auch  Wie der Russlandkrieg die globale Autoproduktion lahmlegt

Der Trend – und der anschließende Aufbau – Schaffen Sie es in den Beltway Nach nicht allzu langer Zeit. North Massachusetts Street war Er wurde erfolgreich wieder getauft „NoMa“ mit einer Haltestelle auf der roten Linie der U-Bahn, um den Deal zu besiegeln. Andere Versuche scheiterten an Rückschlägen: weder SONYA (südlich der New York Street), GaP (zwischen Georgia Street und Petworth), noch SoMo (South Adams Morgan) Er schien festzustecken.

„Das ist wirklich leicht zu verspotten“, sagte der Stadtsoziologe Parker, aber „die Leute sehen etwas, das einmal funktioniert, und sie bleiben dabei.“

Vielleicht nicht überraschend, hat die Raserei in zwei Abschnitten South Arlington erreicht, wo dieses sich schnell verändernde Viertel in den letzten vier Jahren versucht hat, zu definieren, wer es ist – und wie es heißen sollte.

Nachdem die Viertel Crystal City (benannt nach einem Kronleuchter im Foyer eines örtlichen Gebäudes) und Pentagon City (nach einem nahe gelegenen Heim der US-Armee) jahrzehntelang als eine Art seelenloses Betonlabyrinth bekannt waren, Es wurde prompt zu urbanem Ruhm getrieben, als Amazon im November 2018 ankündigte, dass es seinen zweiten Hauptsitz hierher verlegen würde.

Aber als Beamte das neue Viertel des Unternehmens als „National Landing“ feierten, ein Sammelbegriff, der sich auch in einen Teil des Potomac-Platzes in Alexandria auflöste, war die durchschlagende Reaktion: Was?

„Haben Sie von der nationalen Landung gehört?“ Angefordert Ein lokaler Blog. „du bist nicht allein.“

Stephanie Landrum erzählt ihre Erziehungsgeschichte: Als sich 2017 Beamte der Wirtschaftsentwicklung in Nord-Virginia versammelten, um ein gemeinsames Angebot für das Gewinnspiel des zweiten Hauptsitzes von Amazon einzureichen, war der Vorschlag als „Alexandria-Arlington“ bekannt.

Sie und ihre Kollegen stellten eine 285-seitige Broschüre zusammen, in der sie die Vorzüge dieser blühenden Region lobten, um sie an Amazon zu senden, und kurz vor dem Drucken stellten sie fest, dass ihnen etwas entgangen war – irgendwas – Dringender, es zu nennen.

„Wir haben buchstäblich so viel Zeit damit verbracht, alles rund um eine lebendige, vernetzte Gemeinschaft zu gestalten, dass wir bis zum letzten Tag kamen und eine Entscheidung treffen mussten“, sagte Landrum, Präsident und CEO der Economic Development Partnership in Alexandria.

Siehe auch  Tesla fällt in der jährlichen Rangliste von Consumer Reports um sieben Punkte ab

Kristallstadt? Das war nur eine Nachbarschaft. Potomac-Landung? Das hat nicht gehalten. Landrum sagte, sie habe ihrem Amtskollegen aus Arlington mit jedem feierlichen Glas Wein in der Hand eine SMS geschrieben, als sie sich für „National Landing“ entschieden.

Der Name, der den nahe gelegenen Reagan National Airport sowie eine lange Liste von Transportmöglichkeiten in der Gegend bezeichnen sollte, wurde in den jeweiligen Büros schnell allgegenwärtig, als sie im folgenden Jahr geheime Gespräche mit Amazon führten.

„Wir haben irgendwie vergessen, dass der Rest der Welt nicht wusste, dass wir diesen Titel gemacht haben“, sagte Landrum, als sie schließlich die Ankündigung machten.

Dennoch BID und Entwickler JBG Smith Beide umarmten sieDer Name wurde immer häufiger verwendet, als die Nachbarschaft eine physische und kulturelle Transformation begann: Neben den Amazon-Büros beherbergt das Gebiet jetzt die neue Boeing-Zentrale und bald den neuen Campus der Virginia Tech-Alumni. Es wird eine neue Haltestelle der Gelben Linie am Potomac Yard (PoYa?) geben, der ersten Deponiestation, die dem U-Bahn-System seit Jahrzehnten hinzugefügt wurde, und eine Fußgängerbrücke, die den Flughafen mit dem Rest der Nachbarschaft verbindet.

An einem Picknicktisch in der Nähe des NaLa Beach Club sitzend, brach der 36-jährige Bundesangestellte Robert Feinstein in ein Glucksen aus, als er nach den beiden neuen Spitznamen der Nachbarschaft gefragt wurde.

„Was ist das Problem mit ‚Crystal City‘?“ fragte Vainshtein, 36, ein Einwohner von Alexandria, der zur Arbeit hierher pendelt. „Es war schon immer ‚Crystal City‘. Ich glaube nicht, dass die Leute jemals damit durchkommen werden.“

Auf der anderen Seite des Tisches sagte die 27-jährige Lauren Callahan „NaLa“, ganz zu schweigen von „National Landing“, und hat sie auch noch nicht angeklickt. Aber die Änderungen mit diesen Namen sind kaum störend.

Sie ist ein Fan der kostenlosen Bananen, die Amazon in der Nähe des berüchtigten Einkaufszentrums Crystal City verteilte, bemerkte sie, und der Eiskaffee BID wird wöchentlich in der Einrichtung ein paar Meter entfernt serviert.

„Sie machen nette Sachen für die Gegend. Es ist eine sehr trendige Sache“, bemerkte Callahan. „Wen kennen Sie? Vielleicht fängt er mehr „NaLa“ als „National Landing“. „

„Ja“, wandte Vainshtein ein, „aber erfunden.“

Ich fragte: „Nun, was war nicht erfunden?“