Januar 21, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Davis Cup | Deutschland auf dem Platz der Asse

(Innsbruck) Deutschland besiegte Großbritannien, nachdem Kevin Kravitz und Tim Butts am Dienstagabend das entscheidende Doppel im Davis-Cup-Viertelfinale gewonnen hatten.




Nach zwei Einzelspielen besiegten die Deutschen Joe Salisbury und Neil Skubsky aus Großbritannien mit 7:6 (10), 7:6 (5) in diesem Top-3-Duell.

Daniel Evans besiegte Peter Kojovsky 6-2, 6-1, um die Briten in Führung zu bringen, aber John-Lenard Struff besiegte Cameron Norie 7-6 (6), 3-6, 6-2 und brachte beide Länder auf den ersten Platz. .

Foto von Michael Probst, Associated Press

Daniel Evans aus Großbritannien gewann ein einseitiges Spiel gegen Peter Kojovsky aus Deutschland.

Deutschland hat den Davis Cup dreimal gewonnen, aber nicht seit 1993. Es zieht erstmals seit 2007 ins Halbfinale ein und trifft am Samstag auf den Sieger des Spiels zwischen Schweden und Russland. Kroatien trifft in einem weiteren Halbfinale entweder auf Serbien oder Kasachstan.

Der Wettbewerb fand hinter verschlossenen Türen in der Olympia World Arena statt, da in Österreich eine Haftstrafe verhängt wurde, um die steigende Zahl der Coronavirus-Fälle im Land zu bekämpfen.

Madrid wird das verbleibende Finale des Davis Cup ausrichten.

Siehe auch  Bei einem Messerangriff auf einen Zug in Deutschland sind mehrere Menschen verletzt worden