Januar 21, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Der Geldförderer wurde europaweit verfolgt, nachdem 8 Millionen Euro gestohlen wurden

Nach Angaben der Großeltern des Verdächtigen, der von einer türkischen Zeitung interviewt wurde, soll ihre Enkelin „Bedroht„Oder er ist gezwungen, die Fehler zu machen, die er gemacht hat, wahrscheinlichMafia.

Yasmeen Gundogan, eine 28-jährige Deutsche türkischer Abstammung, wurde am 21. Mai nach einem filmreifen Raubüberfall im Wert von 8 8 Millionen vermisst. Elf des Ozeans. Dem Mitarbeiter eines Geldtransportunternehmens in Bremen im Nordwesten Deutschlands wird vorgeworfen, seine Position als Ticket-Packaging-Manager für schändliche Zwecke missbraucht zu haben, darunter die französischen und deutschen Tageszeitungen Bild.

Am 21. Mai steckte die junge Frau die kleinen Scheine, für die sie zuständig war, in die Taschen, aber nicht in die üblichen Empfängerboxen, und schickte sie dann an die Geldautomaten der Bankfilialen. Die Taschen sollen zeitweise in einem Müllcontainer versteckt worden sein, bevor sie schließlich im Kofferraum eines Mercedes-Vans landeten. Ein in Berlin angemietetes Fahrzeug wurde daraufhin mit gefälschten Nummernschildern versehen, um den Raubüberfall unauffällig aufzuklären.

Die junge Frau, die behauptete, unwohl zu sein, floh vom Tatort und ging natürlich mit mehreren Komplizen. Der Diebstahl wurde erst einige Tage später bemerkt, als der deutsche Angeklagte sich Zeit nahm, um seine Flucht zu beginnen. Gemäß Bild, Yasemin Kundokan könnte in der Vergangenheit Angestellte einer Shisha-Bar gewesen sein, die von der kriminellen Familie „Ocean 27“ betrieben wird. Ein Name, der an Steven Soderberghs erfolgreiche Trilogie erinnert, die unglaubliche Beute bietet.

Siehe auch  Yugon Bay: Im Zoo in Deutschland wie in Yugon

Die deutschen Behörden, die seit Wochen vergeblich nach ihr gesucht hatten, unter anderem mit der Anordnung von Filterdämmen in der ganzen Stadt Bremen, hatten am 3. Juli einen weitreichenden Zeugenaufruf gemacht, indem sie ein Foto der jungen Frau und einen Mercedes-Pickup in Umlauf brachten.

Die Angaben des Helfers und seiner Identität wurden an das Schengener Informationssystem (SIS) übermittelt, eine Computerplattform, die die polizeiliche Zusammenarbeit auf europäischer Ebene durchsetzt.

Es ist unverständlich, dass die junge Frau im berühmten Bremer Stadtteil Denver im türkischen Nenelli aufgewachsen ist – wo ihre Großeltern väterlicherseits einen besonderen Ruf haben. „Es ist nicht in seinem Charakter, es ist nicht wie er„Der 82-jährige Mohamed sagte der Türkei täglich. Freiheit. Fügen Sie mehr Octogeniers Frau hinzu: „Meine Enkelin war finanziell gut aufgestellt und hat sich letztes Jahr ein Haus gekauft„Dieses Paar glaubt es wirklich.“Hinter Yasmin steckt eine Mafia oder jemand „, Diese“ Bedroht Oder ist gezwungen, seinen Fehler zu machen. „Wir hoffen, dass ihr nichts passiert und wir sie wohlbehalten finden „Die Großeltern waren immer noch besorgt. Mehmood, um es zu warnen „Wenn ich weiß, wo sie ist, werde ich sie bei der Polizei anzeigenUm sie zu beschützen.

Siehe auch – „Ein historisches Experiment“: Beginn der Ermittlungen zur ‚Intrangeta Mafia‘ in Italien