April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel auf 66.000 US-Dollar, da steigende Treasury-Renditen das Interesse der Anleger weckten

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel auf 66.000 US-Dollar, da steigende Treasury-Renditen das Interesse der Anleger weckten

Bitcoin (btc) Die Anleger hielten ihre Verluste während der asiatischen Handelszeiten am Dienstag aufrecht und notierten bei rund 66.000 US-Dollar, da die Händler eine Erholung der Treasury-Renditen und die Möglichkeit einer Verschiebung der Zinssenkungen durch die Federal Reserve auf später in diesem Jahr verdauten.

Zum Zeitpunkt des Schreibens war Ether (Äther) Er wurde über 3.300 $ gehandelt, während CoinDesk 20 (CD20) um 0,6 % auf 2.532 fiel.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen erreichte über Nacht aufgrund der anhaltenden Inflation und der unerwartet starken Produktionsaktivität ein Zweiwochenhoch von 4,40 %. Ein Anstieg des sogenannten risikofreien Zinssatzes führt in der Regel zu einem Geldabfluss aus risikoreichen Anlagen und Nullrenditeanlagen wie Gold. Allerdings blieb das gelbe Metall angesichts der schwachen Stimmung von Bitcoin und der technologielastigen Nasdaq an der Wall Street widerstandsfähig.

„Bitcoin fiel auf 65.000 US-Dollar, hauptsächlich aufgrund der jüngsten makroökonomischen Erwartungen hinsichtlich der Zinssätze und der steigenden Renditen von Staatsanleihen“, sagte Samir Gablgic, Direktor für Kapitalbildung bei Pythagoras Investments, in einem E-Mail-Interview. „Ein Hochzinsumfeld führt typischerweise dazu, dass die Risikobereitschaft der Anleger sinkt.“

Auf PolymarketDie Börsenspekulanten schlossen eine Zinssenkung bis Mai aus und waren sich uneinig, ob sie im Juni erfolgen würde. Die meisten bestätigten Geldeinnahmen erfolgen im Herbst.

Die Fed-Monitor CME Der Energieversorger hat eine Chance von 97 %, dass die Preise nach der Mai-Sitzung unverändert bleiben.

Coinglas-Daten Daraus geht hervor, dass in den letzten 24 Stunden über 245 Millionen US-Dollar an Long-Positionen liquidiert wurden, wobei 60 Millionen US-Dollar an BTC-Positionen erneut liquidiert wurden.

Jun Young Heo, Derivatehändler bei Presto in Singapur, fügte hinzu: „Die Finanzierungsraten für ewige Futures für die meisten Krypto-Assets sind auf 1 Basispunkt zurückgekehrt, und das globale Futures-Open-Interest ist über Nacht um 10 Prozent gesunken, was darauf hindeutet, dass einige Long-Positionen mit erheblichem Risiko geschlossen wurden.“ .“ Hebelwirkung.

Siehe auch  Volkswagen und der größte Investor auf dem Weg zum Börsengang von Porsche

„Angesichts der Tatsache, dass die jüngsten Zuflüsse aus Bitcoin-ETFs stagnierten und die Marktpreise von Bitcoin und Ethereum unter dem gleitenden 20-Tage-Durchschnitt liegen, hätten einige Trendfolger den gestrigen Rückgang als das Ende einer zweimonatigen Rallye angesehen“, fuhr er fort.