August 14, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland: Anstieg der Industrieaufträge durch starke Auslandsnachfrage

BERLIN (Reuters) – Die deutschen Industrieaufträge stiegen im Juli stärker als erwartet auf die Auslandsnachfrage, zeigten Daten am Montag, die auf einen starken Semesterstart im Industriesektor der wichtigsten europäischen Volkswirtschaft hindeuten.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stiegen die Bestellungen der deutschen Industrie im Juli um 3,4%.

Die Inlandsnachfrage ging im Juli um 2,5 % zurück, während die Auslandsnachfrage um 8 % stieg.

Die Nachfrage in der Eurozone ging um 4,1 % zurück und stieg um 15,7 % in anderen Teilen der Welt, getrieben durch die Nachfrage nach Marinepersonal.

„Das Wirtschaftswachstum in Deutschland ist enttäuschend: Die Auftragsbücher sind prall, aber die Hersteller haben mangels Rohstoffen Mühe, die Nachfrage zu decken.

In einer Umfrage der vergangenen Woche hatten deutsche Hersteller im August Mühe, die starke Nachfrage nach Industrieprodukten zu befriedigen, gestraft durch einen Mangel an Komponenten wie Rohstoffen und Halbleitern, der zu Produktionsstopps und Preiserhöhungen führte.

Die deutsche Geschäftsmoral brach im August den zweiten Monat in Folge ein.

Die deutsche Wirtschaft erholte sich im zweiten Quartal mit einer Wachstumsrate von 1,6 % gegenüber den vorangegangenen drei Monaten, da sie die Beschränkungen im Zusammenhang mit Covit-19 lockerte und während der Verbraucherkontrollphase in die angesammelten Ersparnisse einbrach.

Trotz Lieferbeschränkungen und vermehrter COVID-19-Fälle erwartet die Regierung ein Wachstum von 3,5% in diesem Jahr und 3,6% im nächsten Jahr.

(Bericht von Paul Carroll und Rene Wagner; französische Ausgabe von Khadija Adi-Regik, herausgegeben von Jean-Michel Bellot)

Siehe auch  Deutschland: Geschäftsumfeld verlangsamt sich im Oktober