August 14, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland: Leipzig greift nach dem besten Sommer-Transferfenster

06. Juli 2021, Sachsen, Leipzig: Fußball: Punteslica, Trainingsauftakt RP an der Red Bull Academy. Leipzig. Leipzigs Neulinge Mohamed Simagan (L) und Nordi Mugiel machen sich beim Training lustig. Foto: John Voidas / Dpa-Zentralbild / Dpa von Icon Sport – Leipzig (Deutschland)

Die Verhandlungen über das Sommer-Börsenfenster begannen lange bevor die Börsenöffnung offiziell verkündet wurde. Mit drei Verkäufen und sechs Spielern hat Leipzig die höchsten Ausgaben in der ersten Reihe des Klubs, und es gibt auch diejenigen mit den höchsten Einnahmen in Bezug auf den Bau.

Leipzig hat ein smartes Sommer-Transferfenster. Mit dem Verkauf des französischen Duodenums Upamegano an den FC Bayern München für 42,5 Millionen Euro verließ sein befreundeter Liverpooler Klub Ibrahimovic Gonatte Hans Owai für 41,8 Millionen Euro an Borussia McLaughlin für 9,5 Millionen Euro und erzielte damit Gesamteinnahmen von 93 Millionen Euro. Letzteres wurde in den Kauf von sechs Spielern reinvestiert.

Dies ist für Cotton Clark aus New York City für 1, 1,8 Millionen; Andre Silva aus Frankfurt für 23 Millionen Euro; Wie Benjamin Heinrich von der AS Monaco, Mohamed Simagan für 15 Millionen Euro aus Straßburg. Seine Liste von vier Übernahmen umfasst Angelino von Manchester City und Josco Guardiol von Dynamo Zagreb für 18 Millionen Euro bzw. 18,8 Millionen Euro.

Seine Gesamtkaufsumme betrug 91,62 Millionen oder 15,62 Millionen mehr als Paris Saint-Germain. Der Unterschied besteht darin, dass der deutsche Vizemeister im vergangenen Jahr 2,2 Millionen Euro verdiente.

Siehe auch  Rugby Europe Trophy - Die Black Devils gewinnen in Deutschland und zeigen eine gute Leistung