Mai 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland spendet 220 Euro an Holocaust-Überlebende

Deutschland spendet 220 Euro an Holocaust-Überlebende

Die Bundesregierung hat angekündigt, dass „insbesondere zahlreiche Holocaust-Überlebende von Hamas-Angriffen betroffen sind“ und eine finanzielle Entschädigung in Höhe von 220 Euro erhalten.

Hilfe nach Traumata. Deutschland hat beschlossen, in Israel lebenden Holocaust-Überlebenden 220 Euro zur Verfügung zu stellen, um das Trauma der Hamas-Anschläge vom 7. Oktober in Israel zu verarbeiten, teilte das deutsche Finanzministerium mit. CNN Freitag, 12. April.

„Viele Holocaust-Überlebende sind von den Angriffen der Hamas besonders betroffen, haben ihre Häuser verloren oder Unterstützungssysteme in Form von Gesundheitsversorgung verloren“, begründete ein Sprecher die Entscheidung.

Mit diesem Umschlag, insgesamt 25 Millionen Euro, sagte er: „Berlin will die Überlebenden der Shoah (…) in dieser beängstigenden und verzweifelten Kriegssituation so schnell wie möglich unterstützen.“

113.000 Menschen sind betroffen

Insgesamt muss Deutschland 113.000 in Israel lebende Holocaust-Überlebende entschädigen. Die Zahlungen erfolgen in einer Rate gemäß der Non-Profit Convention of Jewish Material Claims Against Germany, die diese Zahlungen abwickelt.

„Die zusätzliche Identitätsanerkennung, die Deutschland Holocaust-Überlebenden in Israel gewährt, ist eine Botschaft der Solidarität“, gratulierte der Präsident des Vereins, Gideon Taylor.

„In dieser außergewöhnlichen und belastenden Situation für die Opfer der Shoah, die durch den weltweit verbreiteten Antisemitismus noch verschärft wird, gelten 25 Millionen Euro als Geste der Solidarität und Unterstützung Deutschlands an Israel“, heißt es in der deutschen Zusage. Finanzminister.

Der Krieg im Gazastreifen dauert seit mehr als sechs Monaten an, seit die Hamas am 7. Oktober einen beispiellosen Angriff auf israelischem Boden startete, und hat nach offiziellen Angaben der Agence France-Presse zum Tod von 1.170 Menschen geführt, überwiegend Zivilisten Israelische Figuren.

Hochgebildete Menschen