Dezember 6, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Deutschland will die Superprofite der Firmen nutzen, Percy versucht die Minen zu entminen

Die politische Debatte um Superprofite breitet sich in ganz Europa aus. Deutschland gefällt es Windfall-Gewinn Bundeskanzler Olaf Scholes sagte am Sonntag (4. September), dass steigende Marktpreise von einigen Energieunternehmen genutzt werden, um Haushaltsrechnungen zu entlasten.

In einem Dokument, das ein massives neues Rettungspaket gegen die Inflation vorschlägt, sagt die deutsche Regierung, dass sie zum Handeln auffordern wird. „Teilrückführung von Mitnahmegewinnen“ Diese Institutionen werden im Rahmen der Europäischen Union umgesetzt, sind aber bereit, auf nationaler Ebene zu operieren. „Die Hersteller nutzen einfach die sehr hohen Gaspreise aus, die die Stromkosten diktieren.“Der Präsident beklagte sich auf der Pressekonferenz.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Steuer auf Supergewinne: „Steuergerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit unter einen Hut bringen“

„Umstrittene Idee“

Allerdings unterscheidet sich die von Berlin angestrebte Reform von der von einigen Regierungen in Europa beschlossenen Besteuerung von Sondergewinnen von Energiekonzernen, betonte Finanzminister Christian Lindner. Die Regierung hat darüber diskutiert „Umstrittene Idee“ Aber „Dagegen bestehen verfassungsrechtliche Bedenken.“, Führer der Liberalen, wandte sich entschieden gegen die Einheitssteuerpolitik. Nein, erklärte er am Sonntag „Keine vorhersehbare Einnahmequelle, ermöglicht es Ihnen, schnelle Hilfe zu organisieren“ Haushaltsrechnung.

Wenn das Wort Steuer nicht verwendet wird, sollte es sich eigentlich um eine Pflichtabgabe handeln, die von Unternehmen im Energiesektor erhoben wird, um die Stromkosten für Haushalte und Unternehmen zu senken. Dieser Pflichtbeitrag kann fruchtbar sein „Mehrere zehn Milliarden Euro“sagte der Finanzminister.

Spanien hatte bereits Mitte Juli eine Steuer auf außerordentliche Gewinne großer Energie- und Finanzunternehmen angekündigt. Zuvor hatten Italien und Großbritannien eine Steuer auf die Gewinne von Öl- und Gasunternehmen eingeführt.

Siehe auch  In Deutschland gibt es vor der Bundestagswahl zahlreiche Wahlprivilegien
Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Italien, Spanien… diese Länder besteuern Supergewinne

Laut Percy ist der Beitrag „nicht steuerpflichtig“.

Das schätzte das französische Wirtschaftsministerium am Sonntag „Beitrag“ Es gibt keine Energieunternehmen, zu deren Unterstützung Deutschland sich auf europäischer Ebene verpflichtet hat „absolut nicht“ Eine Zeile, in einer Pressemitteilung. „Deutschland führt Umlagepflicht für gaspreisbegünstigte Unternehmen bei der Stromerzeugung aus Kohle, Kernenergie oder erneuerbaren Energien ein“Wir sagen in Paris.

„Das ist es, was Frankreich tut, erneuerbare Energien oder etwas anderes [l’énergéticien] EDF durch die Vergrößerung von Arenh [accès régulé à l’électricité nucléaire historique] »Richter Percy. „Die Mechanismen sind nicht die gleichen, aber die Logik ist es. (…) Und das hat nichts mit Steuern zu tun.Das Ministerium versuchte zu argumentieren, während sich seit diesem Sommer in Frankreich Forderungen vervielfachten, die außergewöhnlichen Gewinne großer Unternehmen wie TotalEnergies oder CMA-CGM zu besteuern.

In einem Anruf am späten Nachmittag bei LCI zeigte sich EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton unterstützend. „Verwendung außergewöhnlicher Ressourcen und insbesondere Mieten“ zum „Die Auswirkungen der Inflation sowohl auf Privatpersonen als auch auf Unternehmen begrenzen“.

Er betonte jedoch, wie wichtig es sei, den Umfang dieses Beitrags einzuschränken „Künstliche Erhöhungen, die einige Energiespieler erreichen konnten“. „In Frankreich habe ich den Eindruck, dass wir verlängert haben (die Idee der Besteuerung) Super profitabel „) Für den gesamten Wirtschaftssektor erscheint es mir ein bisschen riskant oder gefährlich“Herr Kommissar argumentierte.

Berlin sagt, es sei bereit, auf nationaler Ebene im Alleingang vorzugehen, wenn die europäischen Gespräche erfolglos bleiben.

Ein „Schildsystem“, das bis 2023 beibehalten wird, verspricht Attal

In Frankreich lehnt Wirtschaftsminister Bruno Le Maire entschieden die Idee ab, die Supergewinne multinationaler Unternehmen zu besteuern, während Premierministerin Elisabeth Bourne dies nicht tut. „Schließ die Tür nicht“ Ein letzter Ausweg.

Siehe auch  Deutschland will sein Bevölkerungsschutzsystem stärken

MdEP Manon Aubry (La France insoumise) jubelte, bevor Percy sich meldete auf Twitter Kümmer dich nicht darum „Deutschlands Wende zur Besteuerung von Superprofiten“. „Wieder Lügen! »erwiderte Bruno Le Maire Im sozialen Netzwerk. „Deutschland hat beschlossen, eine Pflichtabgabe der Energieunternehmen einzurichten, die es in Frankreich bereits gibt und die Milliarden Euro einbringt“.

Percy wird in den kommenden Tagen seinen Haushaltsentwurf für 2023 vorlegen, der die Strategie der Regierung zur Bekämpfung der Inflation, insbesondere im Energiebereich, skizzieren wird. Der Tarifschutz für Gaspreise läuft am 31. Dezember 2022 aus, versicherte Finanzminister Gabriel Attal am Samstag gegenüber France Inter. „Schocksystem“ 2023 beibehalten. Allerdings soll der prozentuale Anstieg der Energiepreise begrenzt werden. Gabriel Atal sagte am Samstag in einem Interview mit Le Parisien, dass die Erhöhung 10 bis 20 Prozent betragen würde. „Wahrscheinlichkeit“.

Diversifizierung der Bezugsquellen

Percys Reaktion kommt Stunden, nachdem Deutschland einen 65-Milliarden-Euro-Plan zur Abfederung der Auswirkungen der Inflation vorgestellt hat. Tatsächlich erreichte die Inflation in Deutschland im August 7,9 % im Jahresverlauf.

Deutschland steht, wie alle EU-Staaten, vor a Steigende Strompreise Und Angst wegen seiner Stromversorgung Russische Gastrocknung, seine Industrie ist besonders abhängig. Trotz der langjährigen Abschaltung der Gaspipeline Nord Stream, die Russland mit Norddeutschland verbindet, bleibt das Land „Kann diesem Winter begegnen“Bundeskanzler Scholes versprach.

„Russland ist kein zuverlässiger Energielieferant mehr (…). Die Zentralregierung bereitet sich seit Anfang dieses Jahres auf dieses Ereignis vor.Der Präsident stellte fest, dass das Land dank der Diversifizierung der Versorgungsquellen, der Sanierung von Kohlekraftwerken und der Wiederauffüllung der Gasreserven für die kommenden Monate gut aufgestellt ist.

Weiterlesen: Woher kommt der Begriff „Supergewinn“ und was bedeutet er wirklich?
Siehe auch  Die Vereinigten Staaten, Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich wollen den Preis, den Russland zahlt, „erhöhen“.

Die Welt mit AFP