Juni 18, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die deutsch-marokkanischen Beziehungen heizen sich auf

Veröffentlicht:

Befehl “ Siegel einer neuen Allianz zwischen den beiden Ländern König Mohammed VI. von Marokko hat von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eine Einladung nach Berlin erhalten. Ankündigung des Königspalastes in Rabat. Deutschland und Marokko versuchen, ihre diplomatischen Beziehungen nach einem Jahr der Krise nach dem Einfrieren der bilateralen Beziehungen und dem Rückzug des marokkanischen Botschafters nach Berlin zu beruhigen.

Nach mehrmonatiger Krise zwischen Rabat und Berlin kamen Ende des Jahres Friedenssignale aus Marokko. Bilaterale Zusammenarbeit soll wieder aufgenommen werden „Mit Berlin den Berichten folgen“ Positiv und kreativ Von der neuen deutschen Regierung erhielt König Mohammed VI. ein Einladungsschreiben zu einem Staatsbesuch in Deutschland.

In seinem Brief kehrt das deutsche Staatsoberhaupt marokkanischen Behörden zufolge auf das umstrittene Gebiet zurück: den Rafat-Plan für die Autonomie der Westsahara. Eine gute Grundlage „Offenbarung“ Ernsthafte Bemühungen „Und“ Zuverlässig des Königreichs für die Lösung dieses Konflikts.

Berlin hat die Anerkennung der Souveränität des Sheriffs über die Westsahara durch die USA scharf kritisiert.

Ein weiterer Reibungspunkt ist, dass Rabat den Ausschluss von der Berliner Libyen-Konferenz Anfang 2020 nicht ertragen konnte.

Aber jetzt begrüßt Berlin Rabats Bemühungen um eine friedliche Lösung in Libyen und um Frieden und Stabilität in der Region.

Siehe auch  Deutschland und Marokko: Debatten für eine grüne Wasserstoffpipeline