April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die Leute sind von Googles Drei-Pixel-Strategie für die Pixel-9-Serie wirklich begeistert

Die Leute sind von Googles Drei-Pixel-Strategie für die Pixel-9-Serie wirklich begeistert

Der Serien-Leaker Steve „OnLeaks“ Hemmerstoffer hat kürzlich klare Renderings gepostet, die das Pixel 9 zeigen. Das bedeutet, dass es sich bei den beiden vorherigen Geräten, die er geleakt hat, tatsächlich um das Pixel 9 Pro und das Pixel 9 Pro XL handelt.

Mit anderen Worten: Wir können uns darauf freuen, dass noch in diesem Jahr drei Flaggschiff-Telefone der Pixel-9-Serie erscheinen. Dies stünde im Einklang mit unserer durchgesickerten Roadmap von 2022, die besagt, dass Google ein kleineres Pixel 9 Pro einführen wird.

Dies ist jedoch eine große Änderung für Googles High-End-Telefonlinie, die lange Zeit bei maximal zwei Modellen blieb. Aber es stellt sich heraus, dass die befragten Leser der Android Authority die Idee einer dreistufigen Flaggschiff-Pixel-Familie wirklich mögen.

Sind drei Flaggschiff-Pixel-Telefone besser als zwei?

Fast 62 % der befragten Leser gaben an, dass drei Flaggschiff-Pixel-9-Telefone tatsächlich besser seien als zwei. Einer der Hauptgründe für dieses Ergebnis scheint zu sein, dass die Leute ein Telefon wollen, das in die Hosentasche passt und dennoch Funktionen auf Profi-Niveau bietet. Tatsächlich wurde in einigen Kommentaren ausdrücklich auf die Telekamera hingewiesen.

Benutzer linuxsensei war einer dieser Leser:

Ich freue mich auf jeden Fall auf das Pixel 9, da ich eine Nahaufnahme ohne Masse möchte.

„Ich hatte kein Interesse an kleineren Pixel-Geräten ohne optischen Zoom oder an Phablets, die größer als 6 Zoll sind“, bemerkte Benutzer Albin und fügte hinzu, dass ein kleines, aber „voll ausgestattetes“ Pixel 9 Pro in Arbeit sei, um sein aktuelles zu ersetzen Telefon. .

Fühlen Sie sich vom Pixel-9-Trio eingeschüchtert?

Unterdessen waren 27,5 % der Befragten der Meinung, dass die dreistufige Einstellung des Pixels zu mehr Kontrast in den Funktionen führen könnte. Schließlich hat das Unternehmen das Pixel 8 zunächst vernachlässigt.

„Wer wird nach dem, was sie mit dem Pixel 8 gemacht haben, das Basismodell kaufen?“ Der Leser bemerkt Teori Elvander bereits.

Leserin Kira schlägt außerdem vor, dass Google sich von seinen Konkurrenten inspirieren lassen könnte, die Premiumpreise für ihre High-End-Modelle anbieten:

Im Grunde möchte Google nur (ein) Flaggschiffprodukt wie Samsung und Apple im Wert von über 1.000 US-Dollar mit allem Drum und Dran verkaufen.

Allerdings haben 10 % der befragten Leser ihre Entscheidung noch nicht getroffen. Das ist verständlich, denn wir wissen noch nicht viel über diese drei Pixel 9-Telefone. Der Preis wird hier ein wichtiger Faktor sein, da Tensor-betriebene Pixel im Allgemeinen preislich aggressiv sind. Aber der Pessimist in mir befürchtet, dass Google in Zukunft den Grundstein für das Ultra-Premium-Pixel XL (ca. 1.100 US-Dollar) legt.

Wie auch immer, es sieht so aus, als ob wir im dritten Quartal dieses Jahres mit einer großen Veränderung rechnen sollten. Wir drücken die Daumen, dass Google tatsächlich ein taschenfreundliches Pro-Telefon mit allen Pro-Funktionen liefert, die Sie erwarten. Wir hoffen, dass das Unternehmen weiterhin einen aggressiven Preisansatz verfolgen wird.