Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die offizielle Website des Kremls ist im Krieg in der Ukraine zusammengebrochen

Die offizielle Website des Kremls ist im Krieg in der Ukraine zusammengebrochen

Der russische Präsident Wladimir Putin leitet ein Treffen mit Mitgliedern des Sicherheitsrates in Moskau, Russland, 21. Februar 2022. Sputnik/Alexey Nikolsky/Kreml via Reuters

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

MOSKAU (Reuters) – Die offizielle Website des Kreml, des Büros des russischen Präsidenten Wladimir Putin, kremlin.ru, war am Samstag nach Berichten über Denial-of-Service-Angriffe (DDoS) auf verschiedene staatliche und staatliche Medien Russlands abgeschaltet. Websites.

Letzte Woche sagten Großbritannien und die Vereinigten Staaten, dass russische Militärhacker hinter einer Reihe von DDoS-Angriffen stecken, die die Websites ukrainischer Banken und Regierungswebsites vor der russischen Invasion kurzzeitig störten. Weiterlesen

Der Ausfall der Kreml-Website am Samstag erfolgt inmitten immer dringenderer Online-Waffenaufrufe von Mitgliedern der Hacker-Community, darunter von Twitter-Konten, die historisch mit Anonymous verbunden sind, der amorphen Online-Aktivisten-Community, die vor etwa einem Jahrzehnt erstmals weltweite Aufmerksamkeit erregte.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Russische Leaks und Hacks, die der Gruppe zugeschrieben werden, haben begonnen, sich über das Internet zu verbreiten – obwohl, wie es oft bei Anonymous und anderen Hackergruppen der Fall ist, die Behauptungen immer noch schwer zu beweisen sind.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich unabhängige oder ideologisch motivierte Hacker in globale Kämpfe auf der einen oder anderen Seite stürzen; Ähnliche Aktionen fanden während der Aufstände des Arabischen Frühlings statt.

Gelegentlich geraten die Konfliktparteien ins Visier von Piraterie-Aktivisten; Reuters berichtete am Donnerstag, dass die ukrainische Regierung den geheimen Hacker angerufen habe, um seine schwachen Bemühungen zur Abwehr der Russen zu unterstützen. Weiterlesen

Siehe auch  Der Nato-Chef warnt davor, dass Russland in die Ukraine einmarschiert, warnt davor, dass der Krieg jahrelang dauern könnte

Eine neu entdeckte zerstörerische Software wurde in der Ukraine gefunden und infiziert Hunderte von Computern, sagten Forscher des Cybersicherheitsunternehmens ESET am Mittwoch. Weiterlesen

Der Verdacht fiel auf Russland, das wiederholt beschuldigt wurde, Hacking-Verbrechen gegen die Ukraine und andere Länder begangen zu haben. Reuters berichtete zuvor, dass unter den Opfern Regierungsbehörden und ein Finanzinstitut seien.

Russland wies die Vorwürfe zurück.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Bericht von Andrew Osborne. Zusätzliche Berichterstattung von Raphael Satter und James Pearson. Schreiben von Olzhas Auyezov; Bearbeitung von Diane Craft

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.