Januar 31, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die Tesla-Aktien stürzen nach der Enthüllung des lang erwarteten Sattelzugs ab

Die Tesla-Aktien stürzen nach der Enthüllung des lang erwarteten Sattelzugs ab

Tesla (TSLADas Unternehmen stellte am Donnerstagabend seinen lang erwarteten 18-Rad-Elektrofrachter für Langstrecken vor, nachdem er vor fünf Jahren erstmals angekündigt worden war. Die Tesla-Aktie fiel am frühen Freitag, bevor der Markt handelte.




X



Am Donnerstag veranstaltete Tesla eine Veranstaltung in seinem Batteriewerk in Nevada, um die Auslieferung seines ersten Halbzeugs zu feiern.

Die Herstellung des Tesla Semi dauerte fünf Jahre. Teslas erste Sattelzugmaschinen wurden erstmals 2017 angekündigt, und die Auslieferungen sollen jetzt beginnen PepsiCo (PEP) in ca. PepsiCo bestellte 100 Elektrofahrzeuge, als die Hälfte des Fahrzeugs erstmals angekündigt wurde.

CEO Elon Musk hat nicht gesagt, wie viel 18 Wheels kostet. Laut Tesla kann der Semi schätzungsweise 500 Meilen pro Ladung zurücklegen, in 20 Sekunden von null auf 60 mph beschleunigen und in einer halben Stunde bis zu 70 % seiner Reichweite aufladen.

Diese 500-Meilen-Reichweite kann laut dem EV-Riesen erreicht werden, während 82.000 Pfund Fracht transportiert werden.

2017 kündigte Tesla an, dass ein Sattelzug mit einer Reichweite von 500 Meilen 180.000 Dollar kosten würde. Die Preise für konventionelle 18-Rad-Sattelzugmaschinen liegen je nach Leistung und Modell zwischen 80.000 und 200.000 US-Dollar.

„Wenn Sie ein Lastwagenfahrer sind und die hässlichste Plattform auf der Straße wollen, dann ist dies genau das Richtige“, sagte Musk am Donnerstag.

Die Tesla-Aktie fiel am frühen Freitag um 2 % Vorbörslicher Handel. TSLA-Aktien stiegen am Donnerstag, bevor sie das Tagesniveau beendeten. Am Mittwoch schloss die Aktie bei 194,70, ein Plus von 7,7 %.

Trotz einer fünfjährigen Steigerung sind viele der wichtigsten Spezifikationen des Tesla Semi, wie effektive Reichweite mit Ladung, Preis und mehr, immer noch unklar. Investoren und Analysten werden am Donnerstag auf wichtige Informationen wie Preise und Lieferzeiten achten.

Siehe auch  Die Deutsche Bank endet in Russland, kehrt den Kurs nach einer Gegenreaktion um

Es gibt Berichte, dass der Tesla Megacharger eine Baugenehmigung für die PepsiCo-Anlage in Modesto, Kalifornien, hat.

Musk deutete auch an, dass es Pläne gibt, ein Langstrecken-Trucking-Netzwerk aufzubauen.

Tesla-Aktien: Rückgang bei neuen Elektrofahrzeugen

Tesla produziert vier Elektroautos: die Limousine Model S und den SUV Model X sowie die Limousine Model 3 und den Crossover Model Y.

Weitere Modelle – der Roadster, Semi und Cybertruck (EV-Pickup) – wurden mehrfach geschoben. Laut Musk ist der Cybertruck auf dem Weg zur „frühen“ Produktion Mitte 2023, wobei ein Reuters-Bericht besagt, dass die Massenproduktion Ende 2023 beginnen wird.

Der Versand seines ersten neuen Semi wäre ein Gewinn in einem Jahr, in dem der Elektroautogigant weitgehend ein Verlierer war. seine Aktienkurse Entsorgung von etwa 50 % im Jahr 2022, fiel auf fast ein Niveau, als das Unternehmen in den Index S&P 500 aufgenommen wurde.Der Rückgang erfolgte, als die Nachfrage in China zurückging. Musks kürzlicher Kauf von Twitter scheint sich auch negativ auf die Tesla-Aktie ausgewirkt zu haben.

Electrek berichtete am Donnerstag, dass der EV-Riese im Dezember auch Rabatte in Höhe von 3.750 US-Dollar auf in den USA gelieferte Modelle 3 und Modell Y anbietet.

Die Tesla-Aktie fiel im November, ist aber in dieser Woche bisher um etwa 6,5 ​​% gestiegen.

Bitte folgen Sie Kit Norton auf Twitter @Angestellter für mehr Abdeckung.

Sie können auch mögen

Futures: Der Markt hält bullische Gewinne; Nun warte darauf

Top-Fonds kauft, um mit 364 % Wachstum zum Branchenführer zu werden

Verschaffen Sie sich mit IBD Digital einen Vorteil an der Börse

Tesla steht vor dem schlechtesten Jahr aller Zeiten

Siehe auch  Elon Musk lässt Twitter Blue Verification offiziell für 8 US-Dollar pro Monat fallen

Der CEO von Disney’s Fired hat gerade 44 Millionen Dollar verschwendet