April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Die Vibrationen des „interstellaren Meteors“ stammen tatsächlich von einem örtlichen Lastwagen;  Oder eine Bestätigung aus der Welt der Prominenten

Die Vibrationen des „interstellaren Meteors“ stammen tatsächlich von einem örtlichen Lastwagen; Oder eine Bestätigung aus der Welt der Prominenten

Am 8. Januar 2014 fiel ein extrem heller Meteorit aus dem Weltraum auf die Erde und flog in kleine Stücke über dem Ozean in der Nähe von Papua-Neuguinea. Sensoren der US-Regierung, die helle Meteore, sogenannte Feuerbälle, verfolgen, zeichneten die erstaunliche Geschwindigkeit dieses Feuerballs auf, etwa 28 Meilen pro Sekunde. Das Center for Near-Earth Object Studies der NASA hat diesen Feuerball mit der Bezeichnung CNEOS 01-08-2014 in seinem Feuerballkatalog aufgenommen, wo er fünf Jahre später von Avi Loeb, einem israelisch-amerikanischen Astrophysiker an der Harvard University, und Amir Siraj entdeckt wurde . Dann ein Student an der Universität. Loeb-Stiftungen Galileo-Projekt, ein Forschungsprogramm, das die Suche nach außerirdischer Technologie in die Mainstream-Wissenschaft integrieren will, suchte nach Objekten mit ungewöhnlicher Geschwindigkeit, von denen man annahm, dass sie ein Zeichen interstellaren Ursprungs sein könnten. Wie Loeb sah, bewegte sich CNEOS 01-08-2014 zu schnell für etwas, das an die Schwerkraft unserer Sonne gebunden war, und musste stattdessen außerhalb unseres Sonnensystems entstanden sein. Loeb spekulierte sogar, dass es sich bei dem Objekt um ein außerirdisches Raumschiff handeln könnte.

Der erste Versuch von Loeb und Siraj im Jahr 2019, diesen Artikel zu veröffentlichen Astrophysikalisches Journal Es wurde schließlich abgelehnt, da Gutachter darauf hinwiesen, dass die von den Autoren zitierten militärischen Daten, die sich zum Schutz militärischer Geheimnisse auf mehrdeutige Lesarten stützten, nicht ausreichten, um einen interstellaren Ursprung zu beweisen. Im Jahr 2022 zog die Zeitschrift ihr Papier zurück und veröffentlichte es, wenige Monate nachdem das US-Weltraumkommando, ein Teil der Regierung, den amerikanischen Druck auf die Vereinigten Staaten ausüben wollte. Taktische Dominanz im Weltraumwas auch immer das bedeutet – hat eine Notiz auf Twitter gepostet sicherstellen, dass Diese militärischen Daten reichten bereits aus, um auf einen interstellaren Ursprung hinzuweisen. NASA-Wissenschaftler blieben Nicht überzeugt. Der mutige Loeb startete eine 1,5 Millionen Dollar teure Expedition, um den Meeresboden auf der Suche nach Meteoritenfragmenten auszubaggern. Er fand sie, oder zumindest etwa 850 mikroskopisch kleine Metallpunkte, sogenannte Kügelchen. Die Zusammensetzung von etwa einem Viertel dieser Kügelchen deutet darauf hin, dass sie aus magmatischem Gestein stammten, also zuvor geschmolzen waren. „Seine chemische Zusammensetzung ist anders als bei jedem bekannten Material im Sonnensystem“, schrieben Loeb und seine Kollegen kürzlich in einem Artikel. Vordruck.

Wie konnte Loeb den Meeresabschnitt identifizieren, in dem mikroskopisch kleine Fragmente eines früheren Feuerballs fünf Jahre zuvor versunken sein könnten? Sein Team zielte auf der Grundlage verdeckter Sensordaten von US-Militärsatelliten, die über CNEOS öffentlich veröffentlicht wurden, auf ein sieben Meilen großes Gebiet im Pazifischen Ozean Daten vom Seismometer Von Manus Island, nahe der Stelle, an der der Meteorit einschlug. Das alles wäre sehr interessant, wenn es wahr wäre.

Siehe auch  2 nie zuvor gesehene Mineralien wurden in einem riesigen Asteroiden gefunden, der auf die Erde gefallen ist

Am 12. März präsentierten mehrere Wissenschaftler auf der Lunar and Planetary Science Conference in The Woodlands, Texas, erste Beweise, die Loebs Behauptungen direkt widerlegten. Natur erwähnt. Ein gegen Kügelchen gerichtetes Argument stammt von Steve Desch, einem Astrophysiker an der Arizona State University. In VordruckDesch argumentierte, dass die chemische Zusammensetzung der Klumpen darauf schließen ließe, dass es sich um Mikrotektite handelte – Stücke geschmolzenen Gesteins von der Erde – von einem Asteroiden, der vor 788.000 Jahren auf der Erde einschlug. Mit anderen Worten: selbstgemachte Pellets. Nicht alle Wissenschaftler sind von Deschs Gegenargument überzeugt, Natur erwähnt.

Die zweite Widerlegung, die am unterhaltsamsten ist, bezieht sich auf die seismischen Daten, die Loeb untersuchte, um zum Landeplatz des Meteoriten zu gelangen. Als Benjamin Fernando, ein Planetenseismologe an der Johns Hopkins University, die an einer seismischen Station auf Manus Island aufgezeichneten Bodenschwingungen untersuchte, fand er keine Hinweise auf seismische Wellen des Meteoriten. Stattdessen bemerkte Fernando, dass das von Loeb gemeldete Signal „im Laufe der Zeit die Richtung geändert hat und genau mit dem Weg übereinstimmt, der durch das Seismometer verläuft.“ PressemitteilungWas darauf hindeutet, dass es sich bei dem „Alien-Geräusch“ tatsächlich um einen schweren Lastwagen handelte, der zum und vom Krankenhaus fuhr. „Es ist wirklich schwer, ein Signal zu empfangen und sicher zu sein, dass es nicht von irgendetwas stammt. Aber was wir tun können, ist zu zeigen, dass es viele solcher Signale gibt und dass sie alle Eigenschaften haben, die wir von einem LKW erwarten würden, und keine.“ dieser Eigenschaften.“ „Die Eigenschaften, die wir von einem Meteoriten erwarten würden.“

Wenn das Meteorgeräusch nur von einem Lastwagen stammte, wie klang dann das tatsächliche Meteorgeräusch? In VordruckFernandos Team untersuchte Daten von Stationen in Australien und Palau, die mit Sensoren zur Erkennung von Schallwellen ausgestattet waren, die bei Atomtests freigesetzt wurden, und fand Wellen, die sich anhörten, als würde ein Meteor in die Atmosphäre einschlagen – mehr als 100 Meilen von Loebs Untersuchungsort entfernt. „Der Standort des Feuerballs war sehr weit von dem Ort entfernt, an dem die ozeanografische Expedition diese Meteoritenfragmente bergen wollte“, sagte Fernando. „Sie haben nicht nur das falsche Signal verwendet, sondern auch am falschen Ort gesucht.“

Avi Loeb gehört zu den vielen Statuen von Avi Loeb.Anibal Martel/Anadolu Agency über Getty Images

Loeb ist ein begeisterter Blogger. Er ist bereits auf seine Schikanenkanzel – seinen Medium-Blog – gegangen widerlegen Die LKW-Hypothese Diese Woche hat er fünf Blogbeiträge veröffentlicht, in denen er häufig unintelligente Journalisten angreift, die seine Behauptungen in Frage stellen, und sich wiederholt mit Galileo vergleicht – dem berühmten Astronomen, der unter Hausarrest gestellt wurde, weil er vermutete, dass sich die Erde um die Sonne dreht – und vergleicht sein kritischer Journalismus bis hin zur Steinigung aller… Ein neuer Bote mitten in der Stadt. Zumindest hier hat Loeb nicht unrecht; Er hat eine große Anzahl von Hatern gesammelt. Seine Geschichte übertriebener Behauptungen rund um Beweise für außerirdisches Leben hat den Zorn vieler seiner Kollegen in der Astrophysik auf sich gezogen, so sehr, dass einige Forscher sich nun weigern, Loebs Arbeit in ein Peer-Review einzubeziehen, berichtete Katrina Miller New York Times. „Es beeinträchtigt die gute Wissenschaft, wenn wir die gute Wissenschaft, die wir betreiben, mit dieser lächerlichen Aufregung verwechseln und den gesamten Sauerstoff aus dem Raum saugen“, sagte Desch, Astrophysiker an der Arizona State University, zu Miller.

Siehe auch  Hier ist das letzte Selfie des verblichenen Mars-Landers Insight

Loeb baute über Jahrzehnte eine institutionelle Karriere auf, veröffentlichte Hunderte von Artikeln über astronomische Standardobjekte – Schwarze Löcher, Dunkle Materie usw. – und stieg in verschiedene Verwaltungspositionen in Harvard auf. Dies änderte sich 2017, als ein zigarrenförmiges Objekt benannt wurde „Oumuamua.“ Es stieg zuletzt durch unser Sonnensystem auf. 'Oumuamua war das erste bekannte interstellare Objekt, das in unsere Umlaufbahn gelangte, und die Wissenschaftler staunten darüber, dass es nicht zu den bestehenden Vorstellungen eines Asteroiden oder Kometen passte. Loeb veröffentlichte Forschungsergebnisse, die darauf hindeuteten, dass 'Oumuamua eine Form der Raumfahrt sein könnte, die als Fotosailing bezeichnet wird Markierung Über die Existenz intelligenten außerirdischen Lebens. Seitdem hat sich Loeb den Außerirdischen zugewandt, ein Schwerpunkt, der sein Profil in die Höhe schnellen ließ. Wenn Sie Loebs Blog nicht lesen, können Sie Loebs Blog lesen BücherLesen Sie mehr über Loeb in der Hochglanzserie Zeitschrift AussehenHören Sie Loeb Joe Rogan Und andere Podcasts Oder siehe offenbar Loeb Ein-Mann-Show Über sein Leben und die Arbeit, die er letzten November auf seinem Dachboden verrichtete.

Das alles ist natürlich nicht überraschend, denn genau das tun prominente Wissenschaftler, wie Kyle Paoletta in seinem Artikel erklärte Das Rätselhafte. Sie predigen von ihren Kanzeln und stellen seltsame Verbindungen von ihren vermeintlichen Fachgebieten zu völlig unabhängigen Themen her. Sie Einfach Er sollte Gehen Auf Joe Rogan. Sie sind immer von ihren eigenen Fotos fasziniert – Loeb beendet jeden seiner Blogs mit einem riesigen Porträtfoto und einer Biografie, falls Sie vergessen, wen Sie gerade lesen! – Weil ihre Gesichter Teil ihrer Marke sind. Sie nutzen die Gelegenheit, ihr Gesicht zu zeigen, unabhängig vom Kontext, und so hat Neil deGrasse Tyson Bilder geschaffen, nach denen in so berühmten Filmen wie niemand gefragt hat Batman gegen Superman: Dawn of JusticeEr spielte sogar das Sternzeichen Stier in Jennifer Lopez‘ 20 Millionen US-Dollar teurem, selbstfinanziertem Fantasy-Musikvideo. das bin ich jetzt. (In einem Interview mit American ScientificLoeb äußerte seinen Wunsch, dass Brad Pitt ihn bei seiner Buchveranstaltung spielen würde Außerirdisch: Das erste Zeichen intelligenten Lebens jenseits der Erde Es wurde nie verfilmt.)

Siehe auch  Die NASA entdeckte einen Rekorde brechenden riesigen Kometen, der auf die Erde zusteuerte

Abgesehen davon, dass er der ungewaschenen Masse die Komplexität des gepriesenen akademischen Wissens in einfachem Englisch predigt oder einfach nur Fehlinformationen verbreitet, ist es vielleicht das Beste, was ein berühmter Wissenschaftler tut, Platz einzunehmen. Sie erregen Aufmerksamkeit, sowohl von innen als auch von außen Schmeichelhafte Geschichten Über ihre Arbeit und ihre Geschichten über Forscher, die ihre Arbeit unweigerlich in Frage stellen. Sie verbrauchen Geld: Loeb hat ein Medium fertiggestellt Tapferkeit v. a Die New York Times Die Geschichte des Reporters über den Lastwagen beginnt mit der Nachricht, dass sein Galileo-Projekt gerade einen großen Zuschuss erhalten hat, und nicht, dass das privat finanzierte Projekt überhaupt nicht über ausreichende Mittel verfügt. (Sie werden vielleicht nicht überrascht sein zu erfahren, dass der Kryptowährungs-Tycoon Charles Hoskinson, der das Anti-Aussterben-Unternehmen Colossal finanziert hat, offenbar damit er ein Dodo-Ei essen konnte, Auch gefördert (Loebs Reise auf den Meeresgrund und sogar die Erlaubnis, dem Team sein Privatflugzeug auszuleihen.) Sie verschwenden Zeit und zwingen Wissenschaftler wie Desch und Fernando, sich auf ihre eigenen Ressourcen zu verlassen, die für die Eindämmung von Loebs ausgefallenen Behauptungen viel weniger wichtig sind als die Entwicklung ihrer eigenen Forschung. Denn am Ende des Tages kann Loeb, ein ordentlicher Professor in Harvard, tun und lassen, was er will.

Kein Wissenschaftsgebiet sollte mit dem Gesicht in Verbindung gebracht werden. Es ist interessant, dass ein Neuling auf der Suche nach intelligentem Leben wie Loeb vor sieben Jahren zu einer SETI-Ikone wurde, als Forscher wie Jill Tarter, die SETI-Pionierin, die den Film inspirierte. KommunikationNicht ein einziges Mal erwähnt New York Times Magazine Profil von Loeb: „Wie ein Harvard-Professor zum weltweit führenden Alienjäger wurde.“ (Loeb schrie Tarter während eines öffentlichen Webinars an, nachdem sie seine Beschreibung des Fachgebiets, in dem sie seit mehr als 40 Jahren arbeitet, kritisiert hatte.) Wenn wir berühmten Wissenschaftlern Aufmerksamkeit schenken, auch in Form dringend benötigter Kritik, ohne die Forscher hervorzuheben, die echte, anstrengende, langfristige Arbeit leisten, die nicht immer zu sensationellen Behauptungen führt und daher aus dem Diskurs ausgeschlossen werden, sind wir es immer noch nur Werbung für den berühmten Wissenschaftler und seine vielen gewinnbringenden Projekte. Wir zahlen ihnen weiterhin ihre Gehälter.

Dies ist also das erste und letzte Mal, dass ich etwas über Loeb schreibe, dessen Werken ich erst begegnen möchte, nachdem sie von seinen Kritikern übersetzt und kontextualisiert wurden. Im Fall von Pellets, sagte Fernando American Scientific„Ich glaube, sie haben etwas Schlamm gefunden.“