Januar 26, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Diese atemberaubenden Bilder, die vom James-Webb-Teleskop der NASA aufgenommen wurden, sind ein Genuss für Weltraumliebhaber

Webb produzierte dieses detaillierte Bild des Cartwheel und zweier kleinerer Begleitgalaxien im August 2022

Das James-Webb-Teleskop der NASA, das als das leistungsstärkste Teleskop der Welt bezeichnet wird, hat dieses Jahr einige atemberaubende Bilder unseres Universums aufgenommen und Weltraumenthusiasten fasziniert. Das 10-Milliarden-Dollar-Observatorium der nächsten Generation startete am 25. Dezember 2021 auf einer Ariane-5-Rakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana. Webb, benannt nach dem ehemaligen NASA-Administrator, tritt in die Fußstapfen des legendären Hubble, bietet aber Einblicke in das Universum, das wir konnten nicht gesehen. Zuvor schon einmal zugegriffen. Webb ist etwa 100-mal leistungsfähiger als Hubble.

Anlässlich seines ersten Jahrestages sind hier 5 erstaunliche Bilder, die das James Webb Space Telescope (JWST) im Jahr 2022 aufgenommen hat und die Weltraumbilder revolutioniert haben.

Tiefstes Infrarotbild des frühen Universums

d3udiq4o

Auf dem ersten Bild, das im Juli 2022 aufgenommen wurde, enthüllte Webb vor 13 Milliarden Jahren das „tiefste und schärfste Infrarotbild des frühen Universums“ aller Zeiten. Die atemberaubende Aufnahme, die bei einem Briefing im Weißen Haus von Präsident Joe Biden enthüllt wurde, zeigte Tausende von überquellenden Galaxien und zeigte die schwächsten Objekte, die jemals beobachtet wurden, gefärbt von Infrarot bis hin zu Blau-, Orange- und Weißtönen. Das Bild zeigt den Galaxienhaufen SMACS 0723, wie er vor 4,6 Milliarden Jahren aussah, mit vielen Galaxien vor und hinter dem Haufen.

Carina-Nebel

1vbtp5qg

Im selben Monat enthüllte das Teleskop junge Sternkindergärten und einzelne Sterne im Carina-Nebel, die zuvor verdeckt waren. Genannt Cosmic Cliffs, das 3D-Webbild, das wie felsige Berge an einem mondbeschienenen Abend aussieht. Tatsächlich ist es der Rand eines riesigen Gashohlraums in NGC 3324, und die höchsten „Gipfel“ in diesem Bild sind etwa 7 Lichtjahre breit.

Siehe auch  Ausrichtung des Webb-Teleskops Ermöglicht, dass das Bild einen Stern zeigt

Neptun klingelt

psq71s28

Im September 2022 hat das Teleskop die klarste Sicht auf Neptuns Ringe seit mehr als 30 Jahren eingefangen. 1989 war Voyager 2 der NASA das erste Raumschiff, das Neptun fotografierte. Laut NASA hat Webb nicht nur das klarste Bild der Ringe dieses fernen Planeten seit dem Vorbeiflug der Raumsonde Voyager 2 im Jahr 1989 aufgenommen, sondern seine Kameras zeigten den eisigen Riesen auch in einem ganz neuen Licht. Webb hat auch sieben von Neptuns vierzehn bekannten Monden eingefangen.

Die Wagenradgalaxie

f0msgm4g

Im August 2022 produzierte Webbs starker Infrarotblick dieses detaillierte Bild des Cartwheel und zweier kleinerer Begleitgalaxien vor dem Hintergrund mehrerer anderer Galaxien. Laut einer Erklärung der NASA bot das Bild eine neue Perspektive auf die Entwicklung der Galaxie über Milliarden von Jahren. Die etwa 500 Millionen Lichtjahre entfernte Cartwheel-Galaxie im Sternbild Bildhauer ist ein seltener Anblick. Sein Aussehen, ähnlich dem eines Wagenrads, ist das Ergebnis eines Extremereignisses – einer Hochgeschwindigkeitskollision zwischen einer großen Spiralgalaxie und einer kleineren Galaxie, die auf diesem Bild nicht sichtbar ist.

Säulen der Schöpfung

rvam5veg

Im Oktober 2022 hat das James-Webb-Teleskop eine üppige und sehr detaillierte Landschaft eingefangen – die ikonischen Säulen der Schöpfung. Blitze von Tausenden von Sternen beleuchten die erste Aufnahme des Teleskops von riesigen Säulen aus Gold, Kupfer und Braun, die im Zentrum des Universums stehen. Die Säulen der Schöpfung befinden sich 6.500 Lichtjahre von der Erde entfernt im Adlernebel unserer Milchstraße.

Ausgewähltes Video des Tages

Zeuge: Der Mensch bietet anderen ein heiliges Bad in kaltem Wasser für Rs. 10