Dezember 2, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Drake und 21 Savage verklagt, weil sie Vogues Namen verwendet haben, um für ihr neues Album zu werben | Erpel

Die Rapper Drake und 21 Savage wurden verklagt Conde nastder Herausgeber des Magazins Vogue, benutzte angeblich den Namen Vogue ohne Erlaubnis, um für ihr neues Album Her Loss zu werben.

Condé Nast behauptete, dass Musiker WerbekampagneUnd die Darunter mehr als 135 Millionen Follower in den sozialen MedienEs basiert „vollständig“ auf der unbefugten Nutzung der Warenzeichen von Vogue und falschen Darstellungen, die auf dem nächsten Vogue-Cover erscheinen werden, und mit der „Liebe und Unterstützung“ der langjährigen Chefredakteurin des Magazins, Anna Wintour.

„Es ist alles falsch. Eine am Montagabend beim Bundesgericht in Manhattan eingereichte Beschwerde besagt, dass Condé Nast nichts davon gesagt hat.“

Condé Nast sagte, die Angeklagten hätten auch eine gefälschte Vogue-Ausgabe erstellt, die in größeren städtischen Gebieten verteilt worden sei, begleitet von Plakaten, die das Design der Vogue nachahmen.

Sie sagte, das Ergebnis sei „unverkennbar“ Verwirrung in der Öffentlichkeit, einschließlich der Medien, die Drake und förderten 21 wild Wie die „neuen Coverstars“ der Zeitschrift Vogue.

Larry Stein, der Anwalt der Angeklagten, lehnte am Dienstag eine sofortige Stellungnahme ab und muss die Beschwerde noch prüfen.

Condé Nast, auch bekannt als Advance Magazine Publishers Inc, fordert Schadensersatz in Höhe von mindestens 4 Millionen US-Dollar (3,5 Millionen Pfund) oder die Verdreifachung der Einnahmen der Angeklagten aus dem „gefälschten“ Album und Magazin. Es fordert auch Strafschadensersatz und ein Ende jeglicher Markenverletzung.

Sein Verlust hat seit seiner Veröffentlichung am 4. November gemischte kritische Kritiken erhalten.

Condé Nast sagte, dass sie seit dem 31. Oktober wiederholt versucht habe, ihre Differenzen mit ihr zu lösen Erpelaus Toronto, und 21 Savage, aus Atlanta.

Siehe auch  Gewinner des BAFTA-Preises 2022: Die vollständige Liste

„[The] Die eklatante Missachtung der Rechte von Condé Nast durch die Angeklagten ließ ihr keine andere Wahl, als das Verfahren einzuleiten.