April 15, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Drei in Deutschland wegen Mordes gesuchte Männer sind in Paris festgenommen worden

Drei in Deutschland wegen Mordes gesuchte Männer sind in Paris festgenommen worden

Drei Mörder, die verdächtigt werden, in Deutschland einen Mord begangen zu haben, wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Paris (11.) festgenommen. Um ein Uhr morgens wurde die Polizei von der Kriminalpolizei von Metz (Moselle) über die bevorstehende Ankunft dreier syrischer Staatsangehöriger über Carre de l'Est durch ihre Kollegen in der Hauptstadt alarmiert. „Sie werden wegen eines kürzlichen grausamen Mordes auf der anderen Seite des Rheins gesucht und sind Gegenstand eines Haftbefehls“, bemerkt eine mit dem Fall vertraute Quelle.

Die Behörden arbeiten am Telefon und geolokalisieren sie auf dem Boulevard de Straßburg. Sofort wurde eine Umfrage in der Gegend durchgeführt. Das Trio passierte das Hotel Amiens, bevor es das Hotel „Le Lorraine“ in der Rue d'Alsace verließ und sich dort niederließ. Um 23:55 Uhr bewegte sich nichts mehr im Unternehmen. Polizeibeamte sorgen für eine diskrete Überwachung im Innen- und Außenbereich. Die Rezeptionistin erklärt, dass ihre Kunden sich in zwei verschiedenen Zimmern im vierten und obersten Stockwerk des Gebäudes niedergelassen haben.

Die drei wurden in einem Hotel überrascht

Gegen 4:50 Uhr betritt einer der Verdächtigen den Flur und wird von zwei Agenten der Kriminalpolizei überrascht. Sie spüren Anzeichen von Angst und verstehen, wenn andere Schläger aufgeregt sind. Gegen 6 Uhr morgens dringt eine Sturmkolonne in den Raum ein und nimmt die beiden fest. Sie werden heute vor einem Richter des Pariser Berufungsgerichts erscheinen. Sie sind für das Verfahren zur Vollstreckung des Europäischen Haftbefehls verantwortlich. Die Mörder könnten in drei Wochen ausgeliefert werden.