September 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

DSMC plant, die Chips in Deutschland zu fertigen

DSMC, Apples erster Partner für die Herstellung von Prozessoren, erwägt aktiv die Eröffnung einer Fabrik in Europa, insbesondere in Deutschland..

Anstatt sich auf den nationalen Markt zu konzentrieren, hat die taiwanesische Gruppe mit der geografischen Auslagerungspolitik bestimmter Fertigungssektoren begonnen.

Arizona zum Beispiel wird 2024 eine Fabrik eröffnen, um Chips speziell für das US-Militär herzustellen. Eine weitere Fabrik ist in Japan geplant, aber es müssen noch Fragen zu den Produktionskosten geklärt werden, die auf dem Archipel sehr hoch sind.

In Bezug auf Deutschland bekundete DSMC-Präsident Mark Liu auf einer Aktionärsversammlung großes Interesse. Aber die Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit dieses Projekts wird mit vielen Gründerkunden diskutiert. Noch ist nichts entschieden oder versprochen.

Der ehemalige Präsident und Gründer von DSMC schätzte kürzlich, dass die Produktion im Ausland ohne Produktivität steigenden Kosten entsprechen würde, was es ausländischen Fabriken ermöglicht, den Bedarf ihrer lokalen Märkte zu decken.

Neben Apple verfügt DSMC über ein solides Kundenportfolio, darunter AMD, Intel, Sony und Qualcomm. 70 % des Umsatzes stammen von US-Kunden, etwa 5 % davon sind Japaner und der gleiche Anteil Europäer.

Apple hat bereits Schritte unternommen, um in Deutschland für seine verschiedenen Chips zu investieren. Die Übernahme der Modem-Sparte von Intel stärkte das Unternehmen, teilte Apple im März mit. Notiz Bereitstellung eines Budgets von 1 Milliarde ில்லியன் über 3 Jahre für seine auf Halbleiter spezialisierten Teams in München.

Siehe auch  Call - All - Germany: Bayern führt die Bundesliga mit 7 Over an