Januar 29, 2023

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

DSMC plant die Eröffnung der ersten europäischen Fabrik in Deutschland-Ft

Gepostet am 23. Dezember 2022 um 14:25 Uhr

23. Dezember (Reuters) – Der taiwanesische Chiphersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing (DSMC) befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit Lieferanten, um seine erste europäische Fabrik in Dresden, Deutschland, zu errichten, berichtete die Financial Times am Freitag.

TSMC werde Anfang 2023 eine Delegation nach Deutschland entsenden, um die Höhe der staatlichen Unterstützung und die Fähigkeit der lokalen Lieferkette zur Deckung der Nachfrage zu erörtern, hieß es in der Zeitung unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

In einer Antwort auf diesen Artikel schloss TSMC keine Möglichkeit aus, bestätigte jedoch, dass es keine konkreten Pläne gibt. Nähere Angaben machte das taiwanesische Unternehmen nicht.

Von der Financial Times zitierte Quellen gaben nicht an, ob die staatliche Unterstützung, die TSMC anstrebt, föderal, regional oder lokal ist.

Die sächsischen Behörden haben ihrerseits erklärt, dass sie bereit sind, Unternehmen der Halbleiterbranche willkommen zu heißen, wenn sie sich dazu entschließen.

Sachsen unterstützt diese Unternehmen, um Silicon Saxony weiter zu stärken“, hieß es.

Die Gespräche von TSMC mit mehreren Material- und Ausrüstungslieferanten zielen darauf ab, festzustellen, ob sie die notwendigen Investitionen zur Unterstützung der Anlage tätigen können, berichtete die Financial Times. Wenn der Konzern seinen Fabrikplan in Dresden vorantreibe, werde er sich auf 22- und 28-Nanometer-Chiptechnologien konzentrieren, heißt es in dem Papier. (Berichterstattung von Rhea Pinoy in Bengaluru und Christina Amann in Berlin; Beiträge von Ben Blanchard; französische Redaktion von Augustin Durbin, Tangy Chalan)

Siehe auch  Gérard Araud - Um dem "deutsch-französischen Paar" ein Ende zu setzen