September 28, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ein neues Supermarktkonzept mit Miteigentümerkunden ist gelungen

Gesendet

Aktualisieren

Frankreich3
Artikel geschrieben von

In München ist ein Supermarkt neuer Art voll: Um Kunde zu sein, muss man Partner sein, also Miteigentümer des Ladens, sowie an den vielfältigen Aufgaben der Kette mitwirken.

Dies ist eine neue Art von Supermarkt in München, Deutschland. Obwohl er wie alle anderen aussieht, ist er doch ganz anders. Um Kunde zu werden, muss man Miteigentümer des Ladens werden, das Ticket kostet 180 Euro, aber man muss auf Basis von Bestellungen, Regaleinteilung und ehrenamtlich arbeiten. „Im Allgemeinen neigen wir im Leben immer dazu, unsere Meinung darüber zu äußern, was wir am besten können. Dort können wir es tun, und das gilt für alle Abteilungen des Ladens.“, freut sich Gabriel Nixstorf, Mitinhaber des Supermarkts.

Der Supermarkt hat vor vier Monaten eröffnet, erfreut sich aber bereits großer Erfolge. An der Kasse können die ersten Stunden schwierig sein, aber die Kunden haben Verständnis und Geduld: Sie müssen dasselbe tun. „Es ist so großartig, es macht Spaß, mit den Leuten zu arbeiten, sie haben den Laden akzeptiert, wie ihr Markt, es ist großartig.“, erklärt Kristin Mannsmann, Gründerin des Food Centers. Bio- und lokale Hersteller werden bevorzugt, mit Kurzschlussangebot. Ein Miteigentümer holt das Fleisch direkt ab. Die Preise sind moderat, es gibt keine Zwischenhändler und die Einkommen der Hersteller sind hoch. Der Laden hat 1.000 Miteigentümer und ist doppelt profitabel.