April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Einige NFL-Führungskräfte spielen die Ergebnisse der NFLPA-Umfrage herunter, weil sie das natürlich tun

Einige NFL-Führungskräfte spielen die Ergebnisse der NFLPA-Umfrage herunter, weil sie das natürlich tun

Die NFL Players Association hat eine neue Tradition geschaffen. Verständlicherweise gefällt das einigen in der NFL nicht.

Natürlich nicht. Die NFLPA hat einen Weg gefunden, die kollektive Stimme der Spieler zu nutzen. Es gibt Teams und Besitzern etwas, das vielen nicht gefällt.

verantwortlich.

Wie wir am Donnerstag sagten BFT LiveEigentümer und Teamleiter können auf zwei allgemeine Arten auf schlechte Anzeichen reagieren. Erstens können sie Feedback berücksichtigen und zusagen, Änderungen vorzunehmen. Zweitens können sie es ablehnen, ignorieren und/oder versuchen, es zu untergraben.

Es ist nicht verwunderlich, dass einige Letzteres tun, ohne ihren Namen zu nennen.

Über Ben Fisher Sport-Business-JournalEinige Führungskräfte „stellen Fragen zur Umfrage und fragen sich, wie nützlich sie wirklich ist.“ Sie glauben auch, dass die Schlüsselvariable für die meisten Kategorien das „Alter der Einrichtungen“ ist, wobei Teams, die ein neues Gebäude bauen, mit einer Notenerhöhung belohnt werden.

Laut Fisher fragen sich einige der namentlich nicht genannten Führungskräfte „auch, wie viele Menschen über genügend Kontext verfügen, um ihr Team zu beurteilen, ob die von den Teilnehmern vorgebrachten Sachbehauptungen tatsächlich bestätigt wurden oder welche anderen Faktoren ihre Wahrnehmung beeinflussen könnten.“ Sie weisen auch darauf hin, dass es „wenig klare Korrelation zwischen Ergebnissen und Leistung auf dem Platz“ gebe.

Dies alles ist Teil der Bemühungen, unbestreitbares Feedback von Spielern zu leugnen, abzulenken und anzufechten. Obwohl Fisher es nicht so ausdrückt, klingt es auch so, als hätte die NFL den Tarifvertrag überprüft, um festzustellen, ob die Gewerkschaft das Recht hat, die Umfrage durchzuführen.

Schade. Die Spieler haben einen Weg gefunden, echte Macht und Einfluss auszuüben. Und es kommt bei den Medien und Fans gut an. Natürlich sind Besitzer, die nicht gefeuert werden können, nicht damit zufrieden, wenn jemand der Welt erzählt, dass sie nicht so gut sind, wie der Erfolg ihres Teams auf dem Spielfeld vermuten lässt.

Siehe auch  Die San Antonio Spurs verkaufen zu Ehren von Greg Popovich, der zum besten Trainer der NBA aller Zeiten wurde, 1.336 NFTs für wohltätige Zwecke

Anstatt die Kritik ernst zu nehmen und zu versuchen, den Spielern ein besseres Gefühl für die verschiedenen in der Umfrage behandelten Kategorien zu vermitteln, wird von einigen erwartet, dass sie versuchen, sich etwas einfallen zu lassen, um sich einzubilden, dass die Spieler etwas falsch gemacht haben.

Auch wenn sie es richtig machen.

Kümmern Sie sich also nicht um die Männer hinter dem Vorhang. Die Spieler sprachen zum zweiten Mal in Folge laut und deutlich. Ohne einen Mechanismus, um zu verstehen, wie Teams und Eigentümer mit Spielern umgehen, abgesehen von den Eingaben der Spieler selbst, werden diese Noten weiterhin in die permanenten Aufzeichnungen verschiedener Franchises und der Leute, die sie leiten, aufgenommen, ohne befürchten zu müssen, dass sie jemals ersetzt werden.