Mai 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Eishockey: Frankreich und Deutschland verlieren im Eröffnungsspiel der World Series

Aktualisiert

Im Schweizer Team stoppten die Blues die Slowaken vor der Niederlage und Deutschland verlor gegen Kanada. In einer anderen Gruppe stürzten die Amerikaner Lettland und Finnland zerschmetterte Norwegen.

Paul Regenta bringt den französischen Torhüter Henry-Corinthian Baisse dazu, das erste slowakische Tor zu erzielen.

Paul Regenta bringt den französischen Torhüter Henry-Corinthian Baisse dazu, das erste slowakische Tor zu erzielen.

AFP

Frankreich und die Slowakei sind stolz darauf, die Insel in der Gruppe A der Schweizer Weltmeisterschaft in Finnland zu eröffnen. Das Team von Trainer Philip Boson, der wegen des Krieges in der Ukraine Russland ausgemustert hatte, unterlag den Slowaken mit 4:2 (0:1, 2:2, 0:1).

Aber es war nicht einfach für die Männer von Craig Ramsay. Sie mussten bis zur 39. Minute und einem Tor von Samuel Dacak warten, um sich einen klaren Vorteil gegen die Blues zu verschaffen. Denn im zweiten und dritten von den Slowaken dominierten Spiel konnten die Franzosen durch Tore von Anthony Reich (27., 1:2) und Jordan Ferret (33., 2:2) gewinnen. Das letzte slowakische Tor von Paul Regenta in der 60. Minute fiel in einen leeren Käfig.

Kanada war entsetzt

Am Abend unterlag Deutschland dem Gruppe-A-Favorit Kanada mit 5:3 (0:2, 1:3, 0:2). Dank Cole Schillinger (9.) und Pierre-Luke Dubois (18.) zeigten Spieler mit einem Maple Leaf, dass die Deutschen es von Platz zwei auf drei bringen und berücksichtigen würden, wenn sie das Spiel mit zwei Treffern im ersten Drittel beginnen würden . 1:2 im 28. Spiel durch Mark Michaelis.

Diese Meinung wurde in der Vergangenheit bestätigt. Mit einer 1:5-Führung trafen die Spieler von Tony Soderhome zweimal, Matthias Blackta (42.) und Moritz Cedar (53.) lagen auf 3:5 zurück.

Am Samstag startet die Schweiz gegen Italien (15.20 Uhr) und die Slowakei bestreitet ihr zweites Spiel gegen Deutschland (19.20 Uhr). Am Sonntag trifft Frankreich auf Kasachstan (15.20 Uhr), am Montag trifft Kanada auf die Slowakei (15.20 Uhr) und Deutschland auf Frankreich (19.20 Uhr).

Drei „Schweizer“ Tore mit Finnland

In Gruppe B besiegten die Vereinigten Staaten Lettland mit 4:1 (3:0 1:0 0:1). Die Siege von Riley Barber (8.), Seth Jones (11.) und Thomas Portley (13.) besiegelten das Schicksal des Spiels im ersten Abschnitt.

Im Abendspiel besiegte Finnland Norwegen mit 5:0 (1:0 2:0 2:0). Langnows Hari Besonen traf in der 19. Minute zur Führung seiner Teamkollegen. Ein weiterer „Schweizer“ verdoppelte mit Beyonc Tony Rajala das 32. Rennen. Honus Bjorninen (37.) 3:0, Joel Armia (42.) 4:0 und Bailin Ger Sallinen (58.) 5:0 trafen im Endspiel.

Die Amerikaner spielen am Sonntag (15.20 Uhr) gegen Österreich, die Letten am Samstag (19.20 Uhr) gegen den finnischen Olympiasieger und Norwegen am Sonntag (15.20 Uhr) gegen Großbritannien.

Siehe auch  Olaf Scholz übernimmt den Emir von Katar und kontrolliert die russische Gasabhängigkeit