Juni 25, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Ex-Bassist Bon Jovi und Gründungsmitglied Alec Jon Mithlash stirbt

Ex-Bassist Bon Jovi und Gründungsmitglied Alec Jon Mithlash stirbt

NEW YORK (Associated Press) – Alec Jon Such, Gitarrist und Gründungsmitglied der beliebten Rockband Bon Jovi, ist gestorben. Er war 70 Jahre alt.

Am Sonntag gab die Gruppe den Tod von Schech bekannt, Gitarrist der Band aus New Jersey von 1983 bis 1994. Es waren zunächst keine Details darüber verfügbar, wann oder wie diese starben. Der publizistische Singer-Songwriter Jon Bon Jovi reagierte nicht sofort auf Nachrichten.

„Es war originell“ schrieb Bon Jovi in ​​einem Twitter-Post. „Als Gründungsmitglied von Bon Jovi war Alec ein wesentlicher Bestandteil der Gründung der Band.“

Bon Jovi schrieb so etwas zu, dass er die Band zusammengebracht hatte, und bemerkte, dass er ein Kindheitsfreund des Schlagzeugers Tico Torres war und den Gitarristen und Songwriter Richie Sambora mitbrachte, um den Auftritt der Band zu sehen. So spielte er mit Sambora in einer Band namens Message.

Die in New York geborene Band The Yonkers war eine altgediente Figur in der aufkeimenden Musikszene von New Jersey, die dazu beitrug, Bon Jovi zum Leben zu erwecken. Als Managerin des Hunka Bunka Ballroom in Surreyville, New Jersey, buchte sie als Jon Bon Jovi & The Wild Ones, bevor sie sich dem Singer-Songwriter-Team anschloss. Er spielte mit Bon Jovi während der Blütezeit der Gruppe in den 80er Jahren.

Er verließ diese Band 1994, als Bassist Hugh MacDonald ihn ersetzte. Später kehrte er zur Band zurück, um sie 2018 in die Rock and Roll Hall of Fame aufzunehmen.

„Als Jon Bon Jovi mich vor vielen Jahren anrief und mich bat, in seiner Band zu spielen, wurde mir schnell klar, wie ernst es ihm war und er hatte eine Vision, zu der er uns führen wollte.“ Sagte so in der Induktion Hall of Fame. „Und ich bin so froh, dass ich Teil dieser Vision war.“

Siehe auch  Die Kardashians erobern Hollywood mit der Hulu-Premiere