Juni 18, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

GE, GM, 3M, Spotify, Verizon und weitere Börsenmakler

GE, GM, 3M, Spotify, Verizon und weitere Börsenmakler

General Electric (GE) meldete für das zweite Quartal einen bereinigten Gewinn von 68 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 15,9 Milliarden US-Dollar und lag damit über den Schätzungen der Wall Street, die einen Gewinn von 46 Cent pro Aktie bei einem Umsatz von 14,8 Milliarden US-Dollar voraussagten. GE hob auch die Prognose für das Gesamtjahr an und die Aktie stieg im vorbörslichen Handel um 3,6 %.

General Motors (GM) verdiente im zweiten Quartal auf bereinigter Basis 1,91 US-Dollar pro Aktie und übertraf damit die Analystenschätzungen. Auch der Umsatz von 44,8 Milliarden US-Dollar übertraf die Erwartungen von 42,1 Milliarden US-Dollar. Die Aktien des Autoherstellers stiegen um 1,9 %.

3M (MMM) stieg um 2,4 %, nachdem das Unternehmen besser als erwartete Gewinne und Umsätze für das zweite Quartal meldete und seinen Ausblick für das Gesamtjahr anhob.

Ankündigung – scrollen Sie, um fortzufahren

Spotify Technology (SPOT) fiel im vorbörslichen Handel um 7,3 %, obwohl der Musik-Streaming-Dienst im zweiten Quartal ein besser als erwartetes Abonnentenwachstum meldete. Es war das beste Quartal des Unternehmens für neue Nutzer, doch die Aktien fielen, nachdem der Umsatz hinter den Erwartungen zurückblieb.

Die Aktien des Telekommunikationsgiganten Verizon Communications (VZ) stiegen um 2,7 %, nachdem die Gewinne im zweiten Quartal trotz Umsatzeinbußen die Analystenschätzungen übertrafen.

F5 (FFIV), das Cloud-Sicherheitsunternehmen, meldete für das dritte Quartal einen Finanzgewinn von 3,21 US-Dollar bei einem Umsatz von 702,6 Millionen US-Dollar. Analysten hatten einen Gewinn von 2,86 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 698,9 Millionen US-Dollar geschätzt. Die Aktien stiegen im vorbörslichen Handel um 10 %.

Siehe auch  Die elektrischen Lieferwagen von Rivian werden in Europa mit neuem Design eingeführt

Logitech International

Ankündigung – scrollen Sie, um fortzufahren

(LOGI), ein Hersteller von Computerperipheriegeräten, stieg um 7,1 %, nachdem die Schätzungen für die Gewinne des ersten Quartals übertroffen und die Prognose angehoben wurden.

Cadence Design Systems (CDNS) erhöhte seine Prognose für das Jahr und sagte, es erwarte einen Gewinn von 5,05 bis 5,11 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 4,05 bis 4,09 Milliarden US-Dollar. Wall Street erwartet für das Jahr einen Gewinn von 5,03 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 4,06 Milliarden US-Dollar. Die Aktie fiel um 4,1 Prozent.

NXP Semiconductors (NXPI) übertraf die Gewinn- und Umsatzprognosen der Analysten für das zweite Quartal und der niederländische Chiphersteller prognostizierte für das dritte Quartal einen Gewinn von 3,39 bis 3,82 US-Dollar pro Aktie gegenüber Prognosen von 3,44 US-Dollar pro Aktie. Die Aktie stieg im vorbörslichen Handel um 1,2 %.

Walmart (WMT) hat Piper Sandler von „Neutral“ auf „Übergewichtet“ hochgestuft, mit einem Kursziel von 210 US-Dollar. Die Aktien des weltgrößten Einzelhändlers stiegen im vorbörslichen Handel um 1,1 % auf 160,90 $.

Ankündigung – scrollen Sie, um fortzufahren

Goldman Sachs (GS) fiel um 0,5 % auf 357,05 US-Dollar, nachdem die Aktien der Investmentbank von Analysten bei Citi von „Kaufen“ auf „Neutral“ herabgestuft wurden. Das Kursziel wurde von 370 US-Dollar auf 400 US-Dollar angehoben.

Der Finanzbericht des Softwareriesen Microsoft Corp. (MSFT) für das vierte Quartal wird nach Börsenschluss am Dienstag erwartet. Die Anleger werden sich auf die Aussichten für die Azure-Cloud-Computing-Sparte des Unternehmens und sein schnell wachsendes Geschäft mit künstlicher Intelligenz konzentrieren.

Analysten und Investoren werden auch auf Schritte in die künstliche Intelligenz achten, wenn Alphabet (GOOGL), die Muttergesellschaft von Google, nach der Schlussglocke ihre Gewinne veröffentlicht. Investoren werden auch auf Anzeichen einer Verbesserung des Werbemarkts und der Cloud-Ausgabentrends achten.

Siehe auch  Disney und andere US-Unternehmen bieten nach Rowes Entscheidung Reisevergünstigungen für Abtreibungen an

Schreiben Sie an Joe Woelfel unter [email protected]