Juni 24, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Gemeinnütziger Fonds kauft Press-Herald und andere Zeitungen aus Maine im Rahmen eines bahnbrechenden Deals

Gemeinnütziger Fonds kauft Press-Herald und andere Zeitungen aus Maine im Rahmen eines bahnbrechenden Deals

Der National Trust for Local News hat eine Vereinbarung zum Kauf von zwei Masthead-Zeitungen aus Maine getroffen, darunter dem Portland Press Herald und dem Maine Sunday Telegram. Michelle McDonald / Bildbearbeiterin

Eine landesweite Non-Profit-Organisation plant, fünf der sechs Tageszeitungen von Maine zu erwerben. Dies ist Teil einer bahnbrechenden Transaktion, die dazu beitragen könnte, lokale Nachrichten im ganzen Bundesstaat zu erhalten.

Die Nationaler Fonds für Lokalnachrichten Es besteht eine Vereinbarung zum Kauf des Portland Press Herald und aller anderen Vermögenswerte von Masthead Maine mit Abschlusstermin Ende Juli, sagten Reade Brower, Eigentümerin von Masthead Maine, und Elizabeth Hansen Shapiro, CEO und Mitbegründerin des Trusts Interviews am Montag.

„Es ist meiner Meinung nach der unabhängigste Weg, den ich hätte einschlagen können, um die Unabhängigkeit des Journalismus und die Kontinuität für Mitarbeiter und Leser zu wahren“, sagte Brewer. „Ich denke, sie wollen das Unternehmen weiterhin als nachhaltiges Unternehmen führen, was ich liebe, und ich glaube nicht, dass sie versuchen werden, Ressourcen zu erschöpfen, was ich liebe.“

Weder Brower noch Hansen Shapiro gaben den Verkaufspreis bekannt und sagten, die Vertragsbedingungen seien vertraulich.

Neben dem Press Herald umfasst der Vertrag das Sun Journal in Lewiston, das Kennebec Journal in Augusta, den Morning Sentinel in Waterville, den Times Record in Brunswick und 17 Wochenzeitungen im Süden und Westen von Maine, einschließlich der Forecaster-Gruppe.

Weitere Details folgen

Viele Details darüber, welche Auswirkungen der Verkauf auf das Tagesgeschäft haben wird, werden noch ausgearbeitet, obwohl Hansen Shapiro sagte, dass der Papierkram weiterhin von Lisa DeSisto, CEO von Masthead Maine, und ihren Mitarbeitern verwaltet wird.

„Unser allgemeiner Rahmen und unsere Werte sind, dass lokale Nachrichten wirklich entscheidend für das Zusammenleben und Funktionieren von Gemeinschaften sind“, sagte Hansen Shapiro.

„Wir verfügen über umfassende Prinzipien und Strategien für Nachhaltigkeit und zur Verbesserung der lokalen Servicequalität, aber alle Einzelheiten darüber, was das für Forschungsarbeiten bedeutet, werden wir wirklich eng mit Lisa und den Community-Mitgliedern zusammenarbeiten.“ „

Siehe auch  Die GameStop-Aktie ist dank überraschender Quartalsgewinne und höherer Umsätze um fast 50 % gestiegen

Am Montag sagte DeSisto, sie sei mit dem Verkauf an den National Trust zufrieden. „Ich hätte mir kein besseres Ergebnis für die Zukunft unserer Zeitungen, unserer Mitarbeiter und des Zustands des Journalismus in Maine vorstellen können“, sagte sie.

Masthead Maine hat etwa 400 Voll- und Teilzeitmitarbeiter. DeSisto sagte, dass die Leistungen an Arbeitnehmer bis zum Jahresende unverändert bleiben werden, während weitere Einzelheiten darüber ausgearbeitet werden, was der Verkauf bedeuten wird.

Der Fonds erklärte außerdem, dass er die vier Gewerkschaften, die derzeit Masthead-Mitarbeiter vertreten, anerkennen und ihre Verträge einhalten werde.

„Wenn man sich anschaut, worum es geht, nämlich die Bewahrung, Nachhaltigkeit und Transformation lokaler Nachrichten, dann zeigt mir das, dass unser Engagement, insbesondere auf der hyperlokalen Ebene, gestärkt wird“, sagte DiSiesto.

Die leitenden Presseredakteure des Herald treffen sich am Montag zu ihrem gemischten Morgennachrichtentreffen. Im Uhrzeigersinn von links: Feuilletonredakteurin Leslie Bridgers, Sportredakteurin Don Coulter, Chefredakteurin Steve Greenlee, Meinungsredakteurin Siobhan Brett, Stadtredakteurin Julia Arenstam, stellvertretende Chefredakteurin John Richardson und Webredakteurin Kathryn Lee. Michelle McDonald / Bildbearbeiterin

Steve Greenlee, Chefredakteur des Portland Press Herald und des Maine Sunday Telegram, sagte, er sei hinsichtlich des Verkaufs optimistisch.

„Das ist das perfekte Ergebnis für uns und eine großartige Chance“, sagte Greenlee. „Diejenigen von uns, die ihr Leben dem Journalismus widmen, tun dies, um dem Gemeinwohl zu dienen, und jetzt wird unser Geschäftsmodell diese Mission voll und ganz unterstützen. Dies ist möglicherweise der wichtigste Moment in der Geschichte des Journalismus in Maine.“

Das Bedürfnis nach Nachhaltigkeit

Der 2021 gegründete Trust ist eine gemeinnützige Organisation, deren Aufgabe es ist, den lokalen Nachrichtenquellen langfristige Nachhaltigkeit zu bieten. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen eine Kette von 24 Gemeindezeitungen in den Vororten von Denver, Colorado.

Siehe auch  Frankreich erlässt internationalen Haftbefehl gegen Carlos Ghosn

Der Vertrag über den Kauf einer Zeitung in Maine fällt in eine schwierige Wirtschaftslage für Zeitungen im ganzen Land.

Eine Studie der School of Journalism der Northwestern University aus dem letzten Jahr ergab, dass seit 2005 2.500 Zeitungen in den USA ihren Betrieb eingestellt haben, darunter 360 seit kurz vor der Pandemie Anfang 2020.

Wo die Zeitungen überlebten, nahmen viele erhebliche Personalkürzungen vor.

Einige Zeitungen – insbesondere große Tageszeitungen wie die New York Times und die Washington Post – haben es geschafft, den Verlust an Werbeeinnahmen durch einen starken Anstieg digitaler Abonnements auszugleichen.

Auch kleinere Zeitungen sind auf dieses Modell umgestiegen, ihre Märkte sind jedoch begrenzter.

Der Press Herald verzeichnete in den letzten Jahren einen stetigen Rückgang der gedruckten Auflage, doch die Zahl der digitalen Abonnenten ist gestiegen, da immer mehr Menschen Nachrichten auf Computern, Tablets und Smartphones konsumieren.

Brewer sagte am Montag, dass es „mehrere andere Wege gegeben hätte, die ich hätte wählen können“, um seine Zeitung zu verkaufen, lehnte es jedoch ab, zu sagen, was andere Unternehmen konkret geboten haben könnten.

Als Teil des National Trust sagte Hansen Shapiro, dass die Zeitungen weiterhin als Unternehmen mit Einnahmen aus Werbung und Abonnements operieren würden. Durch die Inhaberschaft der gemeinnützigen Organisation kommen die Papiere jedoch für eine gemeinnützige Unterstützung in Frage.

„Es bietet Potenzial für eine andere Art von Investition und Unterstützung als andere Formen, was ein wirklich wichtiger Teil der langfristigen Nachhaltigkeit ist“, sagte sie.

Von links: Julia Arenstam, stellvertretender Chefredakteur John Richardson und Webredakteurin Katherine Lee bei der Morgenpressekonferenz des Press Herald am Montag. Michelle McDonald / Bildbearbeiterin

„Sehr aufregend“

Siehe auch  SocGen-Einnahmen für das zweite Quartal 2022

Kurz nachdem Brewer Ende März bekannt gegeben hatte, dass er den Verkauf seiner Medienbestände erwäge, kündigte der pensionierte Press Herald-Autor Bill Nimitz die Gründung der Maine Journalism Foundation an, einer neuen gemeinnützigen Organisation, die sich der Bewahrung lokaler Nachrichten in Maine widmet.

Nimitz, der Präsident der Stiftung, sagte am Montag, er sei „äußerst zufrieden“ mit dem Verkauf von Brewer an die National Endowment for Local News.

Er sagte, die Maine Press Foundation habe große Unterstützung von Menschen im ganzen Staat erhalten, die kleine und große Spenden geleistet hätten, aber Ende Mai sei der Stiftung klar geworden, dass ihr Versuch, Zeitungen zu kaufen, wahrscheinlich scheitern würde.

„Wir waren gerade dabei, unsere Mission zu überdenken und nach anderen Optionen zu suchen, als der National Trust an uns herantrat und wir bald begannen, mit ihm zusammenzuarbeiten“, sagte Nimitz.

Die Stiftung arbeitet weiterhin mit dem National Trust zusammen, und Hansen-Shapiro sagte, dass weitere Einzelheiten darüber bekannt gegeben werden, wie die langfristige Beziehung zwischen den beiden aussehen wird.

„Das ist auch für sie ein großes Fest und sie waren vom ersten Moment an auf unserer Seite“, sagte Hansen Shapiro. „Wir sind sehr dankbar für ihre Zusammenarbeit und Unterstützung.“

Diese Geschichte wird aktualisiert.


Verwenden Sie das untenstehende Formular, um Ihr Passwort zurückzusetzen. Wenn Sie Ihre Konto-E-Mail-Adresse angeben, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Reset-Code.

ex

der nächste “