Mai 28, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Gerüchten zufolge bereitet sich Tesla (TSLA) auf eine massive Entlassungswelle vor

Gerüchten zufolge bereitet sich Tesla (TSLA) auf eine massive Entlassungswelle vor

Tesla hat den Mitarbeitern von Gigafactory Texas angekündigt, dass es den Turnaround seiner Cybertruck-Produktion verkürzen wird, da Gerüchte laut werden, dass es sich auf eine Entlassungsrunde vorbereitet.

Wir haben heute mehrere Berichte von Tesla-Mitarbeitern erhalten, die Gerüchte über eine erhebliche Entlassungswelle im Unternehmen in dieser Woche gehört haben.

Einige von ihnen sprechen von der Entlassung von bis zu 20 % der Belegschaft, also von Zehntausenden Beschäftigten.

Die Gerüchte entstanden, nachdem Tesla einige Mitarbeiter verärgert hatte, indem es Anfang des Jahres Leistungsbeurteilungen verzögerte und die Preise erhöhte.

Dies geschieht auch, nachdem Tesla ein sehr katastrophales Quartal hatte, in dem die Auslieferungen im Jahresvergleich deutlich unter den pessimistischsten Analystenschätzungen lagen.

Wie wir festgestellt haben, hatte Tesla einige gute Ausreden für den Produktionsrückgang in diesem Quartal, der sich auch auf die Lieferungen und die Logistik bei der Lieferung der Autos an die Kunden auswirken wird, aber es hatte keine gute Erklärung dafür, dass das Unternehmen in einem Quartal 46.000 Fahrzeuge in seinen Bestand aufgenommen hatte.

Der Autohersteller hat im vergangenen Jahr kontinuierlich Autos in seinen Bestand aufgenommen, wobei CEO Elon Musk vor allem die Preise und die hohen Zinsen dafür verantwortlich machte.

Es wurde erwartet, dass Tesla die Produktion reduzieren würde, um sich an den scheinbaren Nachfragerückgang anzupassen.

Im vergangenen Monat reduzierte der Autohersteller die Produktion in seiner Gigafactory in Shanghai, seinem produktivsten Werk.

Heute wurde darüber berichtet Tesla hat die Produktionsschichten für Cybertrucks in seiner Gigafactory in Texas verkürzt.

Tesla wird nicht das einzige große Technologieunternehmen sein, das Arbeiter entlässt. Mehrere andere große Unternehmen haben kürzlich Entlassungen angekündigt, Einschließlich Apple – Allerdings in viel geringerem Ausmaß, als derzeit gemunkelt wird.

Siehe auch  Austin Whole Foods hat einen Palmzahlungsdienst für Lebensmitteleinkäufer vorgestellt

Musk äußerte sich kürzlich besorgt über die Weltwirtschaft und bremste deswegen bei Tesla, wie zum Beispiel beim Projekt GIgafactory Mexico.

Nehmen Sie Elektro

Tesla hat häufig jährliche Entlassungswellen durchgeführt, was der Autohersteller auf ineffiziente Einstellungen angesichts des schnellen Personalwachstums und des Abbaus leistungsschwacher Mitarbeiter zurückführt.

Sollten sich die Gerüchte jedoch als wahr erweisen, sieht das anders aus. Dies geschieht nach einem sehr schlechten Quartal und zu einer Zeit, in der Tesla die Produktionskapazität kürzt.

Außerdem hat Tesla seine Mitarbeiterzahl nicht mehr so ​​stark und nicht so schnell ausgebaut wie früher – was es schwierig macht, das schnelle Wachstum dafür verantwortlich zu machen.

Ob die Gerüchte wahr sind oder nicht, es ist klar, dass sie sich derzeit bei Tesla verbreiten und für die Mitarbeiter stressig sind. Arbeitsplatzunsicherheit macht keinen Spaß. Ich wünsche den Leuten bei Tesla jetzt alles Gute.

FTC: Wir nutzen automatische Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.