Juni 19, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Gibt es wirklich einen riesigen unterirdischen See in der Nähe des Südpols des Mars?

Gibt es wirklich einen riesigen unterirdischen See in der Nähe des Südpols des Mars?

Zweifel an der Möglichkeit eines Sees aus flüssigem Wasser unter der südlichen Eisschicht des Mars wurden durch neue Computersimulationen geweckt, die darauf hindeuten, dass eng komprimierte Eisschichten die gleichen Radarreflexionen erzeugen könnten wie flüssiges Wasser.

Im Jahr 2018 hat E.S.A Mars Express Der Orbiter nutzte das Instrument MARSIS (Mars Advanced Radar for Subsurface and Ionospheric Sounding), um eine scheinbar 20 Kilometer (12,4 Meilen) große Fläche zu kartieren. Ein See aus flüssigem Wasser Es ist in einer 1,5 Kilometer dicken Eisschicht in einem Gebiet namens Planum Australe in der Südpolarebene auf dem Mars begraben. Ähnliche Beweise tauchten später auf Möglicherweise Dutzende SeenEinige liegen jedoch so nah an der Oberfläche, dass flüssiges Wasser dort unmöglich zu sein scheint.