April 18, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Hunter Valley: Bei einem Hochzeitsbusunfall in Australien sind zehn Menschen ums Leben gekommen

Hunter Valley: Bei einem Hochzeitsbusunfall in Australien sind zehn Menschen ums Leben gekommen

Mindestens zehn Menschen sind ums Leben gekommen und 25 liegen im Krankenhaus, nachdem ein Hochzeitsbus in der australischen Weinregion verunglückt ist.

Die Passagiere kehrten am Sonntagabend von einer Hochzeit in einem Weingut zurück, als ihr Bus auf dem Wayne County Drive in der Nähe von Greta im Hunter Valley, New South Wales, umkippte.

Die Polizei leitete eine Untersuchung der Umstände des Unfalls ein.

Der Busfahrer, ein 58-jähriger Mann, wurde festgenommen.

Die amtierende stellvertretende NSW-Polizeikommissarin Tracy Chapman sagte, die Gäste reisten „vermutlich für ihren Aufenthalt“ nach Singleton.

Die Zahl der Todesopfer könnte steigen, sagte Chapman, da 25 Passagiere ins Krankenhaus gebracht werden müssten – zwei von ihnen seien nach dem Absturz geflogen worden.

Sie fügte hinzu, dass der Bus immer noch auf der Seite liege und Menschen darunter eingeklemmt werden könnten.

Chapman sagte, es gebe „genügend Informationen“, damit die Polizei den Busfahrer anklagen könne.

„Er ist verhaftet. Er war Fahrer eines Autounfalls, bei dem es zu tödlichen Verletzungen kam, und es wird noch Anklage erhoben“, sagte sie.

Der australische Premierminister Anthony Albanese sagte, es sei „grausam, traurig und unfair“, dass „ein glücklicher Tag an einem so schönen Ort mit einem so schrecklichen Verlust von Menschenleben enden sollte“.

„Menschen mieten für Hochzeiten einen Bus, um die Sicherheit ihrer Gäste zu gewährleisten, und das macht diese Tragödie nur noch unvorstellbarer“, sagte er auf einer Pressekonferenz in Canberra.

Der Verlust so vieler Leben sei „geradezu herzzerreißend“, sagte Chris Means, Premierminister von New South Wales, und fügte hinzu: „An einem Tag, der so voller Liebe und Glück hätte sein sollen, einen so schrecklichen Zusammenbruch zu erleben, macht das nur noch schlimmer.“ Herzschmerz.“

„Es ist wirklich herzzerreißend, dass ein Tag voller Freude mit einem solch verheerenden Verlust endet. Unsere Gedanken sind bei denen, die verletzt wurden“, sagte er.

Die Hunter-Region ist für ihre Weinberge und das einheimische Buschland bekannt und daher ein beliebter Ort für Weintouristen und Gruppenpicknicks.

Einer der Gäste der Hochzeit sagte, dieser Tag sei ein „Märchen“ gewesen, bis die Nachricht von dem Unfall bekannt wurde.

„Wir gerieten alle in Panik“, sagte er gegenüber 7 News.

Die Polizei sagte, sie arbeite noch daran, die Opfer des Unfalls zu identifizieren und ihre Angehörigen zu kontaktieren.

„Die Familien und Freunde einer Person, die möglicherweise im Bus war, werden dringend gebeten, sich an die Polizeistation Cessnock zu wenden“, heißt es in einer Erklärung.