April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

In Island bricht ein Vulkan aus, der zur Evakuierung der Blauen Lagune führt

In Island bricht ein Vulkan aus, der zur Evakuierung der Blauen Lagune führt

Halldor Kolbens/AFP/Getty Images

Die Skyline von Reykjavik zeichnet sich vor einem orangefarbenen Himmel ab, weil am 16. März 2024 geschmolzene Lava aus einem Spalt auf der Reykjanes-Halbinsel nördlich der evakuierten Stadt Grindavik im Westen Islands floss.



CNN

Weltberühmtes Island Blauer See Die nahegelegene Stadt Grindavik wurde am Samstag evakuiert, nachdem auf der isländischen Halbinsel Reykjanes ein Vulkan ausgebrochen war, berichtete der isländische öffentlich-rechtliche Sender RÚV.

Lava scheine schnell in Richtung Norden der Stadt Grindavik zu fließen, genau wie beim Ausbruch am 8. Februar, sagte RÚV unter Berufung auf das isländische Wetteramt. RUV berichtete später, dass Lava auch in Richtung der Grindavíkurvegur Road – der Hauptstraße nach Grindavík – floss.

„Der Spalt ist etwa drei Kilometer lang [about 1.9 miles]Es erstreckt sich von Stóra-Skógfell in Richtung Hagafell.

RUV fügte hinzu, dass Islands wichtigster internationaler Flughafen, der Flughafen Keflavik, und andere Regionalflughäfen weiterhin voll funktionsfähig seien. Allerdings wird erwartet, dass am Sonntag in der Stadt in der Nähe des Flughafens vulkanisches Gas entdeckt wird, berichtete RUV.

Marco DeMarco/AFP

Zuschauer beobachten am 16. März 2024 Rauchschwaden vulkanischer Aktivität zwischen Hagafell und Stóra-Skógfell in Island.

Der aktuelle Ausbruch sei der stärkste in der jüngsten Folge seismischer Aktivitäten, sagte der Geophysiker Magnus Tommy Gumundsson gegenüber RUV, nachdem er von einem Hubschrauberflug über das Gelände zurückgekehrt war.

Der jetzt sehr aktive Spalt verläuft von der Nordseite von Hagafell nach Norden bis Stóra-Skógfell, sagte Gumundsson. Die Breite wurde auf etwa 3,5 Kilometer geschätzt.

„Angesichts der Geschwindigkeit des Lavastroms“, schätzte Gumundsson, „wird es nicht mehr lange dauern, bis er über die Grindavikorvegur-Straße fließt.“

Siehe auch  Halbleiterhersteller drängen den Kongress auf neue Finanzierung

Erdbeben in Grindavik folgen eindeutig dem gleichen Muster wie seit Oktober, wobei häufige Magmaströme manchmal die Oberfläche erreichen, sagte der Geophysiker Pall Einarsson gegenüber RÚV. Einarson fügte hinzu, dass frühere Explosionen „stark waren und nur kurze Zeit anhielten, aber sie waren mächtig, solange sie anhielten“.

Halldor Kolbens/AFP/Getty Images

Menschen am Stadtrand von Reykjavik fotografieren den orangefarbenen Himmel, während am 16. März geschmolzene Lava aus einem Riss auf der Halbinsel Reykjanes nördlich der evakuierten Stadt Grindavik im Westen Islands fließt.

Die Blaue Lagune liegt weniger als eine Autostunde von Islands Hauptstadt und größter Stadt Reykjavik entfernt und ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen des Landes.

Der Standort ist Teil der Reykjanes-Halbinsel im Südwesten Islands, einem dicken Landfinger, der von Reykjavik nach Westen in den Nordatlantik zeigt. Neben der Blauen Lagune befindet sich auf der Halbinsel Islands wichtigster internationaler Flughafen, Keflavik.

Island ist eine der aktivsten Vulkanregionen der Erde. Anstelle eines Zentralvulkans wird die Reykjanes-Halbinsel von einem Grabenbruch mit Lavafeldern und -kegeln dominiert.

Marco DeMarco/AFP

Rauchwolken aus vulkanischer Aktivität zwischen Hagafell und Stóra-Skógfell in Island am 16. März 2024.

Der See wurde früher evakuiert März Aufgrund seismischer Aktivität. Und im November war es soweit Eine Woche lang geschlossen Danach wurden innerhalb von 24 Stunden 1.400 Erdbeben gemessen.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert.