Oktober 1, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Indizes fallen, da Walmart-Gewinnwarnung Investoren erschreckt

Indizes fallen, da Walmart-Gewinnwarnung Investoren erschreckt

  • Walmart senkt Gewinnprognose; Neuigkeiten treffen den Einzelhandel
  • McDonald’s stieg als Umsatz, höhere Gewinnschätzungen
  • Coca-Cola weckt Erwartungen
  • Indizes: Der Dow Jones fiel um 0,7 %, der Standard & Poor’s 500 fiel um 1,2 % und der Nasdaq fiel um 1,9 %.

NEW YORK (Reuters) – Die US-Aktien schlossen am Dienstag deutlich niedriger, da eine Gewinnwarnung von Walmart die Einzelhandelsaktien in den Keller trieb und außergewöhnlich schwache Verbrauchervertrauensdaten die Ausgabensorgen schürten.

Walmart (WMT.N) Die Aktien fielen um 7,6 Prozent, nachdem der Einzelhändler am späten Montag seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr gesenkt hatte. Walmart machte hohe Lebensmittel- und Kraftstoffpreise dafür verantwortlich und sagte, es müsse die Preise senken, um die Lagerbestände zu reduzieren. Weiterlesen

Aktien der Target Corp (TGT.N)Minus 3,6 % und Amazon.com (AMZN.O) Der Einzelhandelsindex S&P 500 fiel um 5,2 %. (.SPXRT) Sie ging um 4,2 % zurück. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Am Dienstag zeigten Daten, dass das US-Verbrauchervertrauen im Juli auf ein Eineinhalb-Jahres-Tief gefallen ist, angesichts anhaltender Sorgen über steigende Inflation und höhere Zinssätze. Weiterlesen

sagte Peter Cardillo, Chefmarktökonom bei Spartan Capital Securities in New York.

Amazon, das ankündigte, die Liefergebühren und Prime-Streaming-Dienste in Europa jährlich um bis zu 43 % zu erhöhen, war die größte Belastung für den Nasdaq und den S&P 500, während der Verbraucher schätzte (.SPLRCD)Er fiel um 3,3 % und führte zu Rückgängen unter den Sektoren des S&P 500. Lesen Sie mehr

Die Federal Reserve begann ihre zweitägige Sitzung und wird voraussichtlich am Mittwoch eine Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte zur Bekämpfung der Inflation ankündigen. mehr lesen Anleger befürchten, dass eine Zinserhöhung der US-Notenbank die Wirtschaft in eine Rezession treiben könnte.

Siehe auch  Wendy's verkauft endlich diesen "heiss überbewerteten" makellosen Geschmack

Dow Jones Industriedurchschnitt (.DJI) Der Standard & Poor’s Index fiel um 228,5 Punkte oder 0,71 % auf 3.1761,54 Punkte (.SPX) Er verlor 45,79 Punkte oder 1,15 % auf 3.921,05 Punkte und den Nasdaq Composite (neunzehntes) Er fiel um 220,09 Punkte oder 1,87 % auf 11.562,58 Punkte.

Eine profitable Woche enthielt auch Berichte von Alphabet Inc (GOOGL.O) und Microsoft Corporation (MSFT.O) nach der Glocke.

Händler arbeiten auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City, USA, 21. Juli 2022. REUTERS/Brendan McDermid

Microsoft-Aktien fielen im nachbörslichen Handel um 0,5 %, während Alphabet-Aktien nach Unternehmensergebnissen um 3 % stiegen. Microsoft beendete die reguläre Sitzung um 2,7 % niedriger und die Alphabet-Aktie schloss an diesem Tag um 2,3 % niedriger. Weiterlesen

Die Anleger wollten sehen, ob die massiven Unternehmensgewinnmeldungen dieser Woche dem Aktienmarkt helfen könnten, seine jüngste Rallye fortzusetzen. Weiterlesen

Laut Daten von Refinitiv werden die Gewinne der S&P 500-Unternehmen im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum voraussichtlich um 6,2 % steigen.

Auch während der regulären Sitzung Coca-Cola (KO.N) Es legte um 1,6 % zu, nachdem das Unternehmen seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr angehoben hatte. McDonald’s Corp. (MCD.N) Er stieg um 2,7 %, nachdem er die Quartalserwartungen übertroffen hatte. Weiterlesen

3ME-Unternehmen (MMM.N) Er stieg um 4,9 %, nachdem der Industrieriese angekündigt hatte, sein Gesundheitsgeschäft zu trennen. Lesen Sie mehr General Electric Company (GE.N)Ein Gewinn von 4,6 %, nachdem das Industriekonglomerat die Umsatz- und Gewinnschätzungen übertroffen hatte.

In einer weiteren Prognose senkte der Internationale Währungsfonds seine globale Wachstumsprognose erneut. Weiterlesen

Das Volumen an den US-Börsen betrug 9,60 Milliarden Aktien, verglichen mit einem Durchschnitt von 10,93 Milliarden für die gesamte Sitzung in den letzten 20 Handelstagen.

An der New Yorker Börse übertrafen die niedrigen Emissionen die fortgeschrittenen Emissionen um 1,73 zu 1; An der Nasdaq lag das Verhältnis bei 1,72 zu 1 zugunsten fallender Aktien.

Siehe auch  Gustavo Arnal ID, Geschäftsführer von Bed Bath & Beyond, diente als Verkehrsknotenpunkt des „Jenga-Gebäudes“ in New York City: Quelle

S&P 500 setzt neues 52-Wochen-Hoch und 30 neues Tief; Der Nasdaq verzeichnete 39 neue Hochs und 138 neue Tiefs.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Shreyachi Sanyal und Anirudha Ghosh in Bengaluru. Redaktion von Arun Koyyur, Anil D’Silva und David Gregorio

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.