September 27, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Intel Core i9-13900 Non-K & 65 W TDP-optimierte Raptor Lake-CPU durchgesickert, Geschwindigkeiten bis zu 5,6 GHz

Intels Core i7-13700T Raptor Lake CPU ist 35 W schneller als der Ryzen 7 5800X und die 125 W Core i5-12600K 105 W CPU im Benchmark-Drop

Neue Benchmarks für den Intel Core i7-13700T-Prozessor, 35-W-Raptor-Lake-CPU, sind durchgesickert und zeigen beeindruckende Leistungszahlen.

Intels Core i7-13700T, 35-W-Raptor-Lake-CPU, schlägt 105 W 5800X und 125 W 12600 K im Benchmark-Drop

Die Intel Raptor Lake-Prozessoren der 13. Generation werden in drei Varianten erhältlich sein, der K-Serie, der Nicht-K-Serie und der T-Serie. Die K-Serie sind entsperrte Designs mit TDPs von 125 Watt (PL1) bis zu 253 Watt (PL2). Dann gibt es die Non-K-Teile, bei denen es sich um TDPs im Bereich von 65 W (PL1) bis 200 W (PL2) handelt. Schließlich gibt es Modelle der T-Serie, die für Geräte mit geringem Stromverbrauch optimiert sind und eine Basis-TDP von 35 Watt (PL1) und eine maximale TDP von etwa 100 Watt (PL2) aufweisen. Das durchgesickerte Muster, das wir heute gesehen haben, ist auch ein Teil der T-Serie, die als Intel Core i7-13700T bekannt ist.

Intel Core i7-13700T CPU erkannt von Sitzplätze an verschiedenen Geekbank 5 Die Rollen haben jedoch die gleiche Grundkonfiguration wie die anderen Core i7-13700-SKUs. Variationen innerhalb der Taktraten. Die CPU kommt mit 16 Kernen (8 Kerne + 8 elektronische Kerne) und 24 Threads. Es gibt 30 MB L3-Cache, die Basistaktrate beträgt 1,40 GHz und die Taktrate wird auf 4,90 GHz erhöht.

In puncto Leistung erzielte die CPU im Geekbench 5 1.939 Punkte im Single-Core- und 11.564 Punkte im Multi-Core-Test. Damit liegt die CPU bei Single-Core-Last bereits auf Augenhöhe mit dem vorrätigen Core i9-12900K . Bei Multi-Core-Last beendet die CPU 11 % schneller als der Ryzen 7 5800X und liegt auf Augenhöhe mit dem Core i5-12600K. Darüber hinaus lief die CPU auf der DDR4-Plattform, was ein großer Vorteil für Verbraucher mit geringem Stromverbrauch wäre, wenn man bedenkt, dass DDR5-Motherboards mehr kosten und auch mehr Strom verbrauchen können. Hier sind die Ergebnisse:

Das ist eine ziemlich schöne Breite des 35-W-Teils, und selbst wenn der Chip am Ende eine maximale PL2-TDP von 106 W hat (wie der 12900T), wird die CPU immer noch vor dem Ryzen 7 5800X liegen, der eine maximale Paketleistung von 142 W hat und auch der 12600K, der eine PL2-Einstufung hat und 150 Watt hat.

Intel Desktop-CPUs der 13. Generation von Raptor Lake Darunter ist das Flaggschiff Core i9-13900K wird erwartet Es wird im Oktober auf der Z790-Plattform eingeführt. CPUs werden dagegen gehen AMDs Ryzen 7000-CPU-Reihe die ebenfalls im Herbst 2022 auf den Markt kommen werden. Die ersten Speichereinheiten von Raptor Lake werden nur Chipsätze der K-Serie mit Nicht-K-CPUs enthalten, die voraussichtlich bald nach den Mainstream-Motherboards auf den Markt kommen werden.

Intel Raptor Lake-S Desktop-CPU-Familie der 13. Generation:

CPU-Name Silicon Review / QDF P-Kern Anzahl Anzahl elektronischer Kerne Gesamter Kernel/Thread P-Core Base / Boost (maximal) P-Core-Boost (alle Kerne) E-Core-Boost (maximal) Cache (insgesamt L2 + L3) TDP UVP
Intel Core i9-13900K B0 / Q1E1 8 16 24/32 3,0 / 5,8 GHz 5,5 GHz (Mehrkern) 4,3 GHz 68MB 125 Watt (PL1)
250 Watt (PL2)?
angekündigt werden
Intel Core i9-13900KF B0 / Q1EX 8 16 24/32 3,0 / 5,8 GHz 5,5 GHz (Mehrkern) 4,3 GHz 68MB 125 Watt (PL1)
250 Watt (PL2)?
angekündigt werden
Intel Core i9-13900 B0 / Q1EJ 8 16 24/32 2,0 / 5,6 GHz 5,3 GHz (alle Kerne) 4,2 GHz 68MB 65 Watt (PL1)
~200 Watt (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i9-13900F B0 / Q1ES 8 16 24/32 2,0 / 5,6 GHz 5,3 GHz (alle Kerne) 4,2 GHz 68MB 65 Watt (PL1)
~200 Watt (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i9-13900T B0 /? 8 16 24/32 1,1 / 5,3 GHz 4,3 GHz (alle Kerne) 3,9 GHz 68MB 35 Watt (PL1)
100 Watt (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i7-13700K B0 / Q1EN 8 8 16/24 3,4 / 5,4 GHz 5,3 GHz (für alle Kerne) 4,2 GHz 54MB 125 Watt (PL1)
228 Watt (PL2)?
angekündigt werden
Intel Core i7-13700KF B0 / Q1ET 8 8 16/24 3,4 / 5,4 GHz 5,3 GHz (für alle Kerne) 4,2 GHz 54MB 65 Watt (PL1)
offen (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i7-13700 B0 / Q1EL 8 8 16/24 2,1 / 5,2 GHz 5,1 GHz (alle Kerne) 4,1 GHz 54MB 65 Watt (PL1)
offen (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i7-13700F B0 / Q1EU 8 8 16/24 2,1 / 5,2 GHz 5,1 GHz (alle Kerne) 4,1 GHz 54MB 65 Watt (PL1)
offen (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i7-13700T B0 /? 8 8 16/24 1,4 / 4,9 GHz 4,2 GHz (alle Kerne) 3,6 GHz 54MB 35 Watt (PL1)
100 Watt (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i5-13600K B0 / Q1EK 6 8 14/20 3,5 / 5,2 GHz 5,1 GHz (alle Kerne) wird später bekannt gegeben 44MB 125 Watt (PL1)
180 Watt (PL2)?
angekündigt werden
Intel Core i5-13600KF B0 / Q1EV 6 8 14/20 3,5 / 5,2 GHz 5,1 GHz (alle Kerne) wird später bekannt gegeben 44MB 65 Watt (PL1)
offen (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i5-13600 C0 / Q1DF 6 8 14/20 wird später bekannt gegeben wird später bekannt gegeben wird später bekannt gegeben 44MB 65 Watt (PL1)
offen (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i5-13500 C0 / Q1DK 6 8 14/20 2,5 / 4,5 GHz wird später bekannt gegeben wird später bekannt gegeben 32MB 65 Watt (PL1)
offen (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i5-13400 C0 / Q1DJ 6 4 16.10 2,5 / 4,6 GHz 4,1 GHz (Mehrkern) 3,3 GHz 28MB 65 Watt (PL1)
offen (PL2)
angekündigt werden
Intel Core i3-13100 H0 / Q1 CV 4 4/8 wird später bekannt gegeben wird später bekannt gegeben wird später bekannt gegeben 12MB 65 Watt (PL1)
offen (PL2)
angekündigt werden
Siehe auch  Galaxy S23 Ultra „100% bestätigt“-Gerüchte heben hervor, was die 200-Megapixel-Kamera sein wird

In diesem Beitrag erwähnte Produkte