April 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Israelis protestieren gegen die Ankunft von Lebensmittellieferungen nach Gaza

Israelis protestieren gegen die Ankunft von Lebensmittellieferungen nach Gaza


Kerem Schalom, Israel
CNN

Wütende Israelis überqueren ein Heufeld, um eine Polizeiblockade zu umgehen, die Lebensmittel- und Versorgungslieferungen für Gaza unterbricht.

Seit Wochen erlauben israelische Grenzbeamte Demonstranten, lebenswichtige Hilfskonvois am Kerem Schalom, dem einzigen funktionierenden Grenzübergang des Landes zum Gazastreifen, zu stören. Doch Ende letzten Monats kündigten die Behörden angesichts des zunehmenden internationalen Drucks und der zunehmenden Verurteilung an, dass sie zusätzliche Beamte an den Grenzübergang entsenden würden, um die Kontrolle wiederzugewinnen. Doch auch wenn das Gebiet nun zur militärischen Sperrzone erklärt wurde, kommen weiterhin Demonstranten und versuchen, die Polizei zu überwältigen.

Sehen Sie sich das Video an, um die Szene zu sehen.

00:38 – Quelle: CNN

Israelische Demonstranten versuchen, eine Polizeiblockade zu umgehen, um die für Gaza bestimmte Hilfe zu stören

Angeführt werden die Proteste von der Bewegung „Tsav 9“, einer Gruppe demobilisierter Reservisten und Familien von Geiseln und Siedlern. Sein Name, der „Befehl 9“ bedeutet, ist eine Anspielung auf Notrufanzeigen, die Reservisten einberufen.

Demonstranten sagen, sie befürchten, dass die Hilfe Militanten hilft, die immer noch Freunde und Verwandte als Geiseln halten, fünf Monate nach den tödlichen grenzüberschreitenden Razzien der Hamas, bei denen in Israel etwa 1.200 Menschen getötet und 200 weitere gefangen genommen wurden. Sie hoffen, dass die Verhinderung der Einfuhr von Nahrungsmitteln und Vorräten in den Gazastreifen die Hamas dazu zwingen wird, sie freizulassen. Eine aktuelle Umfrage des Israel Democracy Institute Es wurde festgestellt, dass zwei Drittel der israelischen Juden die Ansicht vertreten, dass sie den Transfer humanitärer Hilfe nach Gaza ablehnen.

Siehe auch  15 Tote bei Massenunfall auf kanadischer Autobahn: Polizei

Sehen Sie sich das Video an, in dem die Demonstranten sagen, warum sie nicht glauben, dass Lebensmittel nach Gaza geschickt werden sollten.

01:33 – Quelle: CNN

CNN spricht mit Demonstranten, die versuchen, die Hilfe für Gaza zu blockieren

Der Krieg in Gaza hat nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums in Gaza mehr als 30.000 Menschen getötet, und die verbleibenden Bewohner wurden aus ihren Häusern vertrieben und kämpfen ums Überleben. Das sagt die Weltgesundheitsorganisation Nahrung und Trinkwasser wurden knapp Und Krankheiten breiten sich aus. Sie sagt, es gebe eine Welle akuter Unterernährung. Kinder sterben.

Doch die Hilfe erreicht diejenigen, die sie am meisten brauchen, nur langsam. Israel Beschränkt die EingabemöglichkeitDas sagte ein UN-Beamter Vom 24. Februar bis 3. März Weniger als 1.000 Lkw kamen in den Sektorviel weniger als die erforderlichen 500 pro Tag.

Einige Länder haben damit begonnen, Hilfsgüter aus der Luft abzuwerfen, und die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich und die Europäische Union errichten einen Schifffahrtskorridor im Mittelmeer, um Gaza direkt zu erreichen. Die Vereinten Nationen sagen jedoch, dass der Zugang zu Straßen weiterhin von entscheidender Bedeutung ist, um eine Verschlimmerung der Katastrophe zu verhindern.

Sehen Sie sich diesen interaktiven Inhalt auf CNN.com an

Am Donnerstag stellte die israelische Grenzpolizei die Durchfahrt von Hilfslastwagen zum Grenzübergang Kerem Shalom sicher, allerdings erst, nachdem sie über mehrere Stunden hinweg mehrere Versuche von Demonstranten abgewehrt hatte. Im Laufe des Tages gingen die Beamten immer aggressiver gegen die Demonstranten vor.

Sehen Sie sich das Video an, um den angespannten Austausch zu sehen.

Dies ist ein entscheidender Moment, um über den Grenzübergang Kerem Shalom Hilfe zu leisten, während in Gaza eine Hungersnot droht. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden in Gaza starben mindestens 17 Kinder an Unterernährung und Dehydrierung.

Viele von ihnen sind krank. Im Kamal-Adwan-Krankenhaus – der einzigen noch funktionierenden pädiatrischen Einrichtung im Norden des Gazastreifens – haben Ärzte Schwierigkeiten, den siebenjährigen Fadi Al-Sant zu behandeln.

Sehen Sie sich das Video an, um zu sehen, wie Fadi zusammen mit seiner Mutter unter schwerer Dehydrierung und Unterernährung leidet.

00:23 – Quelle: CNN

Ärzte behandeln ein 7-jähriges Mädchen, das an Dehydrierung und Unterernährung leidet

Hier erfahren Sie, wie Sie helfen können Humanitäre Bemühungen in Israel und Gaza.