Februar 25, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Italien, Niederlande, Deutschland … Warum tragen diese Fußballmannschaften Trikots, die nichts mit ihrer Flagge zu tun haben?

Konzentrieren Sie sich auf die Trikots der drei derzeit an der EM teilnehmenden Fußballmannschaften (Deutschland, Italien und Niederlande). Anders als man meinen könnte, beziehen sich diese Tuniken nicht auf die Flaggen der vertretenen Länder. Das ist erstaunlich, nicht wahr? Wir erklären den Grund dafür.

Am 16. hätte es keiner verpasste Am vergangenen Freitag startete die Europameisterschaft zur Freude der Fußballfans, die in den letzten drei Jahren nicht bei großen internationalen Wettbewerben waren.

Siehe auch

Eine bemerkenswerte Tatsache im Mikrokosmos von Fußball In Europa finden die beiden großen Turniere (Euro und World) in der Regel alle zwei Jahre statt.

Die fast beispiellose Situation – zwei Jahre vor der Einführung des Euro, die bis ins Jahr 1958 zurückgehen muss, um Spuren einer solchen Vorfreude zu finden – wird sicherlich durch das Gesundheitsumfeld erklärt, das die Behörden kontrolliert hat. Verschieben Sie diese Ausgabe für die UEFA um ein Jahr.

Die Verschiebung hat bei den Fans für große Frustration gesorgt, und wir verstehen, dass einige erleichtert sind, endlich ihre Farben zur Unterstützung ihrer Lieblingsmannschaft zeigen zu können.

Die Farben sind präzise, ​​sprechen wir darüber!

Wenn Sie ein aufmerksamer Beobachter sind, haben Sie sicherlich bemerkt, dass einige Entscheidungen mit Trikots spielen, verglichen mit den Ländern, die sie repräsentieren sollen.

Tatsächlich tragen andere Nationalmannschaften im Gegensatz zum Blau von Didier Deschamps, das logischerweise in Blau, Weiß und Rot besteht, Farben, die nichts mit ihrer Flagge zu tun haben.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum unsere besten italienischen Gegner in Blau spielen? Oder warum war die Farbe Orange in der niederländischen Kleidung wichtig?

Siehe auch  Polizeiliche Sicherung des Kölner Doms nach „Gefahrenmeldung“

Sie sollten wissen, dass diese Entscheidungen nicht auf zufällige und undurchsichtige Bezüge zurückzuführen sind, die eng mit der Geschichte der beteiligten Länder verbunden sind.

Damit Sie während einer Fußballparty keine Frage mehr stellen müssen und in der Community glänzen müssen, hier sind die Ereignisse hinter den Farben der Trikots von drei berühmten europäischen Teams.

Deutschland zeigt immer noch seinen weißen Fuß

Ein episches Halbfinale von Frankreichs Erbe „Feinden“ und eine verheerende Erinnerung in Sevilla seit der WM 1982, unsere deutschen Rivalen haben immer leer gespielt.

Eine ungewöhnliche Farbe, wenn man weiß, dass das deutsche Dreieck aus Schwarz, Rot und Gelb besteht.

Aber warum spielt National Mansoft dann in Weiß?

Die Antwort ist ganz einfach und zieht das nationale Gedächtnis Deutschlands an!

Dies ist ein Hinweis auf das Wappen der königlichen Familie der Hohensollern, die von 1871 bis 1918 das Deutsche Reich regierte.

Gegründet im Jahr 1900, während der Regierungszeit von Kaiser Wilhelm II., wählte der Deutsche Fußball-Bund folgerichtig die weiße Farbe des Reiches, um sein Trikot zu schmücken, und Schwarz für Hosen und Strümpfe (Shorts und Socken).

Farben wurden von Mansofts erstem offiziellen Spiel am 5. April 1908 (5-3) gegen die Schweiz veröffentlicht.

Der ikonische Adler von Kaiser wurde in das Teamwappen integriert und erscheint noch heute auf dem Trikot.

Als die aktuelle Flagge während des Besuchs der Weimarer Republik (1919-1933) angenommen wurde, die eine Festung aus der Kaiserzeit zeichnen wollte, entschied sich die Nationalmannschaft, ihre traditionellen Farben Weiß und Schwarz beizubehalten.

Und dann haben sie sich nicht geändert!

Eine Fortsetzung, die mit Aberglauben zu erklären ist – mit Ausnahme der WM 1982 sahen sie eine bessere Mannschaft aus Italien – die Deutschen gewannen alle Finals, die sie in Weiß spielten (WM 1954, 1974, 1990, 2014 und EM 1996 .). , 2014).

Siehe auch  Der Volkswagen-Fall wurde in Deutschland eröffnet

Blaues Team, Italien

Italien mit dem Spitznamen „La Squadra Assurra“ ist eine der berühmtesten europäischen Mannschaften der Fußballgeschichte.

Das italienische Team, viermaliger Weltmeister und einmaliger Europameister, ist eine der weltweiten Referenzen jenseits der kürzlich verifizierten Vergangenheit.

Manchmal bewundert, manchmal gehasst, Azuris wird Sie nie gleichgültig lassen und Sie können auf die Unterstützung von Unterstützern aus der ganzen Welt zählen. Die Fans brüllen stolz zum Lärm von „Forza Italia“ und tragen das berühmte blaue Ashur-Trikot!

Die Farbe Grün, Weiß und Rot hat nichts mit der Flagge der Transluzenz zu tun.

Um zu verstehen, warum Italiener mit Blau geschmückt sind, müssen wir am Anfang auf das Aussehen des Fußballs zurückkommen.

Wäre der Italienische Fußballverband Ende des 19. Jahrhunderts 1898 gegründet worden, hätte die Auswahl bis 1911 warten müssen und ein Spiel gegen Frankreich (6:2) hätte sein erstes offizielles Spiel bestreiten können.

Zu diesem Anlass trugen die Italiener ein weißes Trikot, aber in ihrem dritten Spiel gegen Ungarn entschied sich die Mannschaft, in Blau zu spielen (wenn sie nicht in Weiß spielte) zwischen der Dynastie des Hauses Savoyen Victor-Emmanuel II., der der erste Monarch war des vereinigten Italiens zwischen 1861 und 1878. Angekommen.

Von 1861 bis zum Fall der Monarchie 1946 war die Flagge des Königreichs Italien blau, das Symbol dieser Dynastie.

Niederländische mechanische „Orange“

„Mechanical Orange“, wie sie traditionell genannt werden, hat ihren Spitznamen von der legendären Farbe ihres Trikots, die einige der elegantesten Fußballer der Geschichte gesehen haben, angefangen bei Johann Gruzf und Denise Berkamp.

Aber wenn Sie ein wenig über seine Geographie oder seine Vexologie wissen (schauen Sie, Sie werden definitiv ein neues Wort lernen oder nicht), ein Detail tickt uns trotzdem!

Siehe auch  Deutschland wird die Familien der bei dem Angriff Getöteten entschädigen

Tatsächlich erscheint die orange Farbe nie im Dreieck der Niederlande, das wie wir horizontal (in der Reihenfolge) in Rot, Weiß und Blau angeordnet ist.

Die Wahl dieser Farbe ist jedoch nicht trivial! Es ist vielmehr eine echte Anerkennung in der Geschichte der niederländischen Nation.

Seit ihrer Gründung im späten 19. Jahrhundert haben sich die ersten Sportverbände des Landes – darunter der 1889 gegründete Fußball – dafür entschieden, in Orange zu spielen, um den echten Guillome de Orange-NASA (1533-1584) zu repräsentieren. Als Gründervater der niederländischen Zivilisation.

Nach der Zählung der NASA regierte er ab 1559 über Holland, Wூர்rn, Sichland und Stahouder (Leutnant oder Generalgouverneur) von Westfriesland ein Territorium ähnlich dem heutigen Belgien und den Niederlanden.

Um alle Provinzen, die er regierte, vom Joch Spaniens zu befreien, entschied er sich, sie unter einem einzigen orangefarbenen Banner zu vereinen, und bezog sich dabei auf eine von ihnen, die Orange Primary in Vaucluse.

Für das Protokoll sollten Sie wissen, dass diese Orange tatsächlich die ursprüngliche Flagge der Niederlande war, mit Weiß und Blau.

Aus Gründen der maritimen Sichtbarkeit wurde dieses orangefarbene Band jedoch im 18. Jahrhundert durch ein rotes Band ersetzt, sodass die Schiffe die Flagge unterschieden.