April 14, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Lakers schlagen Grizzlies um 40 und rücken in Runde 2 der NBA-Playoffs vor

Lakers schlagen Grizzlies um 40 und rücken in Runde 2 der NBA-Playoffs vor

Dave McMenaminESPN-Mitarbeiterautor4 Minuten zu lesen

D-Lo bricht in einem neuen hochkarätigen Playoff-Spiel aus, in dem die Lakers die Grizzlies schlagen

D’Angelo Russell fackelte Memphis mit 31 in Brand, während die Lakers versuchten, ins Halbfinale der Western Conference vorzudringen.

Los Angeles — LeBron James schwor, in Spiel 6 am Freitag der Erstrundenserie der Los Angeles Lakers gegen die Memphis Grizzlies besser zu sein.

Er hielt sein Wort und seine Teamkollegen setzten die Grizzlies vom ersten Ende an unter Druck und zerstörten die Grizzlies mit der Nummer 2 mit 125-85, um die Serie mit 4-2 zu gewinnen.

James brauchte 17 Schüsse, um in Spiel fünf fünf zu machen. Und am Freitag traf er sieben seiner ersten acht Schüsse und unterstrich eine dominante Leistung in der ersten Halbzeit mit einem zweihändigen Rückwärtskick beim Übergang.

Los Angeles führte zur Halbzeit mit 17 Punkten und James hatte 16 Punkte, einen mehr als sein Ergebnis in Spiel 5. Er endete mit 22 Punkten, 6 Assists und 5 Rebounds und schrieb dabei Geschichte, gewann das 40. Spiel seiner Karriereserie und verband Derek Fisher für die meisten aller Zeiten.

„Er spielt mit einem Gefühl der Dringlichkeit“, sagte Lakers-Trainer Darvin Hamm vor dem Spiel über den 20-jährigen Veteranen. „Er weiß, dass es nur so viele davon gibt [postseason runs] daran teilnehmen können. Also ist er vorerst definitiv dabei.“

Die zweite Hälfte von Spiel 6 war nur eine ausgedehnte Feier für das Publikum der Crypto.com Arena, da die Lakers mit bis zu 40 Vorsprung führten. Der Jubel kam, als das Franchise seinen ersten Heimsieg zum Abschluss einer Playoff-Serie seit 2012 feierte , als es die Denver Nuggets im Spiel 7 in der ersten Runde schlug.

Es war D’Angelo Russell von den Lakers, der mit James an dem Rückzahlungsprozess beteiligt war. Nachdem er am Mittwoch in Memphis mit 4 zu 11 verloren hatte, stand er allein im ersten Viertel bei 5 zu 8. Russell beendete seine Karriere mit 31 Punkten beim 12-gegen-17-Schießen und erzielte damit ein Playoff-High. Er hat die Playoff-Schwäche weitestgehend hinter sich gelassen, da er noch nie zuvor in einem Nachsaison-Spiel 50 % oder besser geschossen hat.

Und er tat es mit Kyrie Irving, James ‘altem Teamkollegen bei den Cleveland Cavaliers, der direkt gegenüber der Lakers-Bank saß.

Am Freitag schien für die Lakers alles nach Plan zu laufen. Ihre Offense schoss 53,8 % vom Feld. Ihre Verteidigung machte Memphis 30,2%.

Beim Bodenspiel wurde er ein Liebling in Los Angeles, Austin Reeves erzielte 11 Punkte, 8 Assists und 6 Rebounds. Jared Vanderbilt half dabei, Grizzlies-Star Ja Morant in einer Schießerei mit 3 gegen 16 zu verärgern, während er in der Offensive mit 3 gegen 8 neun Punkte erzielte. Rui Hachimura war erneut effektiv von der Bank und erzielte sechs Punkte beim 3-gegen-5-Schießen, darunter zwei Dunks, die in der Arena geschwungen wurden.

Und Anthony Davis – dessen Verletzung die Enttäuschung des Teams in den vergangenen Saisons verkörperte – erhielt eine „Anzeige! Anzeige!“ Jubel von der Menge, nachdem sie Ende des dritten Quartals mit 30 Vorsprung der Lakers vom Feld geklettert waren.

Davis – der mit 6 Punkten für 9, 14 Rebounds und 5 Blocks abschloss – hob beide Hände in die Luft und bat die Fans um mehr.

Beide Teams hatten einen Vorsprung von über neun Minuten im vierten Viertel, wobei Los Angeles mit 103-71 führte. Selten gab es während der regulären Saison so starke Siege wie am Freitag für die Lakers, geschweige denn in wichtigeren Matchups in diesem Jahr.

Die Lakers waren die erste Nummer 7, die seit den San Antonio Spurs im Jahr 2010 eine Aufregung in der Eröffnungsrunde hinlegte, und erst das sechste Team, dem dieses Kunststück gelang. Sie warten am Sonntag auf den Sieger von Spiel 7 zwischen den Sacramento Kings und den Golden State Warriors, um ihren Gegner in der zweiten Runde herauszufinden.

Nach Beginn der Saison 2-10 gewannen die Lakers 14 ihrer letzten 18 Spiele, die sich über die Schlussphase der regulären Saison bis zu ihrem Sieg über die Minnesota Timberwolves erstreckten, um in die Grizzlies-Serie aufzusteigen.

Die Lakers waren erst das zweite Meisterschaftsteam seit seiner Einführung im Jahr 2020, das in die zweite Runde vorrückte und sich den Miami Heat anschloss, die Anfang der Woche die Milwaukee Bucks besiegten.

James und Davis verbesserten sich in der Playoff-Serie auf 5: 0, da sie beide gesund sind.

Nachdem Dillon Brooks von den Grizzlies James „alt“ nannte, nachdem die Lakers Spiel 2 in Memphis verloren hatten, gewann Los Angeles drei der nächsten vier Spiele.

James konfrontierte Brooks vor dem dritten Spiel in Los Angeles auf dem Platz. Eine Quelle in der Nähe des Gesprächs sagte gegenüber ESPN James, dass James ‘Nachricht an Brooks im Wesentlichen lautete: “Bist du bereit für das, was heute Abend auf dich zukommt?”

Brooks war noch nicht bereit. Die Grizzlies waren noch nicht bereit.

Und es geht über die Saison des 38-jährigen James hinaus.

Siehe auch  CJ Mosley über Joe Flacco: Alle scherzen darüber, Elite zu sein, und er beweist es