Juli 16, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Leipzig stürzt gegen die Union in Krise

Leipzig stürzt gegen die Union in Krise

RB Leipzig, einst die Vogelscheuche der Bundesliga, ist nichts weiter als ein Schatten. Die Sachsen sind am Freitagabend (2:0) in den Berliner Wiesen von Union Berlin versunken und stecken in ihrer ersten Spielkrise seit dem Aufstieg der First Division im Jahr 2016.

Für die Union“Klein„Der Berliner Klub mit bescheidenen Ambitionen, dieser neue Sieg wird es ihnen ermöglichen, die Top-4 in der Champions-League-Qualifikation auszusetzen und auf die Begegnungen am Wochenende zu warten. Mit 18 Punkten schwankt RB auf dem 8. Platz, aber fünf Teams werden wahrscheinlich schlagen.“ es am Samstag und Sonntag.

Unser Problem ist Nachhaltigkeit“, wurde am Donnerstag vom US-Trainer genehmigt Jesse März, In einer direkten Analyse der Situation.

Mit Blick auf unsere Top-5- oder Top-6-Spiele sagen wir uns: Das ist eine Supermannschaft: viele Tore, Dominanz. Aber wenn wir unsere schlechtesten Spiele betrachten, fragen wir uns + aber was macht der Trainer mit dieser Mannschaft? + “, Der Techniker, der durch das Video sprach, wurde fallen gelassen, weil er wegen eines positiven Tests auf Kovit-19 mehrere Tage isoliert war.

ich lag definitiv falsch„Marsh scheint seine sprichwörtliche Hoffnung verloren zu haben:“Ich weiß, ich habe Fragen zu meinem Job und es ist okay„Leipzig hat sechs Saisons zuvor keinen Top-Trainer gefeuert und er hat den Druck nicht gespürt“, sagt Marsh.

Aber es gelang ihm nicht, seinen Vorgänger zu vergessen Julian Knoglesman, Ging in der Saison zu den Bayern. Vor den 13.000 Zuschauern im schönen Union-Stadion (maximale Kapazität: 22.000 Sitzplätze) sah Leipzig aus wie eine zufällige Mannschaft.

Siehe auch  Knusprig gebackene Stampfkartoffeln

RB stolperte in den ersten zehn Minuten und kassierte nur 6 Minuten später ein Gegentor தைவோ அவோனியி (1-0) Christopher NunguEiner der Leipziger Spieler, der diese schwierigen Zeiten überstanden hat, glich schnell mit einem Schuss aus 30 Metern aus, dessen Belastbarkeit den Torhüter täuschte (1-1, 13.).

Aber Leipzig hatte nicht die Wut, die es brauchte, um nach Berlin zu kommen und zu gewinnen. Die Gewerkschaft, die sich die gefährlichsten Chancen geschaffen hatte, nutzte logischerweise eine Stunde zuvor Timo PalmCardEr kommt aus einer Ecke in die Mischung (2:1, 57.).

Die Berliner verpassten mehrere Chancen, das Spiel zu beenden. Leipzig, das diese Woche Manchester United in der Champions League hinter verschlossenen Türen anführt, hat nie den Eindruck erweckt, das Spiel ändern zu können.