Oktober 1, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Les Bleuets und Gouiri reisen nach Deutschland / Freundschaftsspiel / Frankreich / Deutschland U21 / SOFOOT.com

Deutschland U20 0-1 Frankreich U20

Tor: Gowri (52e) für Heidelbeeren

Moukoko ist nicht genug.

In der Qualifikation für die Euro 2023 besiegten die Bleuets Europameister Deutschland in einem Freundschaftsspiel (0:1). Es dauerte nicht lange, bis die MDCC-Arena in Magdeburg ihren ersten Nervenkitzel erlebte. Nach einem komfortablen Doppelpass mit Gauri erzielte Merlin den ersten Schuss des Spiels (8e) Ein strammer Schuss aus 20 Metern landet in Adupolus Handschuhen. Ich muss bis zum 27. wartene Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um die deutsche Version zu sehen. Gut im Druck platziert, versuchte Krauss, die schönen Inspirationen seines Namensgebers zu reproduzieren, mit begrenztem Erfolg, sein Versuch, das gegenüberliegende Oberlicht zu verlassen (29e) trotz des letzten Schreckens nach einem bösartigen gegnerischen Zentrum (39e), perfekt entführt von Kalulu, war Sylvain Ripolls Orchester während dieses ersten geschlossenen Akts sehr eifrig.

Mit großen Absichten aus der Umkleidekabine zurückgekehrt, zeigten sich die Bleuets schnell als gefährlich. Nach einem Fehlversuch (48e), entdeckte Gowry den Fehler. Neo-Rennes, der von Le Fée in vollem Druck zugespielt wurde, bereitete Bayer vor, bevor er den gegnerischen Torhüter mit einem perfekt gerollten Schuss stoppte. (0-1, 52e). Ton 11e Ziel mit Espoirs. Die vom Initiator freigelassenen Ripoll-Anhänger setzten den Einheimischen ihr Gesetz auf. Die Blueberries, angeführt vom Trio Le Fée-Caqueret-Koné, erstickten die Deutschen in der zweiten Halbzeit, aber der kalte Regen kam zu nahe. Samardzig bringt nach einem tollen Spielzug am Ende der Partie mit einem wuchtigen Schuss den Ausgleich, doch Meslier vermeidet wachsam den Ausgleich (87e) hatten sie die Punktzahl schlechter gemacht, konnten die Bleuets mit einem Erfolgserlebnis über den Rhein segeln.

Siehe auch  Die Verwüstung in Westdeutschland stört den Wahlkampf

Es gibt nichts Besseres, um sich zu entspannen und sich auf das Freundschaftsspiel am Montag gegen Belgien im Hainaut-Stadion vorzubereiten.

Deutschland U23 (4-4-2): Ebenso – Bayer, Biszek, Diaw, Nets (Katterbaugh, 76e) – Alito (Nmecha, 62e), Stiller (Keidel, 76e), Kreuz, Knaf (Knatra, 62e) – Moukoko, Thielmann (Fischer, 84e)
Trainer:
Antonio DiSalvo.

Frankreich Espoores (4-2-3-1): Meslier – Kalulu, Fobana, Lukepa, Merlin – Kone (K. Duram, 70e), Caqueret-Ngoumou (Cergi, 64e), Die Fee, Gauri (Diop, 70e — Rutter (Kalimuendo, 64e)
Trainer:
Sylvain Ripoll.
TM