Dezember 6, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Live-Updates: Russland marschiert in die Ukraine ein

Live-Updates: Russland marschiert in die Ukraine ein

Linda Thomas Greenfield, US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, spricht während der Sitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen am 11. März in New York City. (Michael M. Santiago/Getty Images)

Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Linda Thomas Greenfield, plant die Einführung einer Resolution, die Russland wegen der sogenannten Referenden verurteilt, die in vier Regionen der Ukraine stattfinden, und erklärt, dass der UN-Sicherheitsrat die Anwendung von Gewalt zur Neuziehung der Grenzen während einer Sicherheitsperiode nicht unterstützt . Ein US-Beamter sagte gegenüber CNN, dass die Vorstandssitzung am Dienstag stattfindet.

Es wird erwartet, dass die Entscheidung, die die Vereinigten Staaten und Albanien gemeinsam treffen werden, weitgehend symbolischen Charakter hat, da Russland mit ziemlicher Sicherheit dagegen Einspruch erheben wird.

Der Beamte sagte, US-Diplomaten würden hinter den Kulissen mit allen Ländern im Sicherheitsrat kommunizieren, einschließlich Diplomaten aus China und Indien, um sie dazu zu bringen, dafür zu stimmen.

Thomas Greenfield wird sagen, dass Russland beabsichtigt, die Gebiete zu annektieren, um zu versuchen, das Territorium eines anderen UN-Mitgliedsstaates gewaltsam zu besetzen, was die UN-Charta verhindern soll, so der US-Beamte. Der Beamte sagte, er werde die Mitglieder des Sicherheitsrates bitten, sich den Vereinigten Staaten anzuschließen, um sich der Herausforderung direkt zu stellen.

Mehr Kontext: US-Beamte haben wiederholt erklärt, dass sie das „Schein“-Referendumsergebnis nicht akzeptieren werden, von dem sie glauben, dass Russland es als Vorwand benutzen wird, um diese Teile der Ukraine zu annektieren. CNN berichtete am Montag, dass die Biden-Regierung auch eine Antwort vorbereitet, sobald Russland die Gebiete annektiert.

Die Einführung dieser Resolution erfolgt, nachdem sowohl Präsident Wolodymyr Selenskyj als auch US-Präsident Joe Biden während der UN-Generalversammlung in der vergangenen Woche Änderungen im UN-Sicherheitsrat gefordert hatten. Selenskyj stellte in Frage, warum Russland ein ständiges Mitglied sei, und forderte den Rat auf, Russland zu bestrafen.

Siehe auch  Russland marschiert in die Ukraine ein und Nachrichten von Wladimir Putin

„Verweigern Sie das Wahlrecht. Verweigern Sie das Delegieren von Rechten. Entfernen Sie das Veto – wenn es ein Mitglied des UN-Sicherheitsrates ist. Um den Aggressor innerhalb der Institutionen zu bestrafen“, sagte Selenskyj.