April 21, 2024

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

March Madness: Nr. 13 Yale kommt zurück, um Nr. 4 Auburn mit 78-76 zu verärgern

March Madness: Nr. 13 Yale kommt zurück, um Nr. 4 Auburn mit 78-76 zu verärgern

Nr. 13 Yale erholte sich von einem 10-Punkte-Rückstand in der zweiten Halbzeit und besiegte Nr. 4 Auburn am Freitag mit 78-76, nachdem Auburn in den letzten 30 Sekunden unzählige Chancen hatte, auszugleichen oder die Führung zu übernehmen.

Die Tigers führten 9:53 vor Schluss mit 61-51, bevor Yale sich dank einer Durststrecke in Auburn langsam von der Führung abwandte. Die Tigers blieben mehr als drei Minuten ohne Torerfolg, während Yale den Rückstand auf vier Minuten verkürzte, als noch 4:41 im Spiel zu spielen waren.

Yale ging dann 2:11 vor Spielende durch einen Dreier von John Poulakidas mit 73:72 in Führung. Die Teams tauschten Fehlschüsse aus, bevor Poulikidas 46 Sekunden vor Schluss ein Foul an Auburns Denver Jones beging.

Von da an saßen die Bulldogs fest. Irgendwie.

Jones, ein 88-prozentiger Freiwurfschütze, verfehlte den ersten Durchgang des 1:1, bevor Danny Wolf zwei weitere Freiwürfe erzielte und die Führung auf drei ausbaute. Auburn hatte weniger als 30 Sekunden vor Schluss die Chance, das Spiel auszugleichen, aber Trey Donaldsons Dreier traf den Rand.

Dann, nachdem Yasin Gram einen von zwei Freiwürfen ausgeführt hatte, wurde Auburns KD Johnson 9,4 Sekunden vor Schluss beim Korbleger gefoult.

Johnson verfehlte seinen Freiwurf, aber Auburn bekam den Ball mit einem Ballbesitzpfeil zurück, nachdem er den Abpraller gebunden hatte.

Dann wurde Trey Donaldson bei einem Inbound-Pass unter dem Korb gefoult und ging an die Freiwurflinie. Er verfehlte beide Freiwürfe … und Auburn bekam den Abpraller. Johnny Brohm verfehlte einen spielentscheidenden Rebound, als er hart auf dem Boden aufschlug und der Schuss von Jaylen Williams vor Ablauf der Zeit geblockt wurde.

Siehe auch  Streichung des Tagesgeldes für bezahlte Fans zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar | WM 2022
Yale-Guard Yassin Gharam feiert mit Fans nach Yales Sieg über Auburn in einem NCAA-Turnier der ersten Runde in Spokane, Washington, Freitag, 22. März 2024. (AP Photo/Ted S. Warren)

Yale-Guard Yasin Gharam feiert mit den Fans nach Yales Sieg über Auburn in einem Erstrundenspiel des NCAA-Turniers am Freitag. (AP Photo/Ted S. Warren)

Broome schien sich eine Verletzung am rechten Knie zugezogen zu haben, als er zu Boden fiel und auf dem Platz saß, während Yale seinen Sieg feierte.

Poulakidas erzielte spielbeste 28 Punkte. Er war 10 von 15 vom Feld und 6 von 9 von der 3-Punkte-Linie. Broome hatte 24 Punkte, da er 7 von 10 vom Feld und 9 von 11 von der Linie entfernt war.

Der Sieg ist Yales erster Sieg bei einem NCAA-Turnier, seit die Bulldogs 2016 Baylor als Nummer 12 besiegten. .14 ​​Samen.

Auburns Niederlage setzte einen schrecklichen Start in das NCAA-Turnier der SEC fort. Die Tigers waren das fünfte SEC-Team, das in der ersten Runde verlor, da sie nur wenige Minuten nach der Niederlage Floridas gegen Colorado ausfielen. Mississippi, Kentucky und South Carolina verloren am Donnerstag. Tennessee war die einzige Schule in der SEC, die am ersten Turniertag einen Sieg erringen konnte.

Die Tigers traten als SEC-Turniermeister in das NCAA-Turnier ein und waren bei BetMGM der Favorit Nr. 7 auf den Gewinn des nationalen Titels. Man könnte überzeugend argumentieren, dass Auburn vor dem Turnier nicht zu den Top 4 gehörte. Aber Auburn spielte am Freitag nicht als Favorit.

Auburn hatte im Laufe der zweiten Halbzeit zahlreiche Möglichkeiten, Yale abzuwehren, schaffte es aber einfach nicht. Den Tigers fehlte auch Chad Baker-Mazara. Er wurde innerhalb der ersten fünf Minuten des Spiels wegen eines offensichtlichen Fouls 2 an August Mahoney von Yale vom Platz gestellt. Baker Mazzara kam als drittbester Torschütze von Auburn ins Spiel.

Siehe auch  Ergebnisse der NFL-Woche 8: Broncos erhalten ein „A-“, um ihre Saison in London zu retten, Bengals erhalten ein „F“ für eine MNF-Katastrophe