Mai 26, 2022

HL-1.tv

Das Lübecker Statdfernsehen

Matthew Broderick über die Ansteckung mit COVID-19, nachdem er „zu vorsichtig“ war – The Hollywood Reporter

Matthew Broderick über die Ansteckung mit COVID-19, nachdem er „zu vorsichtig“ war – The Hollywood Reporter

Matthäus Broderick sagt er und Plaza-Suite Costant Sarah Jessica Parker hat es so lange vermieden, sich mit COVID-19 zu infizieren – und trotz anderer Fälle in seiner Familie – dass er anfing zu glauben, dass er „einer von denen war, die es nicht bekommen haben“.

Der Schauspieler erschien auf SiriusXM Die Jess Cagle-Show Um über seine Erfahrungen mit seiner Frau Parker bei einem Turnier zu sprechen Broadway Produzieren. Während des Gesprächs eröffnete er den Verlust mehrerer Theateraufführungen von Neil Simon, nachdem er aufgrund positiver Tests auf COVID-19 unter Quarantäne gestellt werden musste.

„Es war wirklich enttäuschend. Wir waren so besorgt und haben es nie verstanden. Unsere Tochter hat es bekommen und irgendwie haben wir es nicht verstanden „, sagte Broderick und zeigte auf das Erscheinen der Omicron-Variablen. Die Sache ist, aber ich war total falsch.“

Er und Parker wurden beide Tage später positiv auf COVID-19 getestet, als sie in der Broadway-Show für Limited Engagement mitspielten. Infolgedessen wurden mehrere Shows abgesagt.

Während er mit Cagle und seiner Gastgeberin Julia Cunningham sprach, erklärte Broderick weiter, dass er die ersten Symptome an dem Tag bemerkte, als er eine Auffrischungsimpfung bekam. „Ich bekam eine Auffrischungsdosis – eine zweite Auffrischungsdosis – und an diesem Tag dachte ich, ich müsste wegen einer Auffrischungsimpfung krank werden, aber dann hustete ich und jedes Mal, wenn ich die Nebenwirkungen der Auffrischungsinjektion nachsah, gab es nichts zu tun mit dem Husten zu tun“, sagte er. „Jedenfalls habe ich am selben Tag eine Auffrischungsimpfung und COVID bekommen.“

„Verschwörungstheoretiker können es also für mich herausfinden und mir eine Nachricht schicken“, fügte er lachend hinzu.

Siehe auch  Marisa Tomei erhielt einen „Vorschuss“ für ihre Rolle in „Der König von Staten Island“

Bevor Broderick seine Erfahrungen mit COVID-19 im Detail beschrieb, erinnerte er sich auch an die Nacht, in der der Broadway zu Beginn der Pandemie im März 2020 geschlossen wurde. Der Star sagte Plaza-Suite Es war bei der letzten Probe, als die Produzenten kamen und verkündeten, dass der damalige Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, das Licht ausmachen würde.

„Wir trugen ein komplettes Kostüm und eine Perücke und alles, aber jeder hatte das Gefühl, dass etwas los war, weil Basketball und Hockey aufhörten, und hier tun wir so, als würde die Show laufen“, erzählte er.

Die Produzenten versammelten die Schauspieler im Publikum und teilten der Firma mit, dass es 17 Uhr sei und der Broadway offiziell geschlossen sei. „Sie sagten: ‚Es wird zwei bis vier Wochen dauern‘, und dann sagte der Produzent zu mir: ‚Unter uns gesagt, könnte es sechs bis acht Wochen dauern, aber sag es niemandem.‘ Broderick erinnert sich, aber wir sagen wir zwei bis vier.“ Derselbe Ort. Gleiche Mode, vielleicht einen halben Zoll. „

Das Plaza-Suite Der Star scherzte weiter, dass „nicht jeder“ Änderungen an der Garderobe vornehmen muss, kehrte aber schließlich zu seinen ursprünglichen Maßen zurück. „Sie passen fast zu allem, außer zu meiner Hose. Sie sagten: ‚Wir müssen dir ein paar neue Hosen bauen'“, sagte Broderick zu Cagle. „Aber ich freue mich, sagen zu können, sobald ich wieder bei der Arbeit bin und alles Ich bin vor ein paar Jahren zu meinem normalen, leicht rundlichen Ich zurückgeschrumpft.“